Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Alles was in keine der anderen Technik-Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Antworten
Benutzeravatar
blacky r1
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 253
Registriert: 10. Oktober 2013, 16:24
Meine R1: RN 01BJ: 1999
Extras: hyperp.RSC, leichter

Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von blacky r1 » 16. März 2014, 13:48

Hallo! Habe vorhin im netz ne "ion batterie" gesehen welche nur 89€!! Kosten soll. Meine fragen: schadet eine ion batterie meiner lichtmaschine? Gibt es einen unterschied zwischen teuren und billigen ion Bat. ? Alle haben ja einen so genannten "Balancer". Das die dinger unter O grad nicht richtig funzen weiss ich welche vor und nachteile haben die teile heut zutage noch?? Ausser der deutlichen gewichtseinsparung?? Danke für infos im vorraus blacky! Ps: es geht mir vor allem darum ob meine 15jahre alte licht maschine meiner 01 mit ner ion Batterie klar kommt! Möchte auf gar keinen fall mein mopped zu test zwecken defekt machen!!

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9548
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von SLIDER-S » 16. März 2014, 14:11

Das ist absolut kein Problem für Deine Lima, funktioniert genau wie mit der Orig.Batt. ;-)
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
blacky r1
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 253
Registriert: 10. Oktober 2013, 16:24
Meine R1: RN 01BJ: 1999
Extras: hyperp.RSC, leichter

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von blacky r1 » 16. März 2014, 14:49

Und was is mit dem preis?? 89€ kann die was taugen??oder sind die alle"gleich? Blacky

Benutzeravatar
andY-R1
Rat der Video-Guides
Rat der Video-Guides
Beiträge: 1599
Registriert: 18. Juli 2005, 14:07
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Ndk

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von andY-R1 » 17. März 2014, 08:29

blacky r1 hat geschrieben:Und was is mit dem preis?? 89€ kann die was taugen??oder sind die alle"gleich? Blacky
Natürlich sind die nicht alle gleich.
Welche Kapazität (angegeben in Ah = Amperestunden) hat sei denn?
je mehr, desto euro
Ausserdem kommts noch darauf an, wieviel Strom in A = Ampere sie beim Starten liefern kann.
Auch hier: Je mehr, desto Euro


gruß
andY
!!-- Kleine Gehässigkeiten erhalten die Feindschaft --!!
## Wer mich kennt, mag mich. Wer mich nicht mag, kennt mich nicht ##
i don´t wanna be everybody´s Darling !!
Bild
Bild

Exuser158
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 312
Registriert: 25. Februar 2013, 19:22
Meine R1: RN 04, BJ: 2000 Blau
Extras: ganz viel und nix

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von Exuser158 » 12. Oktober 2015, 09:27

Hi zusammen,

da meine Batterie wohl schon wieder den Geist aufgegeben hat wollte ich mir nun ein Lithium-Ionen Batterie holen.
kennt jeman den Hersteller "JMT" und taugen die Batterien was?
http://www.biketeile-service.de/de/elek ... fpjmt.html

der Preis ist ja wahnsinnig günstig deswegen frage ich.


kurze elektrik laien frage der Balancer den manche Batterien haben, was ist das und wozu nutzt es?
Wer anderen eine Bratwurst brät,hat selbst ein Bratwurstbratgerät

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 15603
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von RRudi » 12. Oktober 2015, 09:44

Die "passende" JMT_Batterie für die R1 ist aber teurer ;-)

Wäre diese hier http://www.biketeile-service.de/Yamaha- ... fpjmt.html

Die Dinger sind aber sehr gut.
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2017 genossen

Termine 2018
01.-02.5. OSL mit Hafeneger
25.-27.5. Brünn mit Futz
02.-03.7. OSL mit Futz
06.-07.8. OSL mit Hafeneger
27.-28.8. Zandvoort mit Dannhoff
10.-11.9. Most mit triple-mmm
8.-11.10. Rijeka mit Dreier


Bild

Exuser158
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 312
Registriert: 25. Februar 2013, 19:22
Meine R1: RN 04, BJ: 2000 Blau
Extras: ganz viel und nix

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von Exuser158 » 12. Oktober 2015, 10:07

Achso hatte mich schon gewundert das die so billig ist^^
Wer anderen eine Bratwurst brät,hat selbst ein Bratwurstbratgerät

Benutzeravatar
SeeVieh
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 70
Registriert: 24. Juni 2013, 12:45
Meine R1: RN 12, BJ: 2006
Extras: Midnight Black

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von SeeVieh » 12. Oktober 2015, 12:44

Ich hab auch eine von JMT und bin sehr zufrieden damit...vergess immer noch nicht das gefühl die alte batterie asgebaut zu haben (2,5kg ca) und dann die neue JMT aus der Verpackung zu nehmen...bzw vorher schon gemerkt wie leicht die dinger wirklich sind.
Und bisher hat sie keinerlei anstalten gemacht, immer genug saft gespendet...Top zufrieden :) ca. 2 jahre alt jetzt

Exuser158
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 312
Registriert: 25. Februar 2013, 19:22
Meine R1: RN 04, BJ: 2000 Blau
Extras: ganz viel und nix

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von Exuser158 » 12. Oktober 2015, 15:35

Hatte ne lipo Anfang der Saison mal in der Hand das ist ja wirklich wahnsinn.
Mir geht es aber hauptsächlich um die startleistung und das sie sich nicht mehr so
schnell entlädt.
Wenn ich Gewicht sparen will muss ich bei mir anfangen da ist
das einsparpotenzial immens.
Wenn die Punkte besser sind als bei gel Batterien ist der Preis
Für mich ok. Ob ich 80 € bei polo für gel Zahl oder 100 für die lipo
Wer anderen eine Bratwurst brät,hat selbst ein Bratwurstbratgerät

Benutzeravatar
moosi
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 579
Registriert: 5. Januar 2013, 12:31
Meine R1: RN 12, BJ: 04
Extras: xx

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von moosi » 12. Oktober 2015, 16:12

Braucht man dafür ein spezielles Ladegerät oder gehen die herkömmlichen Erhaltungslader, z.B CTEK?

Oder braucht man da nie wieder nachladen?
Grüße aus der Oberpfalz
Stefan

2018:
23./24.04. SaRi PZ
FR LSR-Cup
11.-13.05. Most
08.-10.06. Pann
02./03.07. OSL
10.-12.08. Brünn
28.-30.09. Most
08.-11.10. Rijeka Dreier



https://moosi-racing.jimdo.com/

Exuser158
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 312
Registriert: 25. Februar 2013, 19:22
Meine R1: RN 04, BJ: 2000 Blau
Extras: ganz viel und nix

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von Exuser158 » 12. Oktober 2015, 19:33

Das Ladegerät darf glaube ich nicht diese widerbelebungs Ladung Funktion haben
Da sonst die Batterie explodiert zumindest die Gefahr der Explosion besteht
Wer anderen eine Bratwurst brät,hat selbst ein Bratwurstbratgerät

Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 904
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von Speed Freak » 12. Oktober 2015, 20:20

LiIon und LiPo darf glaub ich nicht an die Lichtmaschine, die sind recht zickig was das laden angeht (man kennt ja noch diese Horrormeldungen über brennende Handyakkus etc.)
Wobei auch das mit vorgeschalteter Elektronik vermutlich möglich ist.

Was im Motorrad verbaut wird sind LiFePo, die sind ungefährlicher weil sie bei falscher Behandlung nur ausgasen ohne zu brennen.

Hier was zum laden:
http://lifeenergy.i-tecc.de/support/lif ... tig-laden/

Und hier zum Balancer, der dafür sorgt, dass alle Zellen im Akkupack gleich geladen sind:
https://de.wikipedia.org/wiki/Balancer
Polradabzieher für RN01-09 benötigt?
Hier gibts mehr Infos: http://forum.r1club.com/viewtopic.php?f=13&t=50131

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9548
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von SLIDER-S » 12. Oktober 2015, 22:32

Immick hat geschrieben:Das Ladegerät darf glaube ich nicht diese widerbelebungs Ladung Funktion haben
Da sonst die Batterie explodiert zumindest die Gefahr der Explosion besteht
So stimmt das in Etwa, das Ladegerät für eine LiFePo darf Keine Funktion zur Entsulfatierung haben, weil es da Spannungsspitzen über ~14,7 V gibt
welche die LiFePo nicht abkann ;-)
Ich verwende seit Anfang 2012 eine LiFePo von Motocell/Techno-Ion in HJT7B-FP, bei der RN09 ( Rennstrecke ) war die etwas zu Schwach beim Kaltstart vom Moped,
wenn es aber einmal am Morgen gelaufen war gab es keine Startprobleme über den Tag, seit Sommer 2013 ist diese Batterie in meiner RN12.
Diese hat einen anderen Starter der weniger Strom (Amp) zieht, auch heute nach einer kühlen Nacht (3° C) hab ich das Moped zum Laufen gebracht.
Man muß dabei einige kurze Startversuche machen, durch die Belastung wird der AKKU warm und sein Innenwiderstand wird geringer, die Startleistung
aber steigt An.
Für die RN09 könnte die HJT9B-FP reichen wäre aber ein Versuch, sonst halt die HJT12B-FP die sicher keine Probs macht ;-)
Zum Vergleich beim Kaltstartstrom (CCA) eine Herkömmliche Gel oder AGM AKKU der RN09 hat 95 Amp, meine HJT7B-FP ->120 Amp, die JMT HJT9B-FP ->180 Amp.
die JMT HJT12B-FP -> 290 Amp.
Von Erhaltungsladung halte ich weder bei LiFePo noch bei den alten AKKu's was, es werden unnötige Ladezyklen gemacht wodurch der Akku schneller Altert.
Wenn man unbedingt was tun will, Minuspol Abklemmen um Kriechströme zu vermeiden, evtl. im Winter einmal Nachladen oder eben nur beim Saisonstart Laden.
Der Balancer wird bei LiFePo eigentlich nur gebraucht wenn ohne Lima (Rennstreckenmoped) gefahren wird.
Bei der JMT steht ja auch noch einiges in der Produktbeschreibung ;-)
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
Yamaha_R1_RN09
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3664
Registriert: 1. August 2011, 22:51
Meine R1: GoldBlack
Extras: Einige ;)
Wohnort: GL

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von Yamaha_R1_RN09 » 13. Oktober 2015, 06:54

Moin,

habe selbst auch seit kurzem so eine Batterie verbaut und bin aktuell top zufrieden.
Bei Standzeiten von 3 oder mehr Wochen springt die R1 easy an. Das hat die alte JMT nicht geschafft. Die musste ich dann entweder laden oder fremdstarten, was ziemlich nervig war.
Gängige Gel-Batterien haben bei mir nie länger als 2 Jahre gehalten. Trotz Ausbau über den Winter und Erhaltungsladen.
Das spare ich mir jetzt und dann bin ich zu Beginn der Saison gespannt, ob die R1 anspringt ;)
Ein Ladegerät brauche ich nicht da mein Schrauber eins hat. Bei diesen Batterien sollen ja innerhalb von 10 Lademinuten bis zu 90% der Leistung wiederhergestellt sein.
Ich bin der Hauch einer Chance, die du nicht hast 8)
Ich bin der Bitumenstreifen auf deiner Mopped Hausstrecke :twisted:

Benutzeravatar
kasapv
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2456
Registriert: 28. März 2013, 19:55
Meine R1: BMW R1200GS
Extras: Ja
Wohnort: Puerto Vallarta

Re: Lithium Ion Batterie gut? habt ihr erfahrung???

Beitrag von kasapv » 13. Oktober 2015, 13:42

Wenn die hier gängiger werden, werde ich auch eine ausprobieren. Musste gestern erst noch eine neue Gelbatterie bestellen. 1,5 Jahre hat die aktuelle gehalten.

Antworten

Zurück zu „Technik-Allgemein“