welche R1?

Neu hier ? Dann kann man sich hier vorstellen und willkommen geheissen werden. ;-)

Moderator: Forumsteam

Antworten
hinterMailand
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 25. Februar 2019, 20:01
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx

welche R1?

Beitrag von hinterMailand » 25. Februar 2019, 20:36

Hallo Leute,

bin schon ne Weile am Rumstöbern hier und muss sagen, es ist sehr informativ. Ich habe versucht, das Eine oder andere Wissenswertes über dieses tolle Motorrad in Erfahrung zu bringen. Habe früher schon mal FZR 1000 3 LE gefahren, beim Nachwuchs aber verkauft, jetzt hilft es nix, ne R1 rn 09 muss her!

Ich habe zwei Maschinen angeschaut, beide sind von den Eckdaten durchaus vergleichbar mit Vor- und Nachteilen. Beides sind die silber-schwarzen, Maschine 1 mit 29,3, Nr. 2 mit 32 Tkm, beide ohne große Umbauten. Motoren trocken, mechanisch sauberer Lauf, eigentlich nix zu meckern. Beide zweite Hand, beide um 3.800 €, alle Verschleißteile gut.

An Nr. 1 ist ein absolut cooler MGP-Auspuff verbaut. Der ist ohne db-Killer höllisch laut, fast schon zu laut. aber optisch klasse. Dann ein Lenkungsdämpfer. Viel Steinschlag an der Kanzel und auf der Hinterradabdeckung (?), die Kühllamellen hinterm Vorderrad sind einigermaßen eingedellt. Der Vorbesitzer ist unbekannt, da der jetzige Eigentümer sie noch gar nicht zugelassen hatte, aber aus persönlichen Gründen (glaubhaft) schon wieder verkaufen muss. TÜV ist gerade neu.

Nr. 2 macht irgendwie einen gediegeneren Eindruck. Lack tip top, Kühler wie neu. Alle schwarzen Teile sind in silber lackiert, sieht gut aus und ist qualitativ hochwertig. Geschmackssache. Mit BOS-Endtopf.

Welche würdet Ihr nehmen? Ich finde Nr. 1 irgendwie geiler mit dem schwarz und dem brutalen Sound, bin aber etwas unsicher, da ich den Verdacht nicht loswerde, dass die etwas verheizt sein könnte. Oder ist das bei der geringen Laufleistung egal? Ich selbst will eine ehrliche Maschine ohne Überraschungen und ohne Fisimatenten vorm TÜV.

Ach so: Muss man für so einen Krach an Nr. 1 eigentlich auch was mit dem EXUP machen? Ist da evtl. auch was rumgeschraubt? Der BOS ist auch ohne db-Killer nicht mal halb so laut. Beide haben eine e-Nummer. Meine FZR habe ich damals auch nicht so richtig kernig hinbekommen.

Ich würde mich über Meinungen freuen!

viele Grüße!!!

Olaf

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20877
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: welche R1?

Beitrag von PEB » 25. Februar 2019, 20:55

Welche würdest du denn nehmen, wenn du nicht über den Sound nachdenkst?
Bist du sicher, dass die zweite reell ist? Also dass der Kühler noch der Originale ist und nicht wegen Unfall ausgetauscht wurde?
Bei nahezu 30 k an Laufleistung sollten schon Gebrauchsspuren vorhanden sein. Ich würde anderenfalls skeptisch. ...
Treffen 2020: 19. bis 22.6. im Spessart!
Bild
Wenn ich das kann, dann kannst Du das auch!
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Wir suuchen immer noch Ausstellungs-R1en für den 29.09. in Hockenheim:
RN04
RN09 = steAK`
RN12
RN19
RN22 = Swounzn
RN32 / R1M = Peb

Uns fehlen also noch 3 Modelle:
RN04
RN12
RN19


hinterMailand
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 25. Februar 2019, 20:01
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx

Re: welche R1?

Beitrag von hinterMailand » 25. Februar 2019, 21:04

ok, wie neu ist übertrieben, es sind schon Gebrauchsspuren vorhanden. Aber um einiges besser als der der ersten Maschine. Also ich bin ziemlich sicher, dass es der Originale ist.
Wo ist der Unterschied? Viel Steinschlag = viel Autobahn mit AK voraus? Oder ist das wurscht und überbewertet?

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20877
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: welche R1?

Beitrag von PEB » 25. Februar 2019, 21:14

Ich glaube nicht, dass man daraus etwas schließen kann. Eine Strecke auf dem Heimweg mit Split und schon hast du die Steinschläge drin. Genauso gut könnte er mal auf der Rennstrecke ins Kies gefahren sein.
Aber nichts davon sagt etwas über den Zustand des Mopeds aus.
Sind die beiden denn sonst Serie? Ist was am Fahtwerk gemacht worden?
Treffen 2020: 19. bis 22.6. im Spessart!
Bild
Wenn ich das kann, dann kannst Du das auch!
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Wir suuchen immer noch Ausstellungs-R1en für den 29.09. in Hockenheim:
RN04
RN09 = steAK`
RN12
RN19
RN22 = Swounzn
RN32 / R1M = Peb

Uns fehlen also noch 3 Modelle:
RN04
RN12
RN19


hinterMailand
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 25. Februar 2019, 20:01
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx

Re: welche R1?

Beitrag von hinterMailand » 25. Februar 2019, 21:23

alles soweit Serie bis auf den Lenkungsdämpfer. Die schwarzen Felgen haben einige Stellen. Sieht aus wie Ausblühungen. Würd ich aber eigentlich auch nichts drauf geben, oder? Der Hinterreifen ist nur in der Mitte abgefahren, kurven sind mit dem Reifen jedenfalls nicht gefahren worden.

Wie ist das mit dem EXUP? Hat mich schon damals bei meiner FZR interessiert, ob die dem Sound im Weg sind.

Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef
Chef
Beiträge: 8173
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01, XT Ténéré
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: welche R1?

Beitrag von Asphaltflex » 26. Februar 2019, 06:16

Bist du Vielfahrer? Hier in Deutschland?
Eure Rennstreckentrainings bitte hier eintragen: Link zum Portal -->RS-Termine
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.

hinterMailand
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 25. Februar 2019, 20:01
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx

Re: welche R1?

Beitrag von hinterMailand » 26. Februar 2019, 06:52

Moin! ich war mal Vielfahrer. Habe mit meinem letzten Moped 133.000 km runtergespult. Im Moment weniger, soll aber wieder mehr werden. Hauptsächlich in D, vielleicht einmal im Jahr raus....

Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef
Chef
Beiträge: 8173
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01, XT Ténéré
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: welche R1?

Beitrag von Asphaltflex » 26. Februar 2019, 08:16

Hm, dann würde ich von einer Brülltüte absehen und Geld und Punkte sparen. Die staatliche Rennleitung wird immer besser im Wegelagern.^^
Eure Rennstreckentrainings bitte hier eintragen: Link zum Portal -->RS-Termine
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.

Benutzeravatar
edwynhund
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2323
Registriert: 12. Februar 2003, 21:19
Meine R1: RN09 / 675
Wohnort: Franken-Land bei Erlangen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: welche R1?

Beitrag von edwynhund » 26. Februar 2019, 10:08

Servusla,

also die RN09 ist an für sich ein sehr unproblematisches Motorrad.
Meine hat mittlerweile über 60't km auf der Uhr und außer defekter LimaStator keine außerplanmäßigen Störungen.

Haben beide Maschinen Serienfahrwerke? Bei der R1 mit den vielen Steinschlägen auf der Kanzel könnte auch Rennstreckeneinsatz der Fall gewesen sein.
Ein paar Steinschläge lassen sich nicht vermeiden.

Schau dir lieber die Verschleißsachen an, sonst hast du gleich wieder Folgekosten. Achte auf Reifen, Bremsklötzer, Gabel/Federbein dicht, Kettenverschleiß, wurde Ventilspiel schon geprüft, Zündkerzen usw...

PS: ich selber fahre auch den BOS an der RN09, das soll wohl einer der wenigen Auspuffe die keine Leistung kosten ;-)
Race-Daytona 675 #417
Straße: Yamaha R1 RN09 mit SBK-Lenker 66't km


Events 2019:
15.04. - 18.04. Rijeka Dreier 1:37,6
29.07. - 30.07. Sachsenring 1:32,8
28.09. - 29.09. Brünn (Gaststart - BBT)
T-Challenge 2019
31.05. - 02.06. Lausitzring 1:52,8
21.06. - 23.06. Brünn 2:16,7
12.07. - 14.07. Schleiz 1:38,4
16.08. - 18.08. Oscherleben 1:37,6

R1-Clubtreffen 13.06. - 17.06.


https://www.youtube.com/channel/UCJCiw3 ... subscriber


Bild

Benutzeravatar
steAK`
Rat der Einäugigen
Rat der Einäugigen
Beiträge: 2182
Registriert: 10. Mai 2004, 10:03
Meine R1: RN 13, BJ: 4003
Extras: sonstwas =)
Wohnort: Oberhausen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: welche R1?

Beitrag von steAK` » 26. Februar 2019, 10:32

edwynhund hat geschrieben:
26. Februar 2019, 10:08
also die RN09 ist an für sich ein sehr unproblematisches Motorrad.
Kann ich so nur bestätigen,
habe bis jetzt auf jeden Fall noch keine Probleme gehabt und in den Jahren hier auch
noch nie von größeren Problemen gehört/ gelesen.

Einzige mir bekannte Schwäche bei den 09`ern ist die Lichtmaschine.

Grüße
steAK`
Die Politiker befinden sich in einem großen Verdrängungswettbewerb,
allerdings nicht untereinander, Sie verdrängen gemeinsam die
Realität....
Bild

Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef
Chef
Beiträge: 8173
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01, XT Ténéré
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: welche R1?

Beitrag von Asphaltflex » 26. Februar 2019, 11:12

Bei Junior das Gleiche --> die Lima
Hat er sich bei Motek neu wickeln lassen und gleich den größeren Gleichrichter genommen. Nun ist Ruhe!
Ich meine, er hat auch schon 80k km+ drauf.
Eure Rennstreckentrainings bitte hier eintragen: Link zum Portal -->RS-Termine
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.

hinterMailand
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 25. Februar 2019, 20:01
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx

Re: welche R1?

Beitrag von hinterMailand » 26. Februar 2019, 11:49

also Verschleißteile sind alle ok. Ventile waren ja noch nicht dran, kommt ja erst bei 40 T wenn ich es richtig sehe. Alles in allem kann man wohl mit beiden nix grundverkehrt machen. Am We mach ich noch Probefahrten und dann den Sack zu. Dauert noch viel zu lange bei dem geilen Wetter.....
Danke einstweilen für die Meinungen! Mal schauen, was sich noch so ergibt...

Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 3987
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: welche R1?

Beitrag von Della » 26. Februar 2019, 14:07

Moin
Bei 40000 km sind Ventile dran also nicht mehr lange . Hatte eine mit 20000 km gefunden und TÜV neu
aber nicht deine Farbe
FZ750 80000 km
FZR1000 40000 km
Thunderrace 1000 40000 km
R1 RN01 50000 km
R1 RN09 40000 km
R1 RN12 45000 km
R1 RN19 127000 km
R1 RN22 59600 km

hinterMailand
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 25. Februar 2019, 20:01
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx

Re: welche R1?

Beitrag von hinterMailand » 2. März 2019, 17:52

sooo Leute! Es ist heute bei einer Probefahrt mit der rn 09 das Problem aufgetreten, dass die Drehzahl in warmem Zustand im Standgas pendelt, bis zum Ausgehen. Oberhalb beim Fahren unter Last oder konstant ist alles normal, volle Leistung, alles gut. Aber eben nicht an der Ampel, nimmt dann auch schlecht Gas an, als ob sie sich verschluckt...

Fehlerspeicher ist leer, DKS zeigt die richtigen Werte an (ohne Last 17, Volllast 95). Im Notlaufprogramm (Stecker rechts unterm Tank abgezogen) funzt alles ohne Probleme.

Was mag das wohl für ein Problem sein? Die Maschine ist in den letzten 1,5 Jahren nur 20 km gefahren. Vorher war alles ok. Kann sich das was kaputtstehen oder alter Sprit und jetzt was mit der Einspritzung oder was in der Richtung?

schöne Grüße!

Antworten

Zurück zu „Eingangshalle“