Teile für Umlenkung R01

Technik und Tuning am Fahrwerk. Verbesserung des Fahrwerks durch Lenkungsdämpfer..., welchen Reifen...

Moderator: Forumsteam

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2175
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Teile für Umlenkung R01

Beitrag von helle001 » 24. August 2019, 12:52

Mahlzeit,

Ich habe ein Öhlins Federbein für Bj 1998-2003 da. Forenpreis 508€. Leider ohne TÜV Dokumente, dafür mit ziemlich frischen Service.

Für die RN19 noch ein TTX 36 vorhanden.


https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

Benutzeravatar
Racecore
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 306
Registriert: 12. Januar 2010, 16:13
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: xx
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Teile für Umlenkung R01

Beitrag von Racecore » 24. August 2019, 12:54

Öhlins passt zwar mit ordentlich, aber nicht mit günstig. ;)

Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 941
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Teile für Umlenkung R01

Beitrag von Speed Freak » 24. August 2019, 13:17

Besser um 500€ ein Öhlins mit frischem Service als 200€ in ein wertloses Originalfederbein zu versenken.
Das Öhlins kann man wieder weiterverkaufen.

Würde meine R1 ja auch verkaufen, am Stück will sie aber keiner für das was ich verlange, also fahr ich sie lieber so lang bis ich sie einmal richtig in den Kies versenke...
Glaub wenn ich die Einzelkomponenten aus dem Ding verkaufe bekomm ich zum Schluss mehr...

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3187
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Teile für Umlenkung R01

Beitrag von TomPue » 24. August 2019, 13:49

Speed Freak hat geschrieben:
24. August 2019, 13:17
Glaub wenn ich die Einzelkomponenten aus dem Ding verkaufe bekomm ich zum Schluss mehr...
Da kannst du Dir sicher sein, hab das letzten Winter / Frühjahr gemacht.
Bild

Benutzeravatar
Racecore
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 306
Registriert: 12. Januar 2010, 16:13
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: xx
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Teile für Umlenkung R01

Beitrag von Racecore » 24. August 2019, 17:46

Speed Freak hat geschrieben:
24. August 2019, 13:17
Besser um 500€ ein Öhlins mit frischem Service als 200€ in ein wertloses Originalfederbein zu versenken.
Das Öhlins kann man wieder weiterverkaufen.

Würde meine R1 ja auch verkaufen, am Stück will sie aber keiner für das was ich verlange, also fahr ich sie lieber so lang bis ich sie einmal richtig in den Kies versenke...
Glaub wenn ich die Einzelkomponenten aus dem Ding verkaufe bekomm ich zum Schluss mehr...
Das bezog sich auch nur auf die Frage vom Threadersteller. 500€ sind halt 500€. Haben oder nicht haben. ;)

Ist doch immer so. Wenn man die Zeit hat und den Platz - Moped zerlegen und in Teilen verkaufen.

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2175
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Teile für Umlenkung R01

Beitrag von helle001 » 24. August 2019, 18:04

Servus,

1. was nix kost is a nix.

2. Wer billig kauft kauft 2x.

3. Motorrad fahren ist nie "günstig"

Man braucht nicht glauben das ich nicht aus Erfahrung solche Weisheiten poste. :-B
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 941
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Teile für Umlenkung R01

Beitrag von Speed Freak » 24. August 2019, 20:53

Im Fall der Laher z.B. falsch solche Weisheiten.
Das Lager bei Yamaha ist nichts anderes als die frei erwerbbaren. Zwar nicht bei allen Öagern aber zu 99% bei solchen Standardanwendungen.

Wer hier teuer kauft... Dem hilft der Placebo Effekt.

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2175
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Teile für Umlenkung R01

Beitrag von helle001 » 24. August 2019, 21:03

Es gibt natürlich auch Ausnahmen da gebe ich dir recht.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

Pampersjoe
Rookie
Rookie
Beiträge: 13
Registriert: 27. August 2018, 08:21
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Teile für Umlenkung R01

Beitrag von Pampersjoe » 26. August 2019, 08:29

Racecore hat geschrieben:
24. August 2019, 17:46


Das bezog sich auch nur auf die Frage vom Threadersteller. 500€ sind halt 500€. Haben oder nicht haben. ;)

Ist doch immer so. Wenn man die Zeit hat und den Platz - Moped zerlegen und in Teilen verkaufen.
Am Platz mangelt es nicht... Zeit könnte ruhig etwas mehr sein mit 2 Jungs (6 Monate / 3 J.), Job... , Haus etc.

Geld ist zwar Geld, aber wenns muss, dann muss es... hab vor 5 Jahren meinen Chopper fertig gestellt... der sollte eigentlich auch nur nenn Gaszug und Elektrik neu gemacht bekommen... am Ende war ich bei 13k für nenn Komplettumbau. Aber wie hier schon erwähnt wurde, ging es mir genau DARUM... dass nicht alles teuer sein muss nur weil ein Name drauf steht sondern es oftmals gleich gute oder gar bessere Alternativen gibt für gleiches Geld oder günstiger. Alleine die Tatsache, dass ich hier 500 Euro lese und es wohl auch Dämpfer in der Bucht für über 700 gibt... und vermutlich nicht viel besser sind.

Da schließe ich mich Speed Freak an mit seiner Aussage, dass mein Poppometer das sicher auch irgendwann nicht mehr merkt, da eben mangelndes Feingefühl.

Ich habe mal den Entschluss gefasst und fange mal mit den kleinen Sachen an, z.B. die Lager die hier gepostet wurden für die Umlenkung und werde dann auch gleich das Schwingenlager mit machen... das tut im ersten Step nicht weh und ist vllt. damit behoben... wenn nicht ist natürlich ganz klar der nächste Step der Dämpfer.

Ich werde berichten, wenn ich soweit bin (es sei mir verziehen, dass mit Job und Familie die Rückmeldung nicht gleich morgen sein wird :?: :D ).

Ich danke!

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9975
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Teile für Umlenkung R01

Beitrag von SLIDER-S » 26. August 2019, 09:05

Wenn die Lager nicht ausgeschlagen sind das die Schwinge selbst sich Axial bewegen oder am Ende Zentimeter weise
hoch und runter bewegen lässt, werden neue Lager keine Änderung am Fahrverhalten bringen.
Dein beschriebenes Symptom kommt ganz klar vom Federbein weil die Dämpfung zu Schwach ist,
das war allerdings im Neuzustand schon so und Schwachpunkt bei RN01/04 ;-)
Meine RN01 hatte 70 000 Km und da waren noch die ersten Lager drin und OK auch mit Rennstrecken Betrieb.
Ich würde die Schwinge/Umlenkung ausbauen, Lager Reinigen, Prüfen und neu Fetten ;-)
Zum FB hab ich meine Meinung ja schon gesagt :smile:
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
Racecore
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 306
Registriert: 12. Januar 2010, 16:13
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: xx
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Teile für Umlenkung R01

Beitrag von Racecore » 26. August 2019, 12:25

Pampersjoe hat geschrieben:
26. August 2019, 08:29
Racecore hat geschrieben:
24. August 2019, 17:46


Das bezog sich auch nur auf die Frage vom Threadersteller. 500€ sind halt 500€. Haben oder nicht haben. ;)

Ist doch immer so. Wenn man die Zeit hat und den Platz - Moped zerlegen und in Teilen verkaufen.
Am Platz mangelt es nicht... Zeit könnte ruhig etwas mehr sein mit 2 Jungs (6 Monate / 3 J.), Job... , Haus etc.

Geld ist zwar Geld, aber wenns muss, dann muss es... hab vor 5 Jahren meinen Chopper fertig gestellt... der sollte eigentlich auch nur nenn Gaszug und Elektrik neu gemacht bekommen... am Ende war ich bei 13k für nenn Komplettumbau. Aber wie hier schon erwähnt wurde, ging es mir genau DARUM... dass nicht alles teuer sein muss nur weil ein Name drauf steht sondern es oftmals gleich gute oder gar bessere Alternativen gibt für gleiches Geld oder günstiger. Alleine die Tatsache, dass ich hier 500 Euro lese und es wohl auch Dämpfer in der Bucht für über 700 gibt... und vermutlich nicht viel besser sind.


Ich danke!
Also wenn du die Kohle hast, würde das Öhlins FB definitiv Sinn machen. Das FB ist über allen Zweifeln erhaben. Überleg es dir nicht zu lange evtl. schlag ich sonst zu. ;)
Mit "Zeit und Platz" habe ich Moped zerlegen und in Teilen verkaufen gemeint.

Pampersjoe
Rookie
Rookie
Beiträge: 13
Registriert: 27. August 2018, 08:21
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Teile für Umlenkung R01

Beitrag von Pampersjoe » 31. August 2019, 12:44

Hallo zusammen, habe nun das Federbein der RN09 drin. Läuft! Dämpfer war also wirklich total platt. Alleine schon der Versuch per Hand war ein krasser Unterschied, denn vorher kam sie so schnell hoch wie man sie runter gedrückt hat. Ist auch deutlich straffer. Danke für die Hilfe. Gruß Mike

Benutzeravatar
Exi
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 759
Registriert: 30. Juni 2010, 18:48
Meine R1: Fußgänger
Extras: xx

Re: Teile für Umlenkung R01

Beitrag von Exi » 1. September 2019, 15:23

Hätte auch ne umlenkung von einer Harris Schwinge
lass mich, ich kann das .......ups, kaputt :D
Bild

Termine 2019

Dreier Racing | Rijeka | 07-10-10.19

Antworten

Zurück zu „Fahrwerk, Reifen, Bremsen“