Neue Stummel für RN49

Alles was in keine der anderen Technik-Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Antworten
dabene
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 201
Registriert: 30. März 2011, 18:58
Meine R1: RN09,R1M_RN49
Extras: xx
Wohnort: Lam

Neue Stummel für RN49

Beitrag von dabene » 11. August 2017, 19:06

Hallo,

ich bräuchte neue Stummel da ich auf andere Armaturen Umbauen möchte und andere Lenkergewichte.

Taugen diese hier.: https://www.gillestooling.com/produkte/ ... ight-2-500

Oder gibt es bessere ABE sollte vorhanden sein.


Grüße dabene
Bild

Benutzeravatar
CSL
Rookie
Rookie
Beiträge: 19
Registriert: 28. Dezember 2014, 13:04
Meine R1: RN32/RC8R/Superduke

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von CSL » 18. August 2017, 00:38

Hi, sollte passen.
Die Lenkerstummel aber ganz nach oben bündig unter die Obere Gabelbrücke schieben, nicht tiefer sonst blockiert die Gabel beim einfedern !
Keine breitere Lenkerklemmung (Höhe der Lenkerklemmung am Gabelrohr ist damit gemeint) verwenden wie die Originalstummel!!

Kröpfung Originalstummel 10 Grad, die Gilles haben 6 Grad, fährt sich sehr angenehm

Gruß Teddy

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 21045
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von PEB » 18. August 2017, 07:16

Hi, da hätte ich ein paar Fragen. :-)
CSL hat geschrieben:Hi, sollte passen.
Die Lenkerstummel aber ganz nach oben bündig unter die Obere Gabelbrücke schieben, nicht tiefer sonst blockiert die Gabel beim einfedern !
Kannst Du mir das bitte etwas genauer erklären?
Ich kann mir vorstellen, dass so etwas passiert, wenn man die Lenkerklemmung zu fest anzieht, aber nur durch eine andere Position ist mir das nicht klar.
CSL hat geschrieben:Keine breitere Lenkerklemmung (Höhe der Lenkerklemmung am Gabelrohr ist damit gemeint) verwenden wie die Originalstummel!!
Ist auch das wegen der Befürchtung, dass die Klemmung die Holme zusammendrückt?
CSL hat geschrieben:Kröpfung Originalstummel 10 Grad, die Gilles haben 6 Grad, fährt sich sehr angenehm

Gruß Teddy
Dem entnehme ich, dass Du mit diesen Stummeln Erfahrung hast.
Wie hast Du das mit den Nasen an den Griffelementen der Schalter gelöst? Die dienen ja dazu die Verdrehung der Schalter zu verhindern. Hast Du ebenfalls Bohrungen in die Lenkerrohre gemacht oder hast Du die Nasen entfernt?

Gelten Deine oben genannten Befürchtungen auch für die R1M-Gabel? Dabene fährt ein R1M.

Benutzeravatar
CSL
Rookie
Rookie
Beiträge: 19
Registriert: 28. Dezember 2014, 13:04
Meine R1: RN32/RC8R/Superduke

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von CSL » 18. August 2017, 11:47

Hi, also auf den Bildern sieht man meine RN32 mit Kayaba Gabel- Steckt nach Anbremsen einer Kurve unten fest, federt erst wieder aus nach lösen der Lenkerstummel.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von CSL am 18. August 2017, 12:14, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 21045
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von PEB » 18. August 2017, 11:51

heiliger Strohsack!!!

Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef
Chef
Beiträge: 8230
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01, XT Ténéré
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von Asphaltflex » 18. August 2017, 11:54

Boa, das ist hefig. Nur durch Anziehen der Klemmung??? :shock:
Eure Rennstreckentrainings bitte hier eintragen: Link zum Portal -->RS-Termine
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 5539
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von Niggow » 18. August 2017, 12:02

Ähh, das gibt es doch nicht............ :shock1:
Bild

Benutzeravatar
CSL
Rookie
Rookie
Beiträge: 19
Registriert: 28. Dezember 2014, 13:04
Meine R1: RN32/RC8R/Superduke

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von CSL » 18. August 2017, 12:04

Ich habe dann eine Versuchsreihe gestartet mit verschiedenen Lenkerpositionen am Holm (Anzugsmoment 10Nm) Fazit: nicht weiter wie 5mm tiefer gehen mit dem Lenkerstummel sonst klemmt die Gabel je nach dem wie weit sie einfedert (Fühlt sich beim fahren kurz vor der Blockierposition wie viel zuviel Druckstufe, Gabel hat kurz davor kein Ansprechverhalten mehr)
Habe auch breitere Lenkerklemmungen mit 3 Schrauben getestet - klemmt auch.

Die Kayaba Gabel ist sehr dünnwandig gebaut und die obere Laufbuchse läuft fast bis ganz nach oben.
Bei der Öhlins sollte es keine Probleme geben, ist Dicker und die Buchse sitzt tiefer.

Die Zapfen an den Armaturen habe ich entfernt, also keine Löcher in den Lenkerrohren.

Gruß Teddy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von CSL am 18. August 2017, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 5539
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von Niggow » 18. August 2017, 12:09

Ich geh kaputt.......... :-o
Bild

Benutzeravatar
Bassmann1968
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 834
Registriert: 7. Juni 2017, 10:43
Meine R1: RN 12 Silverstorm 05
Extras: Rizoma, Probrake, Ti
Wohnort: Zemmer / Eifel
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von Bassmann1968 » 18. August 2017, 12:25

:shock1:
Und für soetwas gibt es eine Strassenzulassung????
Armin

F = R1*t/s May the Force be with you :D

Benutzeravatar
CSL
Rookie
Rookie
Beiträge: 19
Registriert: 28. Dezember 2014, 13:04
Meine R1: RN32/RC8R/Superduke

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von CSL » 18. August 2017, 13:10

Hi, Straßenzulassung schon, jedoch selbst wenn der Hersteller der Lenkerstummel eine gewisse Lenkerhöhe vorgibt stellt man sie sich ja so ein wie es zum Fahren am besten ist, gab ja auch noch nie Probleme damit, erst mit der RN32 Kayabagabel.
Die neue R6 betrifft es natürlich auch (gleiche Gabel)

Bei meiner RC8R oder meiner Ducati spielt das gar keine Rolle wo die Lenkerklemmung sitzt...Das Gabelrohr ist viel massiver gebaut und die Laufbuchse sitzt viel tiefer.

Z.B. ABM entwickelt gerade neue spezielle Lenkerstummel mit Klemmung wie original für die RN32.

Gruß Teddy

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 5539
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von Niggow » 18. August 2017, 16:29

Irgendwie müssen die Mopeds ja leichter werden..........

Wenn nicht an den Materialen, wo dann?
Bild

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 21045
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von PEB » 19. August 2017, 07:13

Das ist durch das andere Prinzip der Kayaba-Gabel bedingt. Sie ist eine sog. Big-Piston-Gabel.
Der große Kolben, der oben im Holm sitzt wird festgeklemmt.
Bei den früheren R1-Gabeln war das nicht so.
Ich habe aber auch schon andere Gabeln gesehen, die - allerdings durch Montagefehler - beim Bremsen hängengeblieben sind. Mit deutlich schlechterem Ausgang der Situation!

@Teddy: Vielen Dank für die hilfreichen Informationen!
Hätte ich nicht gedacht, dass die Standard-Gabeln sooo empfindlich auf andere Lenker reagieren!

Benutzeravatar
erich#17
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 6796
Registriert: 11. Februar 2003, 08:50
Meine R1: keine mehr
Extras: GT3
Wohnort: Erding
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von erich#17 » 19. August 2017, 07:52

Das ist doch alles Wahnsinn oder :o :o :o

O.K. ich wusste von einem Öhlins Techniker, dass man selbst bei den alten Gabeln die Gabelklemmungen mit nicht mehr als 17NM klemmen sollte, da ansonsten schon die Gefahr des "verdrückens" der Gabelholme möglich ist.

Aber dass bei einer Klemmkraft von mehr als 10 Nm der Stummelklemmung, bzw 5mm Versatz, schon die Gabel klemmt, das ist der Hammer.
Dann wundert man sich, wenn man an der Ampel mal kurz dem Vordermann an den Hinterreifen tippst, dass die Gabel krumm ist :-D :-D :-D
eR1ch#17
RN19 - Wer rechts dreht, wird Sturm ernten !!!
Bild
GT3 - Wer ihn tritt, bekommts auf die Ohren

DadaErnst
Frischling
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: 10. Juli 2019, 11:19
Meine R1: RN 49, BJ: 2019
Extras: xx

Re: Neue Stummel für RN49

Beitrag von DadaErnst » 10. Juli 2019, 18:43

CSL hat geschrieben:
18. August 2017, 11:47
Hi, also auf den Bildern sieht man meine RN32 mit Kayaba Gabel- Steckt nach Anbremsen einer Kurve unten fest, federt erst wieder aus nach lösen der Lenkerstummel.

:?:
Hallo Teddy,

bin neu hier. Fahre eine RN49, BJ 2019, hauptsächlich Rennstrecke um Berlin. Verstehe ich Dich richtig und Du meinst man kann den probrake REVO https://www.probrake.de/probrake-REVO-S ... R1-17-RN49 nicht bzw. nicht risikolos auf der der RN49 montieren (CNC gefräste Standrohrschelle mit Dreifachklemmung, 44mm Höhe) trotz Teilegutachten für die RN49 und einer Einbauanleitung Anziehung der Schelle mit über 10NM? Liegt es daran, dass die Ölzufuhr in der Gabel durch den Druck unterbrochen wird? Der Holm auf Deinen Bildern sieht nahezu unbeschädigt aus.

Wäre wirklich dankbar für einen Hinweis.

Gruß Sascha

Antworten

Zurück zu „Technik-Allgemein“