RN49 M

Alles was in keine der anderen Technik-Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 7634
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: RN49 M

Beitrag von Niggow »

Baujahr 80, theoretisch könnte jeder von euch vom Alter her mein Vater sein.😊
Bild
Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4657
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal
Kontaktdaten:

Re: RN49 M

Beitrag von Lutze »

Jogy hat geschrieben: 10. März 2021, 21:59 Um es vorweg zu nehmen, vermutlich ziehe ich den Altersdurchschnitt hier eher nach oben, ich bin Jahrgang 1967. Daher auch meine Vorstellung in der Eingangshalle mit "alter R1 Fahrer sucht..."
Ne hier sind fast nur Greise unterwegs die ihre fette Rente durchbringen müssen.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.
Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 23983
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: ...
Wohnort: Zuhause
Hat sich bedankt: 576 Mal
Danksagung erhalten: 533 Mal

Re: RN49 M

Beitrag von PEB »

Wenn ich jetzt sagen würde Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung läge ich falsch.
Alter läßt sich auch durch Einsicht nicht rückgängig machen. Leider!
Bild
Benutzeravatar
raser
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2191
Registriert: 21. Oktober 2007, 15:22
Meine R1: MT-10 SP RN455
Extras: Vieles
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: RN49 M

Beitrag von raser »

Jogy hat geschrieben: 10. März 2021, 23:49 OK, das beruhigt mich :-D
67 ist ein guter Jahrgang :bier: :super:
enjoy the silence

Bild
Benutzeravatar
Der kleine Bitu
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 933
Registriert: 12. Juni 2020, 16:41
Meine R1: RN 65, BJ: 2020
Extras: Rizoma, Puig, AR
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: RN49 M

Beitrag von Der kleine Bitu »

Jogy hat geschrieben: 10. März 2021, 21:59
Zum Thema Häufigkeit von großen Lärmmessungen in NRW: Ich fahre sehr oft im Bergischen Land, nördlich und südlich der A4, auch am Wochenende. Hier habe ich in den letzten 20 Jahren keine einzige solcher speziellen Lärmkontrollen gesehen. Am Sa/So um den Nürburgring/am Rursee mag das anders sein, dort fahre ich aber am WE eigentlich nie. Aber vermutlich wird es auch im Bergischen irgendwann kommen.
Hey Jogy,

Ich bin öfter im bergischen Land unterwegs. Fahre meist von der Bevertalsperre Richtung Altenberger Dom.

Polizeikontrollen dahingehend habe ich auch noch nicht gesehen, aber mehrere Lärmpegelmessungen am Straßenrand habe ich schon durchfahren. Da sammelt wer Daten, wahrscheinlich für die bekannten Krisenthemen.

Aber wir können ja mal zusammen fahren, dann kontrolliere ich dich halt =))
Durch meine Adern fließt Yamaha BLAUES Blut
Bild
Benutzeravatar
Jogy
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 249
Registriert: 15. Februar 2021, 23:56
Meine R1: RN49M
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: RN49 M

Beitrag von Jogy »

Kleines Update: Habe hinten ein 43er Kettenblatt (AFAM) mit neuer Kette (DID ZVM-X 116 Glieder) montiert, vorne OEM 16er Ritzel). Achse steht etwa 5 mm weiter hinten. Abstand Achse/Schwingendrehpunkt jetzt 590 mm.

Durchzug ist durch die etwa 5% kürzere Übersetzung unterhalb von 7.000/min nochmals besser geworden, mit offener Klappe ist das jetzt echt gut fahrbar. Der 6. Gang ist ja selbst so immer noch lang genüg für Topspeed (fahre ich zwar nie, aber könnte ja mal nötig sein.)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jogy für den Beitrag:
Niggow (13. April 2021, 17:19)
Benutzeravatar
TomPue
Moderator
Moderator
Beiträge: 4781
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: -
Extras: -
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: RN49 M

Beitrag von TomPue »

Das Moped ist echt auch in den tiefen Ecken sauber, klasse :super:
Bild
Benutzeravatar
Jogy
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 249
Registriert: 15. Februar 2021, 23:56
Meine R1: RN49M
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: RN49 M

Beitrag von Jogy »

Danke, das muss so sein, finde ich jedenfalls. Die Rillen in den Felgen sind allerdings etwas zeitaufwändiger, und die Felgen sind ja immer schnell verstaubt :sweat:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jogy für den Beitrag:
Der kleine Bitu (14. April 2021, 18:07)
Benutzeravatar
Jogy
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 249
Registriert: 15. Februar 2021, 23:56
Meine R1: RN49M
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: RN49 M

Beitrag von Jogy »

Noch ein Update:

habe die Endkappe des Akra ESD für Euro 4 meiner RN49M gegen eine Endkappe ohne den Einsatz für den dB-Eater getauscht. Gibt es zum Beispiel bei Jamparts, und kostet etwa 100 € (Akra-Teilenummer V-EC227). Ist - glaube ich - die originale Endkappe vom Akra der RN32 mit Euro 3.

Sieht meiner Meinung nach viel besser aus und man bekommt bei einer eventuellen Kontrolle keine blöden Fragen, wo denn der dB-Eater ist, der da ja nicht drin sein muss. Kann ich mir gut vorstellen, dass diese Frage kommt, schon wegen dem Befestigungsloch für den optionalen dB-Eater. Im anderen R1 Forum hab ich gelesen, dass jemand da mal lange mit der Rennleitung diskutieren musste, dass da nix rein gehört (bei vorhandenem Original-Vorschalldämpfer).

Blindnieten sind dabei, man muss in die Endkappe nach der Montage 5mm-Löcher (durch die Löcher in der Außenhülle) bohren, denn sie kommt ohne Löcher. Das ist aber richtig, denn nur so kann man die Einbautiefe variieren. Man muss diese Endkappe etwa einen cm tiefer einbauen, denn das Innenrohr ist einen cm kürzer als beim der Endkappe mit dB-Eater-Befestigung. Aber das geht ohne Probleme und der ganze Schalldämpfer ist eben einen cm kürzer. Die Dämmwolle war übrigens zu 100% in Ordnung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jogy für den Beitrag:
PEB (16. Januar 2023, 06:25)
Benutzeravatar
Jogy
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 249
Registriert: 15. Februar 2021, 23:56
Meine R1: RN49M
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: RN49 M

Beitrag von Jogy »

Nach längerer Zeit hier mal wieder ein kleines Update: Ich habe meiner R1M die Gilles "Mue hoch 2" Rastenanlage gegönnt. Das lag auch an den Bildern von Björn, der die Anlage auch hat.

Nachdem ich die Anlage bei KFM für 670 Euro (in der Yamaha-Original-Zubehör-Variante) erworben habe, habe ich sie gestern montiert.

Erst mal alle Maße der Hebelstellungen der Original-Anlage genommen, dann die Gilles montiert, was relativ einfach ist, da die Anlage vormontiert und die Rasten Position der Originalrasten stehen, die für mich gut passt.

Ich muss sagen, die Gilles Anlage ist ein wirklich edles Teil, optisch und auch technisch z.B. mit dem kugelgelagerten Schalt- und Bremshebel. Der Schalthebel ist in der Umlenkung spielfrei, was man von dem OE Schalthebel nicht sagen kann. Bin mal gespannt, ob sich das Schaltgefühl hierdurch auch noch positiv verändert. Ganz zu Schweigen von den zahlreichen Einstellmöglichkeiten, auch wenn ich vermutlich wenig verstellen werde.

Fazit: alleine die Optik ist es mir wert, die technischen Vorteile nehme ich gerne mit.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jogy für den Beitrag (Insgesamt 6):
plumps6 (15. Januar 2023, 23:23) • Niggow (16. Januar 2023, 05:05) • PEB (16. Januar 2023, 06:25) • Der kleine Bitu (16. Januar 2023, 07:06) • Eberhard (16. Januar 2023, 14:39) • knutjaco (24. Januar 2023, 21:27)
Antworten

Zurück zu „Technik-Allgemein“