RN65 Alu oder Edelstahlbremskolben

Technik und Tuning am Fahrwerk. Verbesserung des Fahrwerks durch Lenkungsdämpfer..., welchen Reifen...

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 7860
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 569 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal

Re: RN65 Alu oder Edelstahlbremskolben

Beitrag von Niggow »

OLDMEN hat geschrieben: 21. Juni 2024, 21:50 Nico, warum bist Du so beratungsresistent. :???:

Die Bleche auf dem Foto nennt Yamaha Spreizfeder andere Hersteller Sicherungsfeder / Blech.

Halten den Belag in Position und verhindern Klappern der Belege usw., nix Antiquietsch.

Die von Bigfoot gezeigten Bleche dienten an der RN 01, 1998-2000, als Antiquitschbleche mit Stahlkolben.

Das war vor deiner Zeit, biste noch mit nem Tretroller oder Fahrrad unterwegs gewesen. :lol:

Wenn deine Kumpels ohne Spreizfeder / Blech fahren haben Sie keine Ahnung von der Materie.

Dies sei Dir von einem alten Kfz-Meister, auch wenn er schon seit Anfang 1990 nicht mehr in dem Beruf arbeitet, gesagt sein. ;-)
Von Dir doch immer gerne Jürgen.😉
YZF125 EZ05/2011-6000km
RN225 EZ06/2012-2000km
RN225 EZ07/2012-15000km
RN32 EZ04/2015-19900km
MT10SP EZ06/2017-14000km
MT09 EZ05/2019-13000km
CBR SC82 EZ07/2020-19800km
CB SC80 EZ08/2022-4000km
Tuono E5 V4 EZ12/2022-12800km

106500km pure Freude.....
Benutzeravatar
Bigfoot
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 56
Registriert: 15. November 2020, 10:56
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Extras: xx
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: RN65 Alu oder Edelstahlbremskolben

Beitrag von Bigfoot »

Eberhard hat geschrieben: 22. Juni 2024, 06:26
PEB hat geschrieben: 21. Juni 2024, 19:16 Die Bleche zwischen Belag und Bremskolben waren früher nicht nur nichts ungewöhnliches, sondern Standard.
Sind bei der neuen MT10-SP wieder vorhanden, war auch sehr erstaunt 😮
Danke für die Info Eberhard! Im Teilekatalog ist das jedoch nicht drin. Hast du ein Bild davon? Hat deine MT auch Alukolben?

https://www.yamaha-motor.eu/de/de/servi ... catalogue/
Benutzeravatar
Bigfoot
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 56
Registriert: 15. November 2020, 10:56
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Extras: xx
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: RN65 Alu oder Edelstahlbremskolben

Beitrag von Bigfoot »

MT-Reihe hat Stahlkolben (deswegen andere Teilenummer) und die SP hat diese Bleche laut Yamaha-Motor nur zum aufwerten der Bremse und um die Temperaturübertragung auf den Sattel zu reduzieren. Also war meine Idee nicht so abwegig. Nur taugt Edelstahl auf Alu nichts :) deshalb hat die R1 keine Bremsbelagsbleche drauf.

Also kurz: MT-10 Stahlbremskolben (SP mit Bremsbelagsbleche) und R1 immer Alubremskolben.
Antworten

Zurück zu „Fahrwerk, Reifen, Bremsen“