RN22 vs. SC59

Erfahrungen mit anderen Motorrädern im Vergleich zur R1.

Moderator: Forumsteam

troy®
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1388
Registriert: 19. Mai 2009, 03:15
Meine R1: exRN 22, BJ:'09

Re: RN22 vs. SC59

Beitrag von troy® » 22. Juni 2012, 18:34

RN22 - EXUP?
Bin ich zu blind oder habt Ihr zu viel Phantasie?

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4785
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RN22 vs. SC59

Beitrag von OLDMEN » 22. Juni 2012, 19:03

Troy..,

Du hast recht, die 22er hat gar kein Exup. #-o

Hab wohl zuviel an der 19er meines Ablegers geschraubt, mußte dort am Exup ne Schraube ausbohren, weil er die rund gemacht hatte. ;-)

Fängt so Alzheimer an, dass mach ja noch was werden.
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10013
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: RN22 vs. SC59

Beitrag von SLIDER-S » 23. Juni 2012, 00:42

troy® hat geschrieben:RN22 - EXUP?
Bin ich zu blind oder habt Ihr zu viel Phantasie?
Die ham zuviel Phantasie ;-) :-D
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4785
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RN22 vs. SC59

Beitrag von OLDMEN » 23. Juni 2012, 20:19

SLIDER-S hat geschrieben:
troy® hat geschrieben:RN22 - EXUP?
Bin ich zu blind oder habt Ihr zu viel Phantasie?
Die ham zuviel Phantasie ;-) :-D
Sind ja nicht alle so ein wandelndes Lexikon wie Du. :lol:

Die 22er läuft immer, da muß man nicht rumschrauben, deshalb ist mir das net aufgefallen, dass da so was fehlt. :ymsmug:
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

EXuser568
-Member gelöscht-
Beiträge: 7507
Registriert: 16. Juni 2010, 20:02
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RN22 vs. SC59

Beitrag von EXuser568 » 25. Juni 2012, 06:50

Die hat keinen EXUP mehr :???: Na dann is ja klar, warum se alle sagen, die wäre keine richtige R1 mehr... wenn der EXUP fehlt :??
:D
Paranoider User der seine eigenen Beiträge missbrauchen könnte :lol:

delkey
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 230
Registriert: 22. Mai 2010, 15:14
Meine R1: RN 22, BJ: 2011

Re: RN22 vs. SC59

Beitrag von delkey » 10. November 2012, 16:42

Shadowwalker hat geschrieben:Naja, was soll ich dazu sagen Cello.....

Das Motorrad habe ich mir auf Basis einer eingehenden Kundenberatung gekauft. Da ich beruflich sehr viel unterwegs bin war die Beratung jedoch meist tel. und die Abwicklung per Mail (ist ja durchaus mgl. heutzutage). Auch habe ich das Motorrad zuvor nicht probegefahren sondern mir anliefern lassen, da es zeitlich schlichtweg nicht anders möglich war. Es ist auch nicht das erste Motorrad welches ich bei diesem Händler erworben hab und von daher ist durchaus ein gewisses Vertrauen vorhanden.

Leider ist das Ergebnis dieses Mal eben für mich leider nicht zufriedenstellend obwohl ich in der Vergangenheit immer sehr zufrieden war. Ist nicht schön, kann aber passieren. Hat halt dieses Mal nicht hingehauen.

Was das posen angeht.....dazu kann ich dir sagen, dass ich mind. 98% meiner Fahrten alleine mache. Für mich ist Motorradfahren in erster Linie Ausgleich zu einem sehr zeitintensiven und anstrengenden Beruf - und nicht um mit ein paar wannabes (weißt was das ist??) im Kreis zu stehen und rumzuprollen. Für wen soll ich also posen wenn ich allein unterwegs bin?? Für mich ist der Klang eines Motorrads wichtig und der gefällt mir bei der RN 22 schlichtweg nicht. Du magst das anders sehen, dass ist mir allerdings egal.

Wie definierst du eigentlich "Ahnung haben vom Motorradfahren"? Was qualifiziert dich als jemanden der Ahnung hat vom Motorradfahren? Also bis in den 6. Gang schalten kann ich auch........
Kann Dich sehr gut verstehen!
Für mich ist das Fahren ebenfalls ein reines Genussmittel.
Vergleichbar mit einem guten Wein, den man nicht so trinkt, als wäre es Wasser...

Ich bin selbstständig und habe ebenfalls zu wenig Zeit ...

Der Klang eines Motorrades kann sehr intensiv dazu beitragen, ob der Spaßfaktor eben hoch oder niedrig ist.
Das ist reine Geschmackssache, wie in der Musik...

Ich mag den Motorsound der RN12 gar nicht, aber wenn man Gas gibt, klingen die umgebauten orig. Pötte einfach himmlich.
Nie etwas besseres gehört ... kraftvoll, nicht zu tief, aber auch nicht zu hell & kreischend. Einfach für MICH perfekt.
Diesen Umbau macht BD-performance.

ICh bin mal eine DUC 1098S gefahren. Drauf sitzend war für mich der Motorklang himmlisch ... sonor, kraftvoll & irgendwie vertrauenerweckend "rund" ...

Interessant zu sehen/lesen, wie unterschiedlich Menschen das Motorradfahren empfinden und fühlen... :-)
Gruß aus Köln,
delkey

Antworten

Zurück zu „R1 im Vergleich“