RN19 Zusatzkühler

Technik, Optimierung und Tuning von Motor und Leistung, Auspuff

Moderator: Forumsteam

Klatti
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 20. August 2019, 16:52
Meine R1: RN 12, BJ: 2004
Extras: xx

Re: RN19 Zusatzkühler

Beitrag von Klatti » 22. August 2019, 22:14

Mit der Suchfunktion stößt man zwar auf ein paar Beiträge zu diesem Thema, eine tatsächliche Umsetzung vom Umbau mit Bildern etc. konnte ich jedoch so nicht finden.
Wenn man allerdings bedenkt wie ein Kühler aufgebaut ist, sind die kleineren Anschlüsse eigentlich auch gar nicht so das große Problem.
Ich werde meine erst genannte Methode versuchen, da die meisten richtigen Zusatzkühler genauso verbaut werden.
Bei Interesse kann ich gerne Bilder vom fertigen Aufbau Posten.
Danke für die Hilfe.

Benutzeravatar
raser
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1659
Registriert: 21. Oktober 2007, 15:22
Meine R1: MT-10 SP RN455
Extras: nix
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: RN19 Zusatzkühler

Beitrag von raser » 22. August 2019, 22:29

Jo, mach mal Bilders :super:
meine Kinder, meine Drachen ...

Bild

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10044
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: RN19 Zusatzkühler

Beitrag von SLIDER-S » 22. August 2019, 23:31

Mit dem Roller-Kühler wirst Du eh zum Kühlerbau müssen um die Stutzen in passender Größe und Postiion zu haben.
Vor dem Hauptkühler ist umständlich weil der kleine Kühler ja Unten sitzt und das heiße Wasser oben unterhalb
vom Kühlerdeckel her geleitet wird.
Ich würde ihn so wie die Zusatz-Kühler von Febur, MTP o. JM ect. in Reihe nach dem Haupt-Kühler setzen,
Hier ein Bild vom RRudi seiner RN12, der Einbau ist bei der RN19 fast Gleich.
http://www.cyber-mayr.de/images/R1_2006 ... hler01.jpg
Mit dem Rollerkühler ist es genau so nur möglich wenn am Seitenkasten, in Fahrtrichtung links gesehen,
in der Hälfte eine Trennwand eingelötet würde. Das muß dir aber der Kühlerbauer sagen ob das geht.
Wenn nicht kommt am Hauptkühler, Fahrtrichtung links unten das gekühlte Wasser raus, geht links Oben
in den Zusatzkühler und Strömt von links nach rechts, nun mußt Du schauen wie du vom Zusatz-Kühler rechts
unten einen Schlauch oder Alurohr, vor oder hinter dem Auspuffkrümmer wieder nach links führst um das Wasser
wieder dem Motor zu zuleiten ;-)
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3298
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: RN19 Zusatzkühler

Beitrag von TomPue » 23. August 2019, 07:52

Wenn ich mir den ganzen Aufwand anschaue kann man auch direkt einen normalen Dreieckskühler einbauen.
Bild

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4195
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: RN19 Zusatzkühler

Beitrag von Lutze » 23. August 2019, 09:11

Klatti hat geschrieben:
22. August 2019, 22:14
Ich werde meine erst genannte Methode versuchen, da die meisten richtigen Zusatzkühler genauso verbaut werden.
Woher kommt die Erkenntnis? Das wird höchstens so gemacht weil es meist einfacher ist, die Profis schalten die parallel.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Klatti
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 20. August 2019, 16:52
Meine R1: RN 12, BJ: 2004
Extras: xx

Re: RN19 Zusatzkühler

Beitrag von Klatti » 26. August 2019, 13:36

Der vorgesehen Rollerkühler (Vom Peugeot Speedfight) hat Ein- und Auslass auf der linken Seite, beide in einem Winkel der so übernommen werden kann. Mit Reduzierstücken werde ich den Schlauchdurchmesser auf den des Rollerkühlers bringen.
SLIDER-S hat geschrieben:
22. August 2019, 23:31
Mit dem Rollerkühler ist es genau so nur möglich wenn am Seitenkasten, in Fahrtrichtung links gesehen,
in der Hälfte eine Trennwand eingelötet würde. Das muß dir aber der Kühlerbauer sagen ob das geht.
Wenn nicht kommt am Hauptkühler, Fahrtrichtung links unten das gekühlte Wasser raus, geht links Oben
in den Zusatzkühler und Strömt von links nach rechts, nun mußt Du schauen wie du vom Zusatz-Kühler rechts
unten einen Schlauch oder Alurohr, vor oder hinter dem Auspuffkrümmer wieder nach links führst um das Wasser
wieder dem Motor zu zuleiten ;-)
Verstehe nicht so recht was du mit der Trennwand meinst und bezwecken willst?
Lutze hat geschrieben:
23. August 2019, 09:11
Klatti hat geschrieben:
22. August 2019, 22:14
Ich werde meine erst genannte Methode versuchen, da die meisten richtigen Zusatzkühler genauso verbaut werden.
Woher kommt die Erkenntnis? Das wird höchstens so gemacht weil es meist einfacher ist, die Profis schalten die parallel.
Da habe ich mich falsch ausgedrückt, du hast Recht. Da es viele in Reihe verbauen, hoffe ich aber dass es reichen wird. Das Parallel einbauen ist mir den Aufwand nicht wert.

Antworten

Zurück zu „Motor und Leistung“