Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Alles was in keine der anderen Technik-Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Der kleine Bitu
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1067
Registriert: 12. Juni 2020, 16:41
Meine R1: RN 65, BJ: 2020
Extras: Rizoma, Puig, AR
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von Der kleine Bitu »

Ich weiß das einige von euch die Gilles Achsmutter verbaut haben. Mich würde interessieren ob die Gillesmutter für die RN 32-65 niedriger/schmaler als die Originale ist. Also quasi weniger Platz auf der Achse benötigt.
Des Weiteren würde mich interessieren, ob die Unterlegscheibe entfällt, weil die Gillesmutter ja am Anschlusspunkt eine flache
Scheibe/Flansch besitzt.
Durch meine Adern fließt Yamaha BLAUES Blut
Bild
Benutzeravatar
PEB
zwanglos ranglos
Beiträge: 24530
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: ...
Wohnort: Zuhause
Hat sich bedankt: 859 Mal
Danksagung erhalten: 864 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von PEB »

Wenn ich es richtig gemessen habe, dann ist
  • die Gilles-Titanmutter 12mm hoch.
  • die originale Mutter 14mm hoch
Ich habe allerdings eine Gilles-Mutter aus dem Jahr 2010 und verwende diese auch mit Unterlegscheibe.
Warum? Hab ich noch nicht drüber nachgedacht...
Bild
Benutzeravatar
Jan82
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 882
Registriert: 11. Juli 2014, 06:53
Meine R1: RN 32
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von Jan82 »

Habe sie heute erst wieder in der Hand gehabt.
Und die Werte von Peter passen.
Die Unterlegscheibe habe ich auch immer drunter gelassen, die hat aber den gleichen Durchmesser wie die Mutter, daher kaum sichtbar.
Bild
Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 6195
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von OLDMEN »

Hab die U-Scheibe auch immer drunter gelassen.
Bild
Benutzeravatar
Der kleine Bitu
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1067
Registriert: 12. Juni 2020, 16:41
Meine R1: RN 65, BJ: 2020
Extras: Rizoma, Puig, AR
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von Der kleine Bitu »

Hab es bei Gilles abgefragt.
Durch die Achsmutter kann auf die Unterlegscheibe verzichtet werden.
Durch meine Adern fließt Yamaha BLAUES Blut
Bild
Benutzeravatar
PEB
zwanglos ranglos
Beiträge: 24530
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: ...
Wohnort: Zuhause
Hat sich bedankt: 859 Mal
Danksagung erhalten: 864 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von PEB »

Geil. Was sparen wir? 10 Gramm? Oder sogar 15? ;-)
Aber es ist ungefederte Masse. Und das zählt mehrfach.

Aber im Ernst: Danke Dir für die Aufklärung! :ymhug:
Bild
Benutzeravatar
Der kleine Bitu
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1067
Registriert: 12. Juni 2020, 16:41
Meine R1: RN 65, BJ: 2020
Extras: Rizoma, Puig, AR
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von Der kleine Bitu »

Mir ging es eigentlich nicht ums Gewicht. Da muss ich nur ne Flasche Wasser vorher Trinken und...naja egal.

Bei der Montage von Kettenspannern musste ich feststellen, dass die Materialstärken der Spanner, dicker sind als die orig. Distanzplättchen.
Wenn man dann die orig. Mutter + Scheibe montiert, sitzt die Scheibensicherung auf dem letzten Gewindegang.
20240510_173411.jpg
Finde ich halt nicht optimal.

Deswegen auch meine Frage wie hoch die Mutter ist.
Wenn die Gilles jetzt 2 mm schlanker ist und ich auf die Unterlegscheibe verzichten kann, ja dann bin ich doch wieder save ;-)
Im Datenblatt der Gilles-Mutter wird auch darauf hingewiesen, dass auf die Unterlegscheibe verzichtet werden kann.
Und wer kann, der kann
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Durch meine Adern fließt Yamaha BLAUES Blut
Bild
Benutzeravatar
PEB
zwanglos ranglos
Beiträge: 24530
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: ...
Wohnort: Zuhause
Hat sich bedankt: 859 Mal
Danksagung erhalten: 864 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von PEB »

Die Gillesmutter wird auch ganz anders gesichert, nämlich - wie ich finde sehr innovativ - mit einer "Madenschraube".
Da findet die Sicherung über mehrere Gewindegänge statt, nicht nur über den letzten...

Da sieht man es auf einem der Bilder sehr gut: https://www.gillestooling.com/shop/kett ... -kit?c=179
Bild
Benutzeravatar
Der kleine Bitu
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1067
Registriert: 12. Juni 2020, 16:41
Meine R1: RN 65, BJ: 2020
Extras: Rizoma, Puig, AR
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von Der kleine Bitu »

Und dann noch auf der Innenseite und nicht der Außenseite.

Is aber auch schon bestellt.
Durch meine Adern fließt Yamaha BLAUES Blut
Bild
Benutzeravatar
PEB
zwanglos ranglos
Beiträge: 24530
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: ...
Wohnort: Zuhause
Hat sich bedankt: 859 Mal
Danksagung erhalten: 864 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von PEB »

Damit machst Du keinen Fehler.
Wie gesagt, ich nehme sie seit 2010 von einer R1 zur nächsten mit.
Und passt einwandfrei. :-)

Lediglich bei den allerersten hatte Gilles noch einen Bund dran und darunter eine Teflonscheibe. Das war Schrott weil die Teflonscheibe im Laufe der Zeit den Geist aufgegeben hat.
Bild
Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 7697
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 492 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von Niggow »

Der kleine Bitu hat geschrieben: 13. Mai 2024, 14:39 Mir ging es eigentlich nicht ums Gewicht. Da muss ich nur ne Flasche Wasser vorher Trinken und...naja egal.

Bei der Montage von Kettenspannern musste ich feststellen, dass die Materialstärken der Spanner, dicker sind als die orig. Distanzplättchen.
Wenn man dann die orig. Mutter + Scheibe montiert, sitzt die Scheibensicherung auf dem letzten Gewindegang.
20240510_173411.jpg
Finde ich halt nicht optimal.

Deswegen auch meine Frage wie hoch die Mutter ist.
Wenn die Gilles jetzt 2 mm schlanker ist und ich auf die Unterlegscheibe verzichten kann, ja dann bin ich doch wieder save ;-)
Im Datenblatt der Gilles-Mutter wird auch darauf hingewiesen, dass auf die Unterlegscheibe verzichtet werden kann.
Und wer kann, der kann
Dann schläft TWM hier aber ganz schön...., stecke ja gerade voll im Thema weil ich mich auch orientiert hatte welche Spanner es werden sollen.

Lightech hatte die selbe Problematik und hat nachgebessert, bei Bonamici hat es schon immer gepasst.

Finde ich schon schlimm und wäre bei Verwendung der Originalmutter für mich ein Grund zur Reklamation gewesen...

Aber NATÜRLICH fahren wir alle Gilles Achsmuttern durch die Gegend, da ist es ja dann egal.

Ich meine auch schon in der Montageanleitung der Mutter steht das die U-Scheibe nicht verwendet wird oder?

Toll finde ich ja auch das Buch was bei der Mutter mit bei liegt, das macht das Moped gefühlt auch nochmal ein bischen schneller.😉
YZF125 EZ05/2011-6000km
RN225 EZ06/2012-2000km
RN225 EZ07/2012-15000km
RN32 EZ04/2015-19900km
MT10SP EZ06/2017-14000km
MT09 EZ05/2019-13000km
CBR SC82 EZ07/2020-19800km
CB SC80 EZ08/2022-4000km
Tuono E5 V4 EZ12/2022-11400km

105100 km pure Freude.....
Benutzeravatar
Der kleine Bitu
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1067
Registriert: 12. Juni 2020, 16:41
Meine R1: RN 65, BJ: 2020
Extras: Rizoma, Puig, AR
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von Der kleine Bitu »

PEB hat geschrieben: 13. Mai 2024, 15:49 Lediglich bei den allerersten hatte Gilles noch einen Bund dran und darunter eine Teflonscheibe. Das war Schrott weil die Teflonscheibe im Laufe der Zeit den Geist aufgegeben hat.
Aber aktuell ist doch da auch so eine Scheibe eingelassen
Durch meine Adern fließt Yamaha BLAUES Blut
Bild
Benutzeravatar
Der kleine Bitu
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1067
Registriert: 12. Juni 2020, 16:41
Meine R1: RN 65, BJ: 2020
Extras: Rizoma, Puig, AR
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von Der kleine Bitu »

Niggow hat geschrieben: 13. Mai 2024, 16:14
Ich meine auch schon in der Montageanleitung der Mutter steht das die U-Scheibe nicht verwendet wird oder?
Ja, habe ich aber erst im Nachgang gefunden
Durch meine Adern fließt Yamaha BLAUES Blut
Bild
Benutzeravatar
PEB
zwanglos ranglos
Beiträge: 24530
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: ...
Wohnort: Zuhause
Hat sich bedankt: 859 Mal
Danksagung erhalten: 864 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von PEB »

Der kleine Bitu hat geschrieben: 13. Mai 2024, 16:18
PEB hat geschrieben: 13. Mai 2024, 15:49 Lediglich bei den allerersten hatte Gilles noch einen Bund dran und darunter eine Teflonscheibe. Das war Schrott weil die Teflonscheibe im Laufe der Zeit den Geist aufgegeben hat.
Aber aktuell ist doch da auch so eine Scheibe eingelassen
Nein. Ich meine nicht das kleine Stück Teflon zur Sicherung, sondern eine Teflonscheibe, die seinerzeit anstelle der Stahl-U-Scheibe unter die Mutter gelegt wurde.
Bild
Benutzeravatar
Der kleine Bitu
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1067
Registriert: 12. Juni 2020, 16:41
Meine R1: RN 65, BJ: 2020
Extras: Rizoma, Puig, AR
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Gilles Achsmutter RN32 - RN65

Beitrag von Der kleine Bitu »

PEB hat geschrieben: 13. Mai 2024, 16:36
Der kleine Bitu hat geschrieben: 13. Mai 2024, 16:18
PEB hat geschrieben: 13. Mai 2024, 15:49 Lediglich bei den allerersten hatte Gilles noch einen Bund dran und darunter eine Teflonscheibe. Das war Schrott weil die Teflonscheibe im Laufe der Zeit den Geist aufgegeben hat.
Aber aktuell ist doch da auch so eine Scheibe eingelassen
Nein. Ich meine nicht das kleine Stück Teflon zur Sicherung, sondern eine Teflonscheibe, die seinerzeit anstelle der Stahl-U-Scheibe unter die Mutter gelegt wurde.
Ja aber dann guck dir mal die letzten Fotos aus deinem Link an. Da ist doch auch ne Scheibe eingebaut.
Jetzt bin ich verwirrt
Durch meine Adern fließt Yamaha BLAUES Blut
Bild
Antworten

Zurück zu „Technik-Allgemein“