Knacken beim Einfedern

Technik und Tuning am Fahrwerk. Verbesserung des Fahrwerks durch Lenkungsdämpfer..., welchen Reifen...

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Wurstbonbon
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 732
Registriert: 20. Februar 2008, 10:28
Meine R1: 1199 Panigale
Extras: xx
Wohnort: Osnabrück

Knacken beim Einfedern

Beitrag von Wurstbonbon » 24. Mai 2017, 21:28

Moin!

Da im Duc Forum nur Spacken rumrennen, und man hier ja relativ Markenoffen ist brauche ich mal nen technischen Rat. Ist eigentlich auch nicht unbedingt Herstellerspezifisch. Denkt euch einfach es wäre ne R :-D

Beim einfedern im Stand knackt es vorne. Sowohl bei gezogener als auch bei gelöster Bremse. Mit Bremse jedoch etwas mehr. Nu bin ich auf der Suche.

Lenkkopflager? Bei entlasteter Gabel habe jedoch kein Spiel beim vor bzw. zurückziehen der Gabel. Einschlag links recht geht auch lautlos.

Was mir aufgefallen ist, dass die Floater der Bremsscheibe spiel haben. Scheibe lässt sich minimal hin und her bewegen. Dann klackt es auch. Haben Floater serienmäßig Spiel, oder sollte das "steif" sein? Wenn Floater durch, dann neue Scheiben?

Sonst noch wer ne Idee? Kann ich das Lenkkopflager sonst noch irgendwie prüfen?

Danke und Gruß
Markus
NTV650 01-03 | CBR600 03-05 |RN04 05-09 | RN12 09-15 | 1199 15-...

19.06.17 Bilster Berg

HMP-Motorcycle-Parts
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 503
Registriert: 9. Februar 2015, 08:59
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Tuning Motor RN09/RN
Wohnort: 84066 Mallersdorf
Kontaktdaten:

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von HMP-Motorcycle-Parts » 25. Mai 2017, 05:31

Servus,

Wenn du voll schwimmende Scheiben hast dann gibt es da Spiel und das hörst du beim Fahren z.b. über Kopfsteinpflaster. Serienmäßig sind halb schwimmende drauf bei denen so gut wie kein Spiel sein sollte. Wenn die Bremsscheiben heiss sind hast du wegen der Ausdehnung auch mehr spiel. Das ist so gemacht damit sich die Scheiben durch Erhitzung nicht verziehen.
Mit freundlichem Gruß

www.hmp-motorcycle-parts.de

Helmut Brandl

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19436
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von PEB » 25. Mai 2017, 07:01

Gern genommen bei diesem Phänomen ist eine nicht ganz fest gezogene Zentralmutter über der oberen Gabelbrücke.

Benutzeravatar
Robschi
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 60
Registriert: 11. Juni 2016, 20:54
Meine R1: RN 12
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von Robschi » 25. Mai 2017, 07:54

Wurstbonbon hat geschrieben:Kann ich das Lenkkopflager sonst noch irgendwie prüfen?
Wenn das VR entlastet ist muss man die Gabel vollkommen ruckfrei von einer Seite auf die andere Seite lenken können. Normalerweise genügt ein leichtes anstossen am Lenkerende. Dann sollte die Gabel stufenlos auf die andere Seite gleiten.
Ist da auch nur ein geringer Widerstand oder leichte Unregelmässigkeit spürbar, LKL wechseln.
lg
Robschi

Benutzeravatar
ExNinja
*Rat der Ältesten
*Rat der Ältesten
Beiträge: 18367
Registriert: 10. Juli 2003, 18:57
Meine R1: 1290 SD R
Extras: xx
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von ExNinja » 25. Mai 2017, 10:16

Mach doch bitte mal ein soundfile für uns.
Bild
Bild

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4236
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Wohnort: Schwülper

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von OLDMEN » 25. Mai 2017, 10:30

Bei meiner RN22 waren dafür die Gabelrohre verantwortlich, die Gleitbuchsen waren ausgeschlagen / verschlissen.

Bei entlastetem Vorderrad konnte man die Gabel in Fahrtrichtung leicht hin und her bewegen und es klackte.
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2093
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: 12+32
Extras: ;-)
Wohnort: Neuwied

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von TomPue » 25. Mai 2017, 10:52

Im vorletzten Winter hat meine RN12 nach dem Zusammenbau auch geknackt. Ich hatte die Gabel zuvor beim KTS zur Revision.
Danach noch zweimal wieder alles auseinander gebaut, die Einzelteile geprüft und wieder neu aufgebaut. Knackte immer noch beim Einfedern, konnte die Ursache nie eindeutig lokalisieren. Geräusch kam aus dem Bereich Lenkkopflager / linker Gabelholm. Fühlen konnte ich nix.

Nach dem ersten Turn auf dem NBR war das Knacken dann Geschichte.

Ich habe es mir im Nachhinein selbst so erklärt das durch die Revision das interne Spiel der Gabel quasi bei Null war. Denn einzeln eingefedert knackte da nichts. Nachdem die Gabel in den Brücken steckte und die Vorderachse auch drin war hat das ganze ein ganz klein wenig Spannung (übliche Toleranzen) bekommen und dann hat im rechten Gabelholm beim Einfedern irgendwas sachte angeschlagen. Nach dem ersten Turn war das dann quasi ausgeschliffen.

Keine Ahnung ob das wirklich so war, aber seit ich mir das so erklärt hab bin ich beruhigt :PREDIGT:
Bild

Benutzeravatar
Wurstbonbon
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 732
Registriert: 20. Februar 2008, 10:28
Meine R1: 1199 Panigale
Extras: xx
Wohnort: Osnabrück

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von Wurstbonbon » 25. Mai 2017, 13:22

Moin und Danke soweit für die Antworten!

Soweit ich weis sind das "normale" Bremsscheiben, nicht vollschwimmend.
Bin gerade nochmal ne kleine Kontrollrunde gefahren. Fährt, lenkt und bremst soweit alles völlig unauffälig. Wenn sie auf nen Zentralständer steht, kann ich ohne Geräusch oder schwergängigkeit von rechts nach links lenken. Hab dafür auch extra den Lenkungsdämpfer abgebaut. Gabel lässt sich wie gesagt auch in keine Richtung drücken.

Die Floater haben geschäzt 1-2 mm Spiel. Eben mal bei nen Kumpel an einer S1000R die Floater angeguckt. Spiel ist bei ihm minimal geringer.

Habe mal versucht ein Video/Soundfile zu machen. Einmal Gabel von oben mit gezogener Bremse. Einmal Wackeln an der Scheibe/Floater. Alles etwas verwackelt, aber ich denke man kann es einigermaßen hören.

Die Gabel habe ich mit soweit möglich von aussen Kontrolliert. Auch hier nicht auffäliges. Alles trocken, und federt normal ein und aus.

Zentralmutter der Gabelbrücke kann ich dank Spezialwerkzeug nicht prüfen :roll:

https://www.dropbox.com/sh/39j806ryv3lv ... M26ja?dl=0

Danke
Markus
NTV650 01-03 | CBR600 03-05 |RN04 05-09 | RN12 09-15 | 1199 15-...

19.06.17 Bilster Berg

HMP-Motorcycle-Parts
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 503
Registriert: 9. Februar 2015, 08:59
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Tuning Motor RN09/RN
Wohnort: 84066 Mallersdorf
Kontaktdaten:

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von HMP-Motorcycle-Parts » 26. Mai 2017, 05:09

Servus,

Hört sich an als käme das von den floatern die sich hin und her bewegen. Das sollte aber zu identifizieren sein, da geräusch müsste weg sein wenn du die gabel ohne bremse einieder lässt.
Mit freundlichem Gruß

www.hmp-motorcycle-parts.de

Helmut Brandl

Benutzeravatar
Wurstbonbon
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 732
Registriert: 20. Februar 2008, 10:28
Meine R1: 1199 Panigale
Extras: xx
Wohnort: Osnabrück

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von Wurstbonbon » 29. Mai 2017, 18:29

Tach nochmal!

Vorab, es knackt auch mit nicht gezogener Bremse. Es reicht ein leichter Druck auf die Lenker und es knackt kurz.

Ich war am Sonntag mal beim Duc Händler um`me Ecke. Die Floater an einer neuen 1299 klackern identisch zu meinen. Auch das Spiel ist augenscheinlich gleich.
Die Neue knacke auch beim einfeder, jedoch nur bei gezogener Bremse. Was mir durch die Floater und evtl. die Bremsbeläge auch logisch erscheint.

Mein neuer Verdacht sind nu die Radlager. Habe mal gerade das Vorderrad ausgebaut. Dabei schonmal festgestellt das meine Achse leicht krum ist. Optisch am Ende wo die Mutter drauf kommt gestaucht. Ließ sich nur mit liebevollen Hammerschläger raustreiben. Meine Logik wäre, das die Lager eine gewisse Zeit auf der krummen Achse liefen und nu durch sind. Wie kann ich denn wohl ein Radlager prüfen? Das rechte dreht geräuschlos. "Schmatzig" fest. Das linke macht minimale Geräusche. Und was mir aufegefallen ist; vlt. jetzt doch Fahrzeugspezifisch; Zwischen den beiden Radlagern ist noch eine Hülse, welche deutliches Spiel zur Felge hat. Das klackert auch gut! Jemand nen Plan ob die Hülse Spiel haben darf?

Gruß
Markus
NTV650 01-03 | CBR600 03-05 |RN04 05-09 | RN12 09-15 | 1199 15-...

19.06.17 Bilster Berg

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2093
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: 12+32
Extras: ;-)
Wohnort: Neuwied

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von TomPue » 29. Mai 2017, 18:43

Lateral haben die Hülsen immer Luft, müssen allerdings genau zwischen die beiden Lager passen (axial also ohne Spiel).
Wieso ist die Achse krumm?
Knackt eventuell ein Stummel?
Bild

Benutzeravatar
ExNinja
*Rat der Ältesten
*Rat der Ältesten
Beiträge: 18367
Registriert: 10. Juli 2003, 18:57
Meine R1: 1290 SD R
Extras: xx
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von ExNinja » 29. Mai 2017, 18:46

TomPue hat geschrieben: Knackt eventuell ein Stummel?
Topp Tipp...........hatte ich schon oft!
Bild
Bild

Benutzeravatar
Wurstbonbon
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 732
Registriert: 20. Februar 2008, 10:28
Meine R1: 1199 Panigale
Extras: xx
Wohnort: Osnabrück

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von Wurstbonbon » 29. Mai 2017, 18:59

Wieso die Achse krum ist weiß ich nicht. Klemmung mal zu fest gewesen; Hauptmutter zu stark angezogen?! Keine Ahnung. Die letzten 5-7 cm "eiern".

Axial hat die Hülse kein Spiel. Sitzt bündig zwischen den Lagern.

Mit Stummel meint ihr, das der Stummel ggf. nicht ganz fest ist, oder der Stummel als Teil an sich?
NTV650 01-03 | CBR600 03-05 |RN04 05-09 | RN12 09-15 | 1199 15-...

19.06.17 Bilster Berg

Benutzeravatar
ExNinja
*Rat der Ältesten
*Rat der Ältesten
Beiträge: 18367
Registriert: 10. Juli 2003, 18:57
Meine R1: 1290 SD R
Extras: xx
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von ExNinja » 29. Mai 2017, 19:04

Wurstbonbon hat geschrieben:Mit Stummel meint ihr, das der Stummel ggf. nicht ganz fest ist, oder der Stummel als Teil an sich?
Der Stummel an sich knackt schon mal.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Wurstbonbon
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 732
Registriert: 20. Februar 2008, 10:28
Meine R1: 1199 Panigale
Extras: xx
Wohnort: Osnabrück

Re: Knacken beim Einfedern

Beitrag von Wurstbonbon » 29. Mai 2017, 19:06

Dann müsste es aber nicht knacken wenn ich nur einen belaste?
NTV650 01-03 | CBR600 03-05 |RN04 05-09 | RN12 09-15 | 1199 15-...

19.06.17 Bilster Berg

Antworten

Zurück zu „Fahrwerk, Reifen, Bremsen“