Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Alles was in keine der anderen Technik-Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 22803
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: Stahlflex
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von PEB »

Hallo zusammen,

ich habe ja schon an der RN12 festgestellt, dass durch die nach vorne gerichteten Lufteinlass-Kanäle der Filter-Einsatz (bei Landstrassenbetrieb) sehr schnell verdreckt.
Aus diesem Grund habe ich bisher immer auf auswaschbare Filtereinsätze aus dem Zubehör umgestellt. (Und die habe ich tatsächlich mehrfach in der Saison gereinigt!)

Seit der RN32 ist mir allerdings auch aufgefallen, dass die R1en damit deutlich - und ich meine wirklich deutlich lauter werden.
Was also tun?
Die originalen Papierfilter alle 3.000 bis 5.000 Kilometer wiederstrebt mir einmal wegen des entstehenden Mülls, zum Anderen wegen des Preises. So ein Einsatz kostet schließlich um die 60 Euro.
Andererseits ... Jedes Jahr im Winter einmal wechseln ist auch nicht die Welt.

Aber wie seht und macht ihr das denn?
Oder ist euch der Unterschied noch nie aufgefallen?
Benutzeravatar
Der kleine Bitu
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 497
Registriert: 12. Juni 2020, 16:41
Meine R1: RN 65, BJ: 2020
Extras: Rizoma, Puig, AR
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von Der kleine Bitu »

Also laut Wartungsinterval sind die Einsätze erst nach 40.000km dran. Von daher würde ich vllt alle 2 - 3 Jahre wechseln.

Hast du von einem dreckigen Filter nach 5000km vllt ein Foto.
Würde mich mal sehr interessieren
Frauen und Motorräder teilt man nicht ;-)
Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 22803
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: Stahlflex
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von PEB »

Der kleine Bitu hat geschrieben: 27. August 2021, 08:16 Also laut Wartungsinterval sind die Einsätze erst nach 40.000km dran. Von daher würde ich vllt alle 2 - 3 Jahre wechseln.

Hast du von einem dreckigen Filter nach 5000km vllt ein Foto.
Würde mich mal sehr interessieren
Nein. hab ich leider nicht.
Aber es war nach der Reinigung immer ein deutlicher Unterschied zu vorher zu spüren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PEB für den Beitrag:
Der kleine Bitu (27. August 2021, 11:21)
Benutzeravatar
TomPue
Moderator
Moderator
Beiträge: 4344
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von TomPue »

Ich habe letzten Winter einen BMC Street eingebaut, weil ich den Preis des Originalteils bei jährlichem Austausch ziemlich saftig fand.
Ich reinige das Teil aber nur einmal im Jahr, und das ist im Winter. Deswegen kann ich zu Unterschieden im Geräusch nichts sagen.
Vorstellen kann ich mir Unterschiede ehrlich gesagt nicht, aber meine theoretischen Kenntnisse in der technischen Akustik sind auch nur rudimentär vorhanden und deswegen halte ich da lieber mal meine Klappe ;-)
Bild
Benutzeravatar
555
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 275
Registriert: 30. Dezember 2008, 21:56
Meine R1: R1M ´16
Wohnort: Fächerstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von 555 »

Nach dem Kauf habe ich sofort, wie bisher bei allen Bikes, gegen einen BMC Street Filter getauscht, bevor ich überhaupt einen Meter gefahren bin. Da ich mit Gehörschutz unter dem Helm fahre, kann ich eine Geräuscherhöhung nicht beruteilen.
CROSS-PLANE - "BIG BANG" - the PURE engine sound
Benutzeravatar
plumps6
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 239
Registriert: 14. Juni 2021, 21:47
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Wohnort: 53343 Wachtberg bei Bonn
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von plumps6 »

555 hat geschrieben: 27. August 2021, 10:01 ...gegen einen BMC Street Filter getauscht, ...
Wie oft reinigst du den? Zwischen aller 40Tkm und "mehrfach pro Saison" ist bisher alles dabei...
Viele Grüße Ingo
Benutzeravatar
555
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 275
Registriert: 30. Dezember 2008, 21:56
Meine R1: R1M ´16
Wohnort: Fächerstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von 555 »

plumps6 hat geschrieben: 27. August 2021, 10:39
555 hat geschrieben: 27. August 2021, 10:01 ...gegen einen BMC Street Filter getauscht, ...
Wie oft reinigst du den? Zwischen aller 40Tkm und "mehrfach pro Saison" ist bisher alles dabei...
1x im Herbst, bovor für den Winter eingemottet wird
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 555 für den Beitrag:
plumps6 (27. August 2021, 11:41)
CROSS-PLANE - "BIG BANG" - the PURE engine sound
Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 5560
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von OLDMEN »

Habe immer die Papierfilter drin, einmal zur jährlichen Inspektion (selfmade) ausklopfen und die Insekten entfernen, wenn nicht sehr verschmiert wieder eingebaut.

Kommt auf die gefahrenen Km an und ob man viel bei feuchter Luft gefahren ist, dann sieht er schmutziger aus.

Die Auswaschbaren haben sicherlich ihren Vorteil, ob sie lauter sind würde ich in meinem Alter mit Tinnitus eh nicht hören. :lol:
Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild
Benutzeravatar
plumps6
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 239
Registriert: 14. Juni 2021, 21:47
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Wohnort: 53343 Wachtberg bei Bonn
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von plumps6 »

Wenn du zum MototGP (nach-)gucken & Bierchen kommst, kannste mir gleich mal zeigen, wie ich an den Luftfilter rankomme... Bin zu blöd die Tankverkleidung abzubauen ;-)
Viele Grüße Ingo
Benutzeravatar
Jan82
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 776
Registriert: 11. Juli 2014, 06:53
Meine R1: RN 32
Extras: Was nötig ist
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von Jan82 »

Ich fahre den K&N Luftfilter mit Zulassung, also nicht die Race Variante. Es stimmt schon das Ansauggeräusch ist deutlicher zu hören, da aber zugelassen sollte es nicht negativ auffallen.

höherer Luftdurchsatz höheres Ansauggeräusch.

Nicht ohne Grund schreibt der Sachsenring Original Auspuff und Luftfilter vor.
Bild
Benutzeravatar
555
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 275
Registriert: 30. Dezember 2008, 21:56
Meine R1: R1M ´16
Wohnort: Fächerstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von 555 »

anbei mal ein Vergleich zwischen original und BMC Street Luftfilter

original
original LF.jpg
BMC Street
BMC Street LF.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 555 für den Beitrag (Insgesamt 2):
plumps6 (28. August 2021, 12:09) • PEB (28. August 2021, 14:19)
CROSS-PLANE - "BIG BANG" - the PURE engine sound
Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 22803
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: Stahlflex
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von PEB »

Wwirkt das nur optisch so oder ist der Luftdurchlass-Bereich beim originalen etwas größer als beim BMC?
Benutzeravatar
TomPue
Moderator
Moderator
Beiträge: 4344
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von TomPue »

Die freie Querschnittsfläche ist beim Original in der Tat größer als beim BMC. Aber Leistung haben wir ja eh genug sarcasm
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TomPue für den Beitrag:
PEB (28. August 2021, 14:42)
Bild
Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 5560
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von OLDMEN »

Ich meine bei dem originalen Lufi ist der Ausschnitt von der Unterseite her etwas kleiner.

Die Hersteller werden schon dafür gesorgt haben dass genug Luft durchströmen kann, wenn nicht hätten es die Tuner schon auf dem Prüfstand gemerkt.

Jan, in meiner R1- Kiste liegt noch ein Originaler, bitte mal vergleichen.
Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild
Benutzeravatar
TomPue
Moderator
Moderator
Beiträge: 4344
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Fragen zum Luftfilter-Einsatz

Beitrag von TomPue »

Ist von unten genauso wie von oben.
A3EA1B9F-EF4F-49D5-A088-5C4F4C484611.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TomPue für den Beitrag:
OLDMEN (28. August 2021, 18:30)
Bild
Antworten

Zurück zu „Technik-Allgemein“