Wofür sollte die R1 konstruiert werden?

Moderator: Forumsteam

Welchen Einsatzzweck

Umfrage endete am 3. März 2013, 11:36

Reine Rennstrecke
13
21%
Reine Landstraße
15
24%
Kompromiss
35
56%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 63

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 21724
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Wofür sollte die R1 konstruiert werden?

Beitrag von PEB »

Aber die darf nicht so viel kosten wie die R7!

Und wer will denn bei einem Rennbike eine Garantie? ;-)
Die gab es doch damals bei der TZ auch nicht - oder?
Bild
Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 16359
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Wofür sollte die R1 konstruiert werden?

Beitrag von RRudi »

Na, rechne Dir mal aus, was bei BMW los gewesen wäre,
wenn bei der S1000RR die Getriebe/Motoren nicht ersetzt worden wären !!!

Insofern schadet eine Garantie NIE ;-)
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2020
11.+12.6. OSL mit ArtMotor
06.+07.7. Most mit CR-Moto
31.7-2.8. Assen mit Dannhoff
22.-23.8. OSL mit MotoMonster (R1Club Event)
05.-08.10 Rijeka mit Dreier
APRIL 2021 Rijeka mit Dreier (Ersatz für 2020)

Bild
troy®
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1388
Registriert: 19. Mai 2009, 03:15
Meine R1: exRN 22, BJ:'09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wofür sollte die R1 konstruiert werden?

Beitrag von troy® »

PEB hat geschrieben:Und wer will denn bei einem Rennbike eine Garantie? ;-)
Die gab es doch damals bei der TZ auch nicht - oder?
Die Garantie ist nicht das Problem ... ob Dose oder Moped, BMW kennt sowas ja gar nicht.
Das Problem ist die gesetzliche Gewährleistung. Die gab es damals genauso wenig wie eine EU.
Heute würdest Du das Gerät bestimmungsgemäß über die Renne prügeln bis die Schwarte kracht und stellst es dann mit Motorschaden zum Händler zurück. ;-)
Benutzeravatar
Eberhard
*Dauerbrenner
*Dauerbrenner
Beiträge: 3278
Registriert: 23. März 2007, 12:32
Meine R1: R1M+MT10-SP+MT09-SP
Extras: Öhlins
Wohnort: Adenau
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Wofür sollte die R1 konstruiert werden?

Beitrag von Eberhard »

RRudi hat geschrieben:
Eberhard hat geschrieben:ich hätte gerne ein reines Rennstreckenmopped ala KTM. Strassenzulassung brauch ich nicht, dafür ein voll einstellbares Fahrwerk für die Renne, Rennpappe inkl. Einmannhöcker, verstellbare Fussrastenanlage und Lenkerstummel. Das zu einem akzeptablen Preis und ich wäre glücklich.
Oh ja, das Problem ist halt die Garantie , wenn es sofort als Rennbike verkauft wird :sad:
Und wie macht das KTM?
Termine für 2020:
29.04. - 30.04.2020 - Hockenheim Yamaha Track Days mit Hafeneger - abgesagt
19.06. - 22.06.2020 - R1Club Treffen in Insul
29.06. - 30.06.2020 - Mettet mit Hafeneger
09.07. - 10.07.2020 - Oschersleben mit Hafeneger
11.07. - 12.07.2020 - Oschersleben mit Hafeneger
21.08. - 23.08.2020 - Assen mit Valentinos
07.09. - 08.09.2020 - Most mit Triple M


Bild
Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 21724
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Wofür sollte die R1 konstruiert werden?

Beitrag von PEB »

Dann stellt sich als nächstes die Frage, wer sein Moped im Serienzustand auf die renne holt.
Und je nachdem was da geändert wurde, erlischt die Garantie/Gewährleistung doch auch.
Bild
troy®
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1388
Registriert: 19. Mai 2009, 03:15
Meine R1: exRN 22, BJ:'09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wofür sollte die R1 konstruiert werden?

Beitrag von troy® »

Ich denke (nicht wissen!), dass es dann nicht mehr der bestimmungsgemäße Gebrauch (Fahren im öffentlichen Straßenverkehr) ist. Somit wäre dann sowohl eine Garantie als auch eine Gewährleistung hinfällig.

Auf der anderen Seite werden ja auch besonders im Motocross-Bereich Wettbewerbsmaschinen verkauft. Keine Ahnung, wie die das dort regeln. Wer hat eine und kann was konkretes dazu sagen? Momentan sind ja alles nur Vermutungen.
Antworten

Zurück zu „5. Einsatzzweck“