Bremssattel RN32

Technik und Tuning am Fahrwerk. Verbesserung des Fahrwerks durch Lenkungsdämpfer..., welchen Reifen...

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Jan82
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 453
Registriert: 11. Juli 2014, 06:53
Meine R1: RN 32
Extras: Was nötig ist

Bremssattel RN32

Beitrag von Jan82 » 2. März 2018, 19:38

Hi,

Einige von euch behaupten das die Bremssättel der RN12 und der RN32 gleich sind, aber das kann nicht sein. Die Entlüfterschrauben des rechten und linken Sattels sind unterschiedlich, bei der RN12 sind die gleich.
RN32: Links hat die Entlüfterschraube M8x1.25x16mm und rechts M8x1.25x22mm
RN12: beide gleich M8x1.25x16mm

Und laut der Zeichnung im Werkstatthandbuch ist beim rechten Sattel an der Entlüfterschraube auch ein Dichtring enthalten links nicht.

Die Teilenummern sind auch unterschiedlich, eben so der Preis.
Links 5€, rechts 15€ Bei Yamaha.

Könnt ihr mir erklären warum?
Hatte die schon jemand raus?

Wenn man genau guckt sieht man an dem rechte Sattel auch 1-2 gewindegänge mehr die aus dem Sattel gucken als beim linken.
Einen Dichtring sehe ich im zusammen gebauten Zustand nicht. :???:

2121

Gruß
Jan
Bild

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19754
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von PEB » 2. März 2018, 20:02

Ist mir noch nicht aufgefallen.
Obwohl ich schon beide Sättel entlüftet habe. Aber da habe ich die Entlüftungsschrauben auch nur gelockert, nicht rausgedreht.
Aber eine Begründung warum die unterschiedlich sind, habe ich auch nicht.

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4361
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Wohnort: Schwülper

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von OLDMEN » 2. März 2018, 20:52

Stefan (moosi) hat doch 32er-Sattel an seine 12er gebaut, event. hat er etwas erkannt.
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
moosi
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 599
Registriert: 5. Januar 2013, 12:31
Meine R1: RN 12, BJ: 04
Extras: xx

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von moosi » 3. März 2018, 11:00

Gleich sind die Bremssättel nicht, schon die Bauform ist leicht unterschiedlich und der optisch größte Unterschied sind die "Stern-" bzw. "Lochdeckel".
Die 32-Sättel passen plug-and-play an die 12; ebenso kann man die gleichen Beläge verwenden.

Mit den Entlüfterschrauben geht es mir wie PEB, ich hatte die nur zum entlüften geöffnet.
Eine Erklärung für die von Jan festgestellte unterschiedliche Ausführung bei der 32 wäre schon interessant. Könnte das was mit dem ABS zu tun haben?
Grüße aus der Oberpfalz
Stefan

2019:
15.-18.04. Rijeka DREIER
10.12.05. Brünn FR
08.-09.07. OSL MMM
05.-07.08. Most STEIL



https://moosi-racing.jimdo.com/

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4361
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Wohnort: Schwülper

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von OLDMEN » 3. März 2018, 12:44

Wir hatten auch schon gerätzelt ob es mit dem ABS etwas zu tun hat, Einwand von Jan, aber warum dann nur bei einem Bremssattel.

Meine Vermutung wäre ja die Kombibremse bei der 32er, aber bei der MT10 sind die Sattel auch so und die hat keine Kombibremse.

ABS würde ich ausschließen, Regelung am Vorderrad geht m.M. nach nicht, wird doch nur im ABS-Block vorgenommen.

Wer baut seine Sättel zu Erklärung auseinander, Freiwillige vor. :lol:
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3978
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Kontaktdaten:

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von Lutze » 3. März 2018, 12:57

Eventuell weil durch den Dichtring auch bei gelöster Schraube mit Druck Bremsflüssigkeit in das System gedrückt werden kann und damit das ABS sich besser entlüften lässt?
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4361
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Wohnort: Schwülper

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von OLDMEN » 3. März 2018, 13:34

Aber warum nur eine Seite und unterschiedliche Länge der Entlüftermippel :???:
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3978
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Kontaktdaten:

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von Lutze » 3. März 2018, 16:12

Weil nur über die eine Seite dann das komplette System befüllt wird? Unterschiedliche Länge würde ich vermuten das die eben durch die notwendige Dichtung zustande kommt. Eine andere Möglichkeit fällt mir dazu nicht ein.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
Jan82
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 453
Registriert: 11. Juli 2014, 06:53
Meine R1: RN 32
Extras: Was nötig ist

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von Jan82 » 5. Dezember 2018, 18:50

Um das Thema nochmal aufzugreifen und zu zeigen das diese wirklich unterschiedlich sind mal ein paar Bilder.

Wie vorher schon beschrieben ist der Entlüfter auf der rechten Seite länger, was man auch sehen kann ist das die Fläche um den entlüfter Plan ist im Gegensatz zu der linken Seite.

Entlüfter
CFD12FD7-7641-4691-BB59-98BA85D4D490.jpeg
Linker Bremssattel
45C87D87-11D1-4FB5-A287-29E375ECF928.jpeg
Rechter Bremssattel
0C29ACB2-5539-4419-B980-94B903C273F9.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2320
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: 12+32
Extras: ja
Wohnort: Neuwied

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von TomPue » 5. Dezember 2018, 19:15

Zum eigentlichen Thema hab ich auch keine Idee, aber eine Frage zum Sattel.
Bekommst du mit den Stahlbus-Ventilen oben noch die Schraube vom Bremssattel rein?
Bild

Benutzeravatar
Jan82
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 453
Registriert: 11. Juli 2014, 06:53
Meine R1: RN 32
Extras: Was nötig ist

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von Jan82 » 5. Dezember 2018, 19:46

Ja das passt, aber wie Lutze schon in einem anderen Beitrag geschrieben hast kommt es auf das Werkzeug an.
Mit ner 3/4 Zoll Nuss wird es nichts. Dann ist die Nuss zu groß.
Aber mit ner 3/8 sollte es passen.

Ich habe von ProBold die dual Drive Bremssattelschrauben, diese kann ich entweder mit ner Nuss oder mit nem Inbus anziehen.
Bild

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3978
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Kontaktdaten:

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von Lutze » 5. Dezember 2018, 20:11

TomPue hat geschrieben:
5. Dezember 2018, 19:15
Zum eigentlichen Thema hab ich auch keine Idee
Ich schrieb ja die einzig logische Erklärung wäre das dort die Bremsflüssigkeit reingedrückt werden soll und so gegen das Gewinde abgedichtet wird.

Ja so Inbus sind natürlich von Vorteil mit den längeren Stahlbus.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19754
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von PEB » 6. Dezember 2018, 07:12

Von Probolt. :-)
Titan oder Edelstahl? Nur hinten oder auch vorne?

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4361
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Wohnort: Schwülper

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von OLDMEN » 6. Dezember 2018, 10:33

Jan82 hat geschrieben:
5. Dezember 2018, 19:46
Ja das passt, aber wie Lutze schon in einem anderen Beitrag geschrieben hast kommt es auf das Werkzeug an.
Mit ner 3/4 Zoll Nuss wird es nichts. Dann ist die Nuss zu groß.
Aber mit ner 3/8 sollte es passen.

Ich habe von ProBold die dual Drive Bremssattelschrauben, diese kann ich entweder mit ner Nuss oder mit nem Inbus anziehen.
Muss mal klugscheißen, Du meintest bestimmt, 1/2 Zoll geht nicht, 1/4 - 3/8 Zoll passt. ;-)


Meine Idee wäre:

- da der rechte Festsattel eine gefräste Fläche hat, könnte man da doch einen Drucksensor mit einer passenden Entlüfterschraube von Stahlbus verbauen (hat Stahlbus im Programm)

- das wäre für 32/49er Fahrer die ihr ABS rausgeschmissen haben interessant

- so könnten sie in ihrem Dashboard trotzdem den Bremsdruck aus / ablesen

Andere Ideen :???:
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2320
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: 12+32
Extras: ja
Wohnort: Neuwied

Re: Bremssattel RN32

Beitrag von TomPue » 6. Dezember 2018, 10:58

Jan82 hat geschrieben:
5. Dezember 2018, 19:46
Ja das passt, aber wie Lutze schon in einem anderen Beitrag geschrieben hast kommt es auf das Werkzeug an.
Da erinnere ich mich dran, was ich meinte ist ob der Schraubenkopf an dem längeren Entlüfter überhaupt vorbeigeht. Das passt bei mir nicht, die Schraube bleibt im Sattel solange der Entlüfter eingeschraubt ist.
P1000266.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Antworten

Zurück zu „Fahrwerk, Reifen, Bremsen“