Kupplung RN12 Einbauen

Alles was in keine der anderen Technik-Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Antworten
lucciano-s
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 702
Registriert: 25. März 2009, 09:43
Meine R1: RN 12, BJ: 2004

Kupplung RN12 Einbauen

Beitrag von lucciano-s » 4. September 2018, 21:14

Hallo zusammen,

ich brauche eure Hilfe, sonst werde ich noch bekloppt.

Ich möchte gerade meine "Kupplung" neu einbauen und bin mir bezüglich der Reihenfolge nicht im klaren. Das ganze alte Kupplungspaket ist schon raus, leider bin ich aber wohl bei der Reihenfolge ein wenig durcheinander gekommen.

Eine neue Kupplung wird meines erachtens zunächst mit der

1. kleinsten Reibscheibe
2. Mitnehmerfedersitz
3. Mitnehmerfeder
4. Stahlscheibe
5. Kabelclip

eingebaut. Was folgt aber nun auf Position 6 ? Kommt nun eine weitere Stahlscheibe, wie auf der Explosionsbezeichnung zu sehen, oder eine Reibscheibe ?

Ich dachte immer Stahlscheibe und Reibscheibe sollten sich abwechseln. Deswegen wundert es mich, dass 4 und 6 Stahlscheiben sind mit nur einem Kabelclip dazwischen.

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar =)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
25-28.05.2012 R1Club Event in Thüringen

HMP-Motorcycle-Parts
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 607
Registriert: 9. Februar 2015, 08:59
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Tuning Motor RN09/RN
Wohnort: 84066 Mallersdorf
Kontaktdaten:

Re: Kupplung RN12 Einbauen

Beitrag von HMP-Motorcycle-Parts » 5. September 2018, 07:16

Servus

Zwischen 4 und 6 ist der kleine belag 12, also alles wie es soll. Die Stahlfeder geht in den kleinen belag rein.
Mit freundlichem Gruß

www.hmp-motorcycle-parts.de

Helmut Brandl

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20948
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Kupplung RN12 Einbauen

Beitrag von PEB » 5. September 2018, 07:55

Ich würde niemals zwei Stahlscheiben aufeinander einbauen! Das kann nicht gut gehen!!!
Da muss - nach meiner Meinung - mit einer Reibscheibe angefangen und mit einer aufgehört werden.
Bei meiner RN15 war ja eine andere Kupplung drin. Das war ja eine SP. Da hat Yamaha die erste Antihopping-Kupplung verbaut. Deshalb war die anders als bei den "normalen" RN12.
Aber trotzdem: Niemals Stahl auf Stahl!

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20948
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Kupplung RN12 Einbauen

Beitrag von PEB » 5. September 2018, 08:09

So sieht es besser aus:
Kupplung.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3262
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Kupplung RN12 Einbauen

Beitrag von TomPue » 5. September 2018, 10:06

Ich hab das WHB gerade nicht greifbar, bin mir aber sicher dass das Stahl auf Stahl nicht vorgibt. Eigentlich ist das so erklärt das selbst ich das auf Anhieb begriffen hab :)
Bild

Benutzeravatar
Bassmann1968
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 823
Registriert: 7. Juni 2017, 10:43
Meine R1: RN 12 Silverstorm 05
Extras: Rizoma, Probrake, Ti
Wohnort: Zemmer / Eifel
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kupplung RN12 Einbauen

Beitrag von Bassmann1968 » 5. September 2018, 10:38

Definitiv kein Metall auf Metall.
In dem kleinem Bild auf PEBs Bild sieht man das aber auch recht gut.
CF2ABA55-0028-4559-9140-DC80F1954B48.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Armin

F = R1*t/s May the Force be with you :D

lucciano-s
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 702
Registriert: 25. März 2009, 09:43
Meine R1: RN 12, BJ: 2004

Re: Kupplung RN12 Einbauen

Beitrag von lucciano-s » 5. September 2018, 10:40

ok danke peb, thema ist für mich erledigt. Die Explosionszeichnung ist einfach falsch an der Stelle. Die Anzahl der Reibscheiben passt auch nicht in der Skizze
25-28.05.2012 R1Club Event in Thüringen

lucciano-s
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 702
Registriert: 25. März 2009, 09:43
Meine R1: RN 12, BJ: 2004

Re: Kupplung RN12 Einbauen

Beitrag von lucciano-s » 7. September 2018, 15:01

Soo nach 3 Tagen Lieferung für den Strahldraht bei Yamaha sind nun endlich alle Lamellen verbaut. Den Kupplungskorb habe ich nach mehrfachen Versuch und Ausrichten der Zugstange montieren können. Nun gehen aber die Probleme weiter =)

Ich habe keinen wirklichen "Druck" am Kupplungsgriff. An Einstellmöglichkeiten schon alles probiert.
Kann das daran liegen, dass die Verzahnung am Kupplungsdeckel nicht richtig sitzt ? Beim Draufsetzten des Kupplungsdeckels habe ich den Zughebel vorgespannt, so dass die Markierungen eigentlich passen, diesbezüglich nun meine Frage: Den Zughebel habe ich nun von außen auseinandergebaut und wollte schauen inwieweit sich dieser auf der Zugstange bewegt. Diesen kann man allerdings nur um ca 180 Grad drehen.
25-28.05.2012 R1Club Event in Thüringen

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20948
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Kupplung RN12 Einbauen

Beitrag von PEB » 7. September 2018, 19:22

Wenn Du den Kupplungsdeckel aufsetzt, sollte der Hebel um 90° versetzt sein. Durch das Aufsetzen wird er um eben diese 90° verdreht und dann sollte es passen.
Hier die Anleitung:
Bild2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Technik-Allgemein“