tanken in Frankreich---> mit unserer EC Karte ???

über geile Strecken und interessante Touren

Moderator: Forumsteam

Antworten
Benutzeravatar
hotbrowser
Rat der Schnitzeljäger
Rat der Schnitzeljäger
Beiträge: 1004
Registriert: 3. Oktober 2007, 20:37
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Bad Dürkheim
Kontaktdaten:

tanken in Frankreich---> mit unserer EC Karte ???

Beitrag von hotbrowser » 31. Juli 2008, 18:47

Moin,
hätte ich doch beinahe vergessen :oops:
Kann man in FR mit ner Haushaltsüblichen EC Karte an den billigen Automaten Tankstellen tanken? Und wie hoch ist so im Schnitt die Gebühr?
Hoffentlich postet da noch einer heute weil morgen um 9 gehts los :sonne: :multi: ::faaaaahn::
cya
hot
der mit dem Kürbis fährt

ca.ca.CARMIN !
R.I.P.
Beiträge: 1369
Registriert: 12. August 2003, 17:23
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 66333 Völklingen

Beitrag von ca.ca.CARMIN ! » 31. Juli 2008, 19:30

achtung während der mittagszeit von 12:00 - 13:00 sind die kassen an den tankstellen jenseits der Autbahn und Supermarkt-tankstellen geschlossen und da geht nur die cb carte bleue
kein ec,visa...
sonst ist das von markt zu markt unterschiedlich mit den EC karten visa wiederum geht da immer
michel
RN 22 Wer rechts dreht, setzt Emotionen frei
"Saarländer"
ES KANN NUR EINEN GEBEN

ptrickf
Frischling
Frischling
Beiträge: 6
Registriert: 3. August 2009, 12:39

Beitrag von ptrickf » 3. August 2009, 15:59

Ich kann mit meiner EC Karte im Ausland irgendwie nur am Geldautomaten Bargeld abheben...Aber das wird an meiner Karte/Bank liegen. Zum glück gehts mit Kreditkarte ja vielerorts (also visa, master)

Was ist denn eigentlich die carte bleue? noch nie davon gehört, war bisher aber nicht sehr oft in Frankreich.

Benutzeravatar
ExUser221
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4928
Registriert: 5. Februar 2006, 23:26
Meine R1: RN 12, BJ: 2006

Beitrag von ExUser221 » 3. August 2009, 17:18

Ich habe sehr häufig vor ein paar Wochen in Frankreich an den Supermarkttankstellen getankt... besser ist es für uns immer, dieses Thema abends zu erledigen und cash zu bezahlen, damit man morgens vollgetankt auf die Piste geht und so die Mittagszeit umfährt, vormittags gibt es auch einige Zeiten, ich fand das aber unberechenbarer als spätnachmittgas und abends, weil die Öffnungszeiten vor allem in kleineren Orten sehr variieren. Mittagspause sollte man für´s Tanken trotzdem möglichst vermeiden.

Was die Automaten angeht, so hat es bei allen Leclercs-Märkten immer einwandfrei mit EC / Maestro funktioniert. Gebühren ... hmmm... müsste ich mal schauen, habe die Belege nicht gecheckt, viel kann es aber nicht sein. Bei einigen anderen Supermärkten ging´s auch, kann ich aber nicht zuverlässig beantworten.

Habe irgendwo noch ein Schild gesehen, worauf stand, dass E10 beim Super angeboten wurde, sonst war das nirgendwo wirklich erkennbar... ich hatte zwar keinen Unterschied festgestellt, danach aber lieber Super Plus getankt. Mir war es ziemlich wurscht (weil keine R1 in diesem Falle), aber da das hier auch schon reichlich Diskussion gab, möchte ich es nur mal erwähnen.

In vielen Regionen wie auch zb. den Seealpen kann bei Nebenstrecken zwischen den Tankstellen auch schon mal eine ordentliche Distanz liegen, ein wenig Planung vorab gehört dann auch einfach dazu... ;)

Ach so, fast vergessen... ich wünsche Dir natürlich vor allem viel Spaß und einen schönen, unfall- und pannenfreien Urlaub !!!

EDIT sagt, dass er schon unterwegs ist... naja... vielleicht kommt es trotzdem an... :roll:
Zuletzt geändert von ExUser221 am 3. August 2009, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Michel78
Rat der Bembelschleifer
Rat der Bembelschleifer
Beiträge: 4648
Registriert: 27. Juli 2004, 16:47
Meine R1: S1000RR
Extras: xx
Wohnort: Wetterau
Kontaktdaten:

Beitrag von Michel78 » 3. August 2009, 17:19

ptrickf hat geschrieben:
Was ist denn eigentlich die carte bleue? noch nie davon gehört, war bisher aber nicht sehr oft in Frankreich.
Ist eine Tankkarte, für die Du ein französisches Bankkonto brauchst.

Wenn nix mehr geht, einen freundlichen Franzacken an der Tanke ansprechen, ob er mit Karte zahlt und man es im bar gibt.

Klappt eigentlich immer.

Ansonsten kann es auch mal sein,mir so in Buell kurz vor Nizza passiert, dass die Dorftanke 2 Tage wegen Unlust zu hatte. Also immer so bei ca. 100Km Restreichweite tanken.

Gruß Michel
Pain is temporary, glory is for ever

Termine 2019
09.04. - 11.04. Rijeka Fifty Racing
11.06-12.06. Most Richie-Race
25.09.-26.09. Brünn TripleM

Bild

Antworten

Zurück zu „Strecken, Touren, Reisen“