Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Alles was in keine der anderen Technik-Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Benni777
Angaser
Angaser
Beiträge: 37
Registriert: 19. Juli 2017, 12:00
Meine R1: RN 04, BJ: 2001

Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von Benni777 » 12. September 2017, 09:18

Hallo zusammen. Ich bin erst seit ein paar Monaten stolzer Besitzer eine RN04. Habe diese gekauft nachdem sie 5 Jahre in einer Scheune stand. Nun ist mir aufgefallen das die Kupplung nicht richtig trennt. Habe diese also zerlegt und dabei festgestellt das eine stahl zwischenscheibe total verzogen ist. Also habe ich neue stahlscheiben besorgt und verbaut. Keine Besserung. Also habe ich die Kupplungsscheiben auch neu gemacht. Hat auch nichts gebracht. Dann habe ich den Kupplungskorb ausgebaut und die leichten Einläufe im Korb wieder geglättet. Auch nichts gebracht. Ich habe alles nach Werkstatt Handbuch aus und eingebaut. So langsam gehen mir tatsächlich die Ideen aus woran das jetzt noch liegen kann. Ich fahre 10w40 Semi synthetisch von Castrol. Das rote von Louis für 39.99€. Wenn ich ohne laufenden Motor einen Gang einlege, kann ich sie kaum schieben, bis es sich anfühlt als würde etwas gelöst und dann kann ich sie mit wiederstand schieben. Wenn der Motor läuft und ich die Kupplung ziehe und den ersten lang einlege, dann knallt es ziemlich und sie will gleich nach vorne. Bei laufendem Motor kann ich nichtmal auf neutral schalten.
Jetzt bin ich leider echt am Ende und auf eure Hilfe angewiesen. Ich will die Kiste endlich mal richtig fahren.
Laufleistung sind 31000km.
Vielen Dank schonmal!

Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef
Chef
Beiträge: 7883
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN 01, BJ 1999
Extras: leider blau
Wohnort: ja

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von Asphaltflex » 12. September 2017, 09:50

Kann es sein, daß der Korb verzogen ist? Wenn sonst die richtigen Teile richtig verbaut sind, bleibt ja das nur noch übrig.
Tor Poznan 16.-18.7.2018
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.

Benni777
Angaser
Angaser
Beiträge: 37
Registriert: 19. Juli 2017, 12:00
Meine R1: RN 04, BJ: 2001

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von Benni777 » 12. September 2017, 10:03

Also wenn ich ihn drehe sehe ich kein eiern oder so falls du das meinst. Aber Danke für die schnelle Antwort!

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 4643
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Extras: Wieder wenig......
Wohnort: Chemnitz

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von Niggow » 12. September 2017, 10:36

Es kann durchaus sein das die Erfassung durch das menschliche Auge hier nicht ausreicht..........

Messschieber oder ein fixierter Stift in Kombination mit drehen der Geschichte hilft da.
Bild

Exuser202
Ratstitel-Anwärter
Ratstitel-Anwärter
Beiträge: 181
Registriert: 15. November 2014, 12:13
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Extras: annähernd original
Wohnort: bei Ansbach

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von Exuser202 » 12. September 2017, 10:39

Schau mal, ob die Feder präzise sitzt. Das hab ich übersehen als ich getauscht habe und wäre fast verzweifelt.
Bild .....I love it and I need it, I bleed it .....

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9560
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von SLIDER-S » 12. September 2017, 10:41

Ich weis das es eine Glaubens Sache ist aber Castrol Öl hat schon bei einigen RN01/04/09 Modellen
für Störung beim Schaltvorgang oder Kuppeln gesorgt :oops:
Ich würde mal die Marke wechseln ;-)
Welche Lamellen hast Du verbaut, Orig. oder Zubehör :?
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benni777
Angaser
Angaser
Beiträge: 37
Registriert: 19. Juli 2017, 12:00
Meine R1: RN 04, BJ: 2001

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von Benni777 » 12. September 2017, 11:15

Lamellen sind von ebc, mit denen hatte ich bei allen meinen Motorrädern bis jetzt nie Probleme. Die Feder sitzt übrigens richtig. Welches Öl sollte man denn dann nehmen? Ich habe bis jetzt immer Castrol gefahren und war immer super zufrieden damit.

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 15603
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von RRudi » 12. September 2017, 11:20

Bei den älteren Modellen möglichst immer mineralisches Öl fahren,
und ja, wenn Probs, dann meist mit Castrol vollsynthetisch.
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2019

15.-18.4. Rijeka mit Dreier

Bild

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9560
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von SLIDER-S » 12. September 2017, 11:21

Bei Öl nimm Yamalube, Motul oder SHELL z.Bsp. , achte auf ausreichend Spiel am Kupplungshebel
bei warmem Motor, sonst fängt die Kupplung das Rutschen an.
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benni777
Angaser
Angaser
Beiträge: 37
Registriert: 19. Juli 2017, 12:00
Meine R1: RN 04, BJ: 2001

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von Benni777 » 12. September 2017, 11:36

Ok vielen Dank erstmal. Ich habe noch 10w40 von mannol. Das werde ich nachher mal ausprobieren ob es damit besser ist.
Aber ist es normalerweise nicht so das die Kupplung durch die syntethetic Zusätze eher zum rutschen neigt? War bei meiner alten FZR so. Ich frage bloß mal auf doof. Aber egal. Ich probiere heute Abend mal anderes Öl aus. Melde mich dann wieder.

Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef
Chef
Beiträge: 7883
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN 01, BJ 1999
Extras: leider blau
Wohnort: ja

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von Asphaltflex » 12. September 2017, 11:43

Wenn EBC, dann ist evt. dein Gesammtpaket Kupplung nicht passend. Ich habe jetzt kein Maß für das Paket Reibscheiben/Kuluscheiben, aber evt. kann da jemand mehr zu sagen.
Tor Poznan 16.-18.7.2018
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.

Benni777
Angaser
Angaser
Beiträge: 37
Registriert: 19. Juli 2017, 12:00
Meine R1: RN 04, BJ: 2001

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von Benni777 » 12. September 2017, 13:02

Das gleiche hat der aber auch mit dem Original Paket gemacht. Und die Kupplung außer die stahlscheiben ist noch voll im Maß Bereich. 3,1mm ist neu und 3,02 haben die alten Scheiben. Naja evtl hat ja auch heute Abend jemand nochmal eine Idee. Sitzt ja nicht jeder den ganzen Tag am Handy oder am pc und schaut was hier los ist. Ich muss ja zwischendurch auch arbeiten..,,.

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9560
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von SLIDER-S » 12. September 2017, 15:48

Das Verschleismaß der Reiblamelle ist 2,85 mm, mit 3,02 sind die noch für viele Km gut.
Ich tippe nach wie vor auf das Öl :smile:
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benni777
Angaser
Angaser
Beiträge: 37
Registriert: 19. Juli 2017, 12:00
Meine R1: RN 04, BJ: 2001

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von Benni777 » 12. September 2017, 16:34

So ich habe jetzt mal anderes Öl drinnen. Im kalten Zustand habe ich keine Besserung gespürt. Als das Öl 80 grad laut meiner koso öltemperatur Anzeige hatte ließen sich die Gänge etwas besser schalten und mit viel Gefühl konnte ich dann auch auf neutral schlafen. Aber immer noch sehr hakelig die ganze Sache. Ist das normal?

Benutzeravatar
edwynhund
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2067
Registriert: 12. Februar 2003, 21:19
Meine R1: RN09 / 675
Wohnort: Franken-Land bei Erlangen

Re: Yamaha R1 RN04 Kupplung trennt nicht

Beitrag von edwynhund » 12. September 2017, 16:52

mh... bei synthetischen Öl würde ich sagen das die Kupplung sauber trennt, aber beim Beschleunigen durch rutscht.
Aber das ist ja hier nicht der Fall, sondern genau umgekehrt.
Das beim kalten Öl (nach dem Anlassen 1-2min) die Kupplung nicht ganz so sauber trennt ist normal.
Aber bei dir scheint ja die Kupplung ach im warmen Zustand nicht sauber zu trennen.

Kann mir vorstellen das du evtl. die Zahn-Stange, welche die Druckplatte anhebt um eine Zahn in die falsche Richtung versetzt eingefädelt hast. Das ist bei der Kupplung immer recht tricki.
Beim Deckel aufsetzten muß der Hebel von der Kupplung unten am Seitendeckel genau auf der Markierung stehen.
Und beim Aufsetzten des Deckels muß man den Hebel langsam loslassen und die Zahn-Stange in die Verzahnung ich sag mal flutschen lassen :oops:
Das hat bei mir auch mehrere Anläufe gebraucht.
Race-Daytona 675 #417
Straße: Yamaha R1 RN09 mit SBK-Lenker 65't km


Events 2018:
Saison 2018 vorbei - viel Spaß gehabt mit der R1 und der Daytona
Renne war sau geil und immer flotter - alle alten R1 Zeiten mit der Daytona pulverisiert :twisted:
https://www.youtube.com/channel/UCJCiw3 ... subscriber


Bild

Antworten

Zurück zu „Technik-Allgemein“