Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Technik und Tuning am Fahrwerk. Verbesserung des Fahrwerks durch Lenkungsdämpfer..., welchen Reifen...

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
kasapv
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2487
Registriert: 28. März 2013, 19:55
Meine R1: GS, KLR, DRZ, R6
Extras: Ja
Wohnort: Puerto Vallarta
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von kasapv »

Ohne dich fahren gesehen zu haben, würde ich behaupten, dass du zu grobmotorik fährst, zuviel Gas und eventuell zuviel Bremse zumindest bei neuen Reifen. Wenn der Fahrstil bei eingefahrenen Reifen klappt, dann hast du Schwierigkeiten dich auf neue Reifen einzustellen. Gefährlich wird's, wenn du unerwartet in einen Regenschauer kommst. Der verlángerte Bremsweg könnte dir zum Verhängnis werden. Selbst ich überrasche mich beim ersten Nassbremsen meist. Nasse Bremsen brauchen viel mehr Weg, ausser wenn sie durch stetes Bremsen richtig heiss sind. Und Anfahren auf nassem Kopfsteinpflaster könnte dich auch seitlich weghauen.

Wie gesagt, aufgrund eines neuen Reifens habe ich auf 100.000km keinen einzigen Rutscher gehabt. Nur in Verbindung mit Sand einmal ganz leicht und da habe ich das ohne Probleme abgefangen.

Mein Verhängnis sind kreuzende SUVs. :D
Yamaha_R1_RN09
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3664
Registriert: 1. August 2011, 22:51
Meine R1: RN09
Extras: ...
Wohnort: GL
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von Yamaha_R1_RN09 »

Das steht doch schon alles auf der ersten Seite :?? :shock:
Wenn du damit so ein Problem hast dann frag doch jemanden, der dir die Reifen einfährt.
Oder mach einfach was hier geschrieben wurde: Bisschen rumschwuchteln (= schwingern) und nach 20-30km kannst du die Kurven schon fast wieder so fahren wie immer. Nach weiteren 20-30km ist der Reifen locker eingefahren.

Wenn du dann immer noch Probleme haben solltest, hast du die Reifen entweder nicht richtig eingefahren = nicht weit genug, oder an deiner Fahrweise ist etwas anderes fehlerhaft / verbesserungswürdig. Am Reifen wird es sicher nicht liegen.
Ich bin der Hauch einer Chance, die du nicht hast 8)
Ich bin der Bitumenstreifen auf deiner Mopped Hausstrecke :twisted:
RN22-Wob
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 582
Registriert: 13. April 2013, 17:48
Meine R1: RN 22, BJ: 2009
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von RN22-Wob »

naja der reifen hat jetzt noch 3-4 mm zur kante, ist also erledigt jetzt mit dem einfahren.

trotzdem unglaublich wie rutschig reifen heutzutage noch sind...

mfg T.
Bild
Yamaha_R1_RN09
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3664
Registriert: 1. August 2011, 22:51
Meine R1: RN09
Extras: ...
Wohnort: GL
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von Yamaha_R1_RN09 »

RN22-Wob hat geschrieben:trotzdem unglaublich wie rutschig reifen heutzutage noch sind...
Kann ich gar nicht verstehen. Bin eher der Meinung, dass sich die Reifen ganz leicht einfahren lassen aber ggf. liegt das ja an den jeweiligen Reifenherstellern..
Ich bin der Hauch einer Chance, die du nicht hast 8)
Ich bin der Bitumenstreifen auf deiner Mopped Hausstrecke :twisted:
andY-R1
Rat der Video-Guides
Rat der Video-Guides
Beiträge: 1714
Registriert: 18. Juli 2005, 14:07
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Ndk
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von andY-R1 »

Da ich entgegen jeglicher gut gemeinter Ratschläge meine Reifen immer noch und mit sehr viel Erfolg vor der Erstausfahrt mit Brermsenreiniger abreibe, stellt sich mir die genannten Problematiken überhaupt nicht und deshalb kann ich danix zu schreiben. :ugeek:

gruß
andY
!- Kleine Gehässigkeiten erhalten die Feindschaft -!
## Wer mich kennt, mag mich. Wer mich nicht mag, kennt mich nicht ##
!! i don´t wanna be everybody´s Darling !!
\* Das Gehirn ist keine Seife, bei Benutzung wird es nicht kleiner */ :lol:
/:) Gerade für 6 Cent/l mehr getankt. Hab richtig gemerkt, wie ich das Klima geschützt hab. Konnte auch direkt besser atmen. L-)
Bild
Bild
Benutzeravatar
Eberhard
*Dauerbrenner
*Dauerbrenner
Beiträge: 3379
Registriert: 23. März 2007, 12:32
Meine R1: R1M+MT10-SP+MT09-SP
Extras: Öhlins
Wohnort: Adenau
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von Eberhard »

Ich mach das auch wie andY, Reifen vor der ersten Ausfahrt gründlich mit Bremsenreiniger abreiben. Hab nur gute Erfahrungen damit gemacht.
Termine für 2021:
03.05. - 04.05.2021 - Hockenheim mit Hafeneger
12.06. - 13.06.2021 - OSL mit Hafeneger - Yamaha Track Days
18.06. - 20.06.2021 - R1Club Treffen im Forsthaus
03.07. - 04.07.2021 - Oschersleben mit Triple M
05.07. - 06.07.2021 - Oschersleben mit Triple M
13.09. - 14.09.2021 - Oschersleben mit Triple M


Bild
Benutzeravatar
bazi
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Beiträge: 103
Registriert: 12. Juni 2011, 23:36
Meine R1: RN 22, BJ: 2010
Wohnort: Daheim
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: AW: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von bazi »

Eberhard hat geschrieben:Ich mach das auch wie andY, Reifen vor der ersten Ausfahrt gründlich mit Bremsenreiniger abreiben. Hab nur gute Erfahrungen damit gemacht.
Dito

Da hast du ab der ersten Kurve ein gutes Gefühl :grin:

Gruss
Bazi

Sent from my C64 using Smokesignals ;-)
Mein Motto:
http://www.youtube.com/watch?v=ZTjyRu88PRE
jedenfalls seit ich die R1 habe :-)
Benutzeravatar
ice
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Beiträge: 135
Registriert: 22. November 2009, 14:17
Meine R1: RN 19, BJ:2008
Wohnort: Köhlen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von ice »

ich lasse nach dem montieren einfach die luft bis zu einen Bar ab
setzte mich drauf und schwinge mich zur nächsten tanke
luftdruck wieder auf 2.5-2.8 und jutt ist
White are so Beautiful
EXuser568
-Member gelöscht-
Beiträge: 7507
Registriert: 16. Juni 2010, 20:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von EXuser568 »

ice hat geschrieben:ich lasse nach dem montieren einfach die luft bis zu einen Bar ab
setzte mich drauf und schwinge mich zur nächsten tanke
luftdruck wieder auf 2.5-2.8 und jutt ist
Na das ist ja mal ne neue Methode... noch nie gehört :??
Paranoider User der seine eigenen Beiträge missbrauchen könnte :lol:
Benutzeravatar
Angerfist
*Rat der Rot-Weissen
*Rat der Rot-Weissen
Beiträge: 468
Registriert: 9. März 2013, 16:11
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: xx
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von Angerfist »

ist das eigentlich ne wahre aussage? :
habe gehört die schmierschicht "verfliegt" auch durch wärme... was bedeuten sollte wenn man den reifen selbst auffer bahn richtig warm fährt wird diese schicht selbst am rand weniger bis komplett weg...

wie gesagt... habs nur gehört ... daher frag ich hier nach :D
raise your fist for angerfist

Bild
Yamaha_R1_RN09
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3664
Registriert: 1. August 2011, 22:51
Meine R1: RN09
Extras: ...
Wohnort: GL
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von Yamaha_R1_RN09 »

Den "Angststreifen" sieht man doch auch noch wenn der Reifen mittig runter ist. Fühl mal da drüber, dann kannst du dir die Frage selbst beantworten ;)
Ich bin der Hauch einer Chance, die du nicht hast 8)
Ich bin der Bitumenstreifen auf deiner Mopped Hausstrecke :twisted:
Born2Ride
Frischling
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2012, 02:28
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von Born2Ride »

Heimstrecke hoch und runter ;)
Benutzeravatar
ice
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Beiträge: 135
Registriert: 22. November 2009, 14:17
Meine R1: RN 19, BJ:2008
Wohnort: Köhlen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von ice »

mr. secretary#17 hat geschrieben:
ice hat geschrieben:ich lasse nach dem montieren einfach die luft bis zu einen Bar ab
setzte mich drauf und schwinge mich zur nächsten tanke
luftdruck wieder auf 2.5-2.8 und jutt ist
Na das ist ja mal ne neue Methode... noch nie gehört :??


Kumpel der jahrelang rennen gefahren ist gab mir den tip
Geht echt wunderbar versuch das selber mal
White are so Beautiful
Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4421
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von Lutze »

Yamaha_R1_RN09 hat geschrieben:Den "Angststreifen" sieht man doch auch noch wenn der Reifen mittig runter ist. Fühl mal da drüber, dann kannst du dir die Frage selbst beantworten ;)
versteh nicht so ganz was du damit meinst
Angerfist hat geschrieben:habe gehört die schmierschicht "verfliegt" auch durch wärme... was bedeuten sollte wenn man den reifen selbst auffer bahn richtig warm fährt wird diese schicht selbst am rand weniger bis komplett weg...
ich würde dem jedenfalls zustimmen, wenn der Reifen einmal richtig warm war rutscht da sicher nix mehr, sind aber keine eigenen Erfahrungen, hab für die Landstraße nur einmal einen neuen Reifen montiert und der bekam vom ersten Meter mehr Feuer als der zuvor montierte Macadam.

Im Grunde wird das hierdurch nur bestätigt:
ice hat geschrieben:
mr. secretary#17 hat geschrieben:
ice hat geschrieben:ich lasse nach dem montieren einfach die luft bis zu einen Bar ab
setzte mich drauf und schwinge mich zur nächsten tanke
luftdruck wieder auf 2.5-2.8 und jutt ist
Na das ist ja mal ne neue Methode... noch nie gehört :??
Kumpel der jahrelang rennen gefahren ist gab mir den tip
Geht echt wunderbar versuch das selber mal
Durch den geringen Luftdruck wird der Reifen einfach einmal schnell warm und ist danach fit für den Rest seines Reifenlebens.
Das der Tip von jemanden kommt der jahrelang Rennen gefahren ist würde ich als Bekräftigung mal außen vor lassen, da nimmt man normalerweise Reifenwärmer und ab Boxenausfahrt Feuer auch mit nagelneuen Reifen.

Außerdem haben die meisten neuen Reifen soweit ich weiß gar keine Schicht mehr auf den Reifen da durch Teflon oder ähnlichem keine Trennmittel mehr nötig sind beim Reifen backen.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.
Yamaha_R1_RN09
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3664
Registriert: 1. August 2011, 22:51
Meine R1: RN09
Extras: ...
Wohnort: GL
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie lange fahrt ihr eure neuen Reifen an?

Beitrag von Yamaha_R1_RN09 »

Lutze hat geschrieben:
Yamaha_R1_RN09 hat geschrieben:Den "Angststreifen" sieht man doch auch noch wenn der Reifen mittig runter ist. Fühl mal da drüber, dann kannst du dir die Frage selbst beantworten ;)
versteh nicht so ganz was du damit meinst
Ich meine nur, dass man am Angststreifen (wenn er denn vorhanden ist) fühlen kann, dass dort diese "Schmierschicht" (auch wenn sie dann nicht mehr schmieren dürfte) trotzdem noch vorhanden ist. Bei meinen neuen Reifen auf der GT fühlt man auch ganz deutlich wie glatt der Streifen im Gegensatz zum Fahrstreifen ist. Das meinte ich.
Ich bin der Hauch einer Chance, die du nicht hast 8)
Ich bin der Bitumenstreifen auf deiner Mopped Hausstrecke :twisted:
Antworten

Zurück zu „Fahrwerk, Reifen, Bremsen“