RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Technik und Tuning am Fahrwerk. Verbesserung des Fahrwerks durch Lenkungsdämpfer..., welchen Reifen...

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19754
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von PEB » 25. November 2018, 15:43

Im WHB der RN32 steht: "Three Bond No. 1215B auf die Ecke der Bremsscheibe und des Rades auftragen"
Kann mir jemand den technischen Hintergrund erklären?
Dass die Schrauben mit Schraubensicherung eingesetzt werden leuchtet mir ein. Aber was soll die Dichtmasse abdichten?
Einzige für mich vielleicht logische Erklärung wäre, um zu verhindern dass durch Kapilarwirkung Wasser zwischen Bremsscheibe und Rad kommt.
Aber warum wird das dann nicht auch für den Sensorring vorgegeben?
Bild2.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2320
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: 12+32
Extras: ja
Wohnort: Neuwied

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von TomPue » 25. November 2018, 17:18

Ich habe nachgeschaut, bei mir sind original nicht nur die Ecken verschmiert, sondern auch die komplette Gerade dazwischen.
Das kann eventuell verhindern das Wasser mit Salz eindringt und zu Spaltkorrosion führt. Das wiederum könnte aufgrund der geringen Wandstärken schnell zu einer "losen" Scheibe führen. Ich glaube mich zu erinnern das nicht viel Magnesium in den Felgen drin ist, aber das was drin ist könnte bereits zu einer solchen Massnahme zwingen.

Warum dann allerdings die Kontaktfläche nicht rundherum abgedichtet wird :??

Und was es bringen soll nur die Ecken zu verschmieren :??
Bild

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19754
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von PEB » 25. November 2018, 19:16

Ich hab zwar noch etwas von dem Three Bond 1215 da, aber wenn ich die Sicherheitshinweise darauf lese, sollte man es ja am besten in Ganzkörperschutzkleidung und unter einem Abzug mit Aktivkohlefilter benutzen. Und nur ja nicht die Dämpfe einatmen....
Außerdem ist das Zeugs, dass ich da habe, grau. Und ich hätte gerne was wie original, in Schwarz.
Kennt jemand von euch eine Alternative?

Benutzeravatar
Eberhard
*Dauerbrenner
*Dauerbrenner
Beiträge: 2852
Registriert: 23. März 2007, 12:32
Meine R1: R1M + MT-10 SP
Extras: Öhlins
Wohnort: Adenau

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von Eberhard » 26. November 2018, 06:28

Bei meinem zweiten Radsatz sind die Bremsscheiben ohne Three Bond 1215 montiert, lediglich die Schrauben wurden mit Locetite gesichert.
Termine für 2019:
30.05. - 31.05.2019 - Mettet mit Hafeneger
11.07. - 12.07.2019 - Oschersleben mit Hafeneger
13.07. - 14.07.2019 - Oschersleben mit Hafeneger
30.08. - 01.09.2019 - Assen ProSpeed


Bild

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19754
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von PEB » 26. November 2018, 07:59

Dann würde ich mich aber mal erkundigen, ob das so in Ordnung ist.

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4361
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Wohnort: Schwülper

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von OLDMEN » 26. November 2018, 10:34

Bei der MT10, gleiche Bremse, ist das auch nicht nötig, hat aber andere Felgen.

Kann mir das nur mit event. einkriechender Feuchtigkeit erklären, oder wegen der galvanischen Strömen zwischen Felge und Bremsscheibe.

Wenn man`s dazwischen schmiert macht man sicherlich nichts falsch.
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2320
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: 12+32
Extras: ja
Wohnort: Neuwied

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von TomPue » 26. November 2018, 12:37

OLDMEN hat geschrieben:
26. November 2018, 10:34
Wenn man`s dazwischen schmiert macht man sicherlich nichts falsch.
Dachte ich auch zuerst, aber das Handbuch sagt zuerst Scheiben montieren inklusive Schrauben anziehen, dann Ecken zuschmieren.
Bild

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 15700
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von RRudi » 26. November 2018, 12:52

TomPue hat geschrieben:
26. November 2018, 12:37
OLDMEN hat geschrieben:
26. November 2018, 10:34
Wenn man`s dazwischen schmiert macht man sicherlich nichts falsch.
Dachte ich auch zuerst, aber das Handbuch sagt zuerst Scheiben montieren inklusive Schrauben anziehen, dann Ecken zuschmieren.
:-D :-D Topp, so moderne Technik :-D :-D

…"suche Badinstallateur wegen sauberer Silikonfuge für meine Felge" :lol:
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2019

15.-18.4. Rijeka mit Dreier
08.-09.7. OSL mit triple-mmm
05.-07.8. Most mit STEIL

Bild

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2320
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: 12+32
Extras: ja
Wohnort: Neuwied

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von TomPue » 26. November 2018, 19:57

RRudi hat geschrieben:
26. November 2018, 12:52
:-D :-D Topp, so moderne Technik :-D :-D
Bin jetzt schon gespannt was du machst wenn dein Lanz über Verschleiß oder Kaltverformung unbrauchbar geworden ist :razz:
Bild

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9633
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von SLIDER-S » 26. November 2018, 20:09

TomPue hat geschrieben:
26. November 2018, 19:57
RRudi hat geschrieben:
26. November 2018, 12:52
:-D :-D Topp, so moderne Technik :-D :-D
Bin jetzt schon gespannt was du machst wenn dein Lanz über Verschleiß oder Kaltverformung unbrauchbar geworden ist :razz:
Der Rudi pflegt seinen Hasen, er hatte mit noch keinem Moped so weinige Störungen und die wenigsten Stürze ;-)

Was die Dichtmasse angeht, Tippe ich auch auf Korrosion bzw. Oxydation Schutz, muß mal bei meinem
Kumpel nachhaken :smile:
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4361
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Wohnort: Schwülper

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von OLDMEN » 26. November 2018, 21:03

RRudi hat geschrieben:
26. November 2018, 12:52
TomPue hat geschrieben:
26. November 2018, 12:37
Dachte ich auch zuerst, aber das Handbuch sagt zuerst Scheiben montieren inklusive Schrauben anziehen, dann Ecken zuschmieren.
:-D :-D Topp, so moderne Technik :-D :-D

…"suche Badinstallateur wegen sauberer Silikonfuge für meine Felge" :lol:
=)) =)) =))

Was hat denn der Konstrukteur / Handbuchübersetzer da vorher geraucht :???:
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19754
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von PEB » 26. November 2018, 21:39

Der hat zu viel von der Dichtmasse eingeatmet. ;-)

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4361
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Wohnort: Schwülper

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von OLDMEN » 26. November 2018, 21:52

Jung`s, denkt noch mal darüber nach.

Nicht zu viel Dichtmasse dahin schmieren, sonst kann die Scheibe die Wärme nicht genug ableiten. dat Zeuch isoliert. ;-)
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
ViPER
*Fastest Pathfinder*
*Fastest Pathfinder*
Beiträge: 3695
Registriert: 8. Februar 2003, 10:33
Meine R1: SDR 1290 SE
Extras: Hubraum
Wohnort: Im Spessart

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von ViPER » 26. November 2018, 21:56

Jetzt bappen die scho Silikon an die Schrauben wegen dem Kalkbildner in der Felge ?
Oh mann, dann lieber filigrane Aloschmiedeware.
KTM Superduke R 1290 SE

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2320
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: 12+32
Extras: ja
Wohnort: Neuwied

Re: RN32: Bremsscheiben mit Dichtungsmasse einsetzen

Beitrag von TomPue » 26. November 2018, 21:57

Was für‘n Kalkbildner meinst denn?
Bild

Antworten

Zurück zu „Fahrwerk, Reifen, Bremsen“