Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Technik und Tuning am Fahrwerk. Verbesserung des Fahrwerks durch Lenkungsdämpfer..., welchen Reifen...

Moderator: Forumsteam

Antworten
Madmullet
Rookie
Rookie
Beiträge: 18
Registriert: 9. Mai 2018, 09:50
Meine R1: RN 09, BJ: 2002

Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von Madmullet » 14. Mai 2018, 02:21

Grüßt euch,
leider hat der Querschnitt keine Freigabe für die Rn09.

Gibts hier Erfahrungswerte?
Passt ohne Probleme?
Macht der Tüv oder die blauen Schwierigkeiten?

Gruß!

HMP-Motorcycle-Parts
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 532
Registriert: 9. Februar 2015, 08:59
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Tuning Motor RN09/RN
Wohnort: 84066 Mallersdorf
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von HMP-Motorcycle-Parts » 14. Mai 2018, 04:30

Servus,

Du fährst ohne Betriebserlaubnis, damit keine Versicherung kein TÜV und Ärger mit der Staatsgewalt.
Mach halt einen mit Freigabe drauf gibt doch genug.
Mit freundlichem Gruß

www.hmp-motorcycle-parts.de

Helmut Brandl

matthiash
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 495
Registriert: 28. Oktober 2014, 11:51
Meine R1: RN32
Extras: xx
Wohnort: 76684

Re: Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von matthiash » 14. Mai 2018, 11:13

oder einfach Reifengröße ohne Fabrikatsbindung eintragen lassen, sprich 120/70 und 190/55
damit kannste alles fahren, was der Markt so hergibt.

Benutzeravatar
Wurstbonbon
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 733
Registriert: 20. Februar 2008, 10:28
Meine R1: 1199 Panigale
Extras: xx
Wohnort: Osnabrück

Re: Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von Wurstbonbon » 14. Mai 2018, 11:34

matthiash hat geschrieben:oder einfach Reifengröße ohne Fabrikatsbindung eintragen lassen, sprich 120/70 und 190/55
damit kannste alles fahren, was der Markt so hergibt.
was bei älteren Motorrädern aber wohl kaum ein TÜV Prüfer macht...

@ Madmullet: Passen tuts. Aber wir bereits geschrieben, ohne Zulassung mit entsprechenden Konsequenzen. Also entweder Einzelabnahme oder anderen Reifen mit Freigabe montieren.
NTV650 01-03 | CBR600 03-05 |RN04 05-09 | RN12 09-15 | 1199 15-18 | S1000rr

matthiash
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 495
Registriert: 28. Oktober 2014, 11:51
Meine R1: RN32
Extras: xx
Wohnort: 76684

Re: Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von matthiash » 14. Mai 2018, 11:45

doch, seit 2008 gibts sowieso keine Reifenbindung mehr, höchstens eine Empfehlung.
Daher mal von allen Herstellern eine Unbedenklichtsbescheinigung mit eben 190/55 ausdrucken und beim TÜV vorsprechen.

Madmullet
Rookie
Rookie
Beiträge: 18
Registriert: 9. Mai 2018, 09:50
Meine R1: RN 09, BJ: 2002

Re: Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von Madmullet » 17. Mai 2018, 15:32

Ich bin mittlerweile total unsicher.
Habe den MICHELIN Power RS 120/70 190/55 bestellt.

Mein :-) sagt:
„55er Power RS bekommst du erst nach 20km warm. Vorher neigt er zum schmieren. Kauf den Micheln Pilot Power 2 CT 190/50, den fahren wir alle“.

Ein Freund meint:
„kauf den Bridgestone S21 der klebt immer“

Also was denn nun?! 50er oder 55er, Power RS, Bridgestone S21 oder MICHELIN Pilot Power 2CT?

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 15603
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh

Re: Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von RRudi » 17. Mai 2018, 15:42

Wenn PiPo , dann den "normalen" und nicht den 2CT !!! ;-)
Der ist günstiger UND besser.
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2019

15.-18.4. Rijeka mit Dreier

Bild

Madmullet
Rookie
Rookie
Beiträge: 18
Registriert: 9. Mai 2018, 09:50
Meine R1: RN 09, BJ: 2002

Re: Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von Madmullet » 17. Mai 2018, 16:26

RRudi hat geschrieben:Wenn PiPo , dann den "normalen" und nicht den 2CT !!! ;-)
Der ist günstiger UND besser.
Und du bist dir sicher mir damit geholfen zu haben? :???:

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 15603
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh

Re: Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von RRudi » 17. Mai 2018, 16:40

Ja, weil der Rat mit 2CT nicht gut ist. Axo, wenn erlaubt, IMMER 190/55er.

Und wenn Du einen neuen Reifen kaufst, DANN FAHR DEN ERST MAL und bilde Dir selbst ein Urteil.
Keine Ahnung, warum man sich sofort verunsichern lässt, weil ein "Experte" was sagt. :lol:
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2019

15.-18.4. Rijeka mit Dreier

Bild

Benutzeravatar
Wurstbonbon
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 733
Registriert: 20. Februar 2008, 10:28
Meine R1: 1199 Panigale
Extras: xx
Wohnort: Osnabrück

Re: Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von Wurstbonbon » 17. Mai 2018, 16:42

Letztendlich hat jeder zum Thema Reifen einen rein subjektiven Eindruck. Ich behaupte mal das alle halbwegs aktuellen Sportreifen bei reinen Landstraßen Einsatz mehr können als der normalo Fahrer abruft. Mach dich nicht verrückt. Kauf nen Reifen mit Zukassung und gut ist. Funktionieren werden sie alle.
NTV650 01-03 | CBR600 03-05 |RN04 05-09 | RN12 09-15 | 1199 15-18 | S1000rr

HighGrow
Angaser
Angaser
Beiträge: 25
Registriert: 13. November 2017, 23:36
Meine R1: RN 19 , BJ: 2007
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von HighGrow » 17. Mai 2018, 19:51

was ne aussage ... der power rs erst nach 20 min warm ?!?
saufen die beim fahren oder wo hängts bei denen?


pipo2ct ? ? ?

du scheinst echt komische leute zu kennen... =))

der power rs ist mit einer der besten reifen (ausser slicks natürlich) den ich je gefahren bin. der hat von anfang an grip
und schmiert absolut nicht ! im gegensatz zum 2ct (schrottreifen)

S21 ist auch gut, m7rr mit sicherheit auch.

aber wenn du sparen willst und einen gutmütigen reifen auf deinem moped haben möchtest, dann greif zum
normalen pipo wie er schon seit vielen jahren gebaut wird.
du solltest ihn im sommer aber nicht zu hart rannehmen, das mag er nicht so :)

Benutzeravatar
edwynhund
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2067
Registriert: 12. Februar 2003, 21:19
Meine R1: RN09 / 675
Wohnort: Franken-Land bei Erlangen

Re: Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von edwynhund » 18. Mai 2018, 08:58

ich werfe hier mal den BT16-Pro mit ins Rennen für günstig und gut...
allerdings hat der auch keine 55er Freigabe. :?:

Den Reifen habe ich jetzt 3 Jahre lang auf der RN09 gefahren. Momentan habe ich aber den S20 Evo drauf,
aber ein auf der LS erfahrbaren Vorteil bring der nicht. Werde wenn der runter ist mir neue Gedanken zu Reifen machen. :razz:
Race-Daytona 675 #417
Straße: Yamaha R1 RN09 mit SBK-Lenker 65't km


Events 2018:
Saison 2018 vorbei - viel Spaß gehabt mit der R1 und der Daytona
Renne war sau geil und immer flotter - alle alten R1 Zeiten mit der Daytona pulverisiert :twisted:
https://www.youtube.com/channel/UCJCiw3 ... subscriber


Bild

Benutzeravatar
TwistedMind91
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 380
Registriert: 28. Dezember 2015, 15:36
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Extras: Made in the 90s
Wohnort: Germersheim

Re: Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von TwistedMind91 » 18. Mai 2018, 13:17

Ich bin nach dem S20 Evo auf den T30 Evo umgestiegen und für mein rumgehuddel merke ich auch keinen Unterschied, außer einer höheren Laufleistung :lol:
-R1 RN01 88.000km-
Besser mit Blaulicht ins Rotlichtmillieu, als garkeine Erleuchtung
Bild

Benutzeravatar
BadStranger
Rat der Psychos
Rat der Psychos
Beiträge: 1255
Registriert: 9. Juni 2011, 22:07
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
Extras: Gabel ST2, 643 Comp.
Wohnort: Wesseling

Re: Bridgestone S21 190/55 Rn09 ohne Freigabe

Beitrag von BadStranger » 18. Mai 2018, 22:13

Ich rate dir vom 2CT ab, durch eigene schlechte Erfahrung im Sommer beim hart ran nehmen.

Bin bei Bridgestone hängen geblieben. S20, S20 Evo, S21 und jetzt den RS10.

Antworten

Zurück zu „Fahrwerk, Reifen, Bremsen“