Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Neu hier ? Dann kann man sich hier vorstellen und willkommen geheissen werden. ;-)

Moderator: Forumsteam

majoratery
Rookie
Rookie
Beiträge: 15
Registriert: 6. April 2018, 23:40
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von majoratery »

Ne zkd hätte ich nicht zuerst auseinander genommen :)
Sooo kühlerdeckel ist heute angekommen und sofort gewechselt.
Leider besteht das problem immernoch.

Dachte nur dass die schaufeln sich verbogen haben könnten da die aus plastik sind. Und einmal zu heiss geworden und dann verbogen?

HMP-Motorcycle-Parts
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 607
Registriert: 9. Februar 2015, 08:59
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Tuning Motor RN09/RN
Wohnort: 84066 Mallersdorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von HMP-Motorcycle-Parts »

Servus,
Wenn du das glaubst musst du die Pumpe ausbauen und nachsehen, nur so kannst du es ausschliessen.
Wenn das Wasser heiss ist sind dann die Schläuche hart? Wenn ja dann wahrscheinlich Kopfdichtung.
Mit freundlichem Gruß

www.hmp-motorcycle-parts.de

Helmut Brandl

matthiash
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 521
Registriert: 28. Oktober 2014, 11:51
Meine R1: RN32
Extras: xx
Wohnort: 76684
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von matthiash »

im kalten den Kühlerdeckel aufmachen,
auffüllen und Wasserstand beim anlassen beobachten, sinkt der kurz ab, arbeitet die Pumpe ordnungsgemäss.
Merkt man im Betrieb auch, dass der Kühler von rechts nach links warm wird.
Treten beim geöffneten Deckel Blasen auf, vermehrt, dann kann man schon von Abgas ausgehen im Kühlwasser. Dafür gibts aber auch nen Test.
Genauso könnte aber auch der Kühler verstopft sein, mal so als Idee.

matthiash
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 521
Registriert: 28. Oktober 2014, 11:51
Meine R1: RN32
Extras: xx
Wohnort: 76684
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von matthiash »

Wenn das Wasser heiss ist sind dann die Schläuche hart?
Helmut, wenn 1,1bar auf dem Kühlsystem sind, sind da die Schläuche nicht auch härter als im kalten?
Wäre für mich jetzt noch kein Indiz. Vor allem als Laie kann man das kaum unterscheiden.

majoratery
Rookie
Rookie
Beiträge: 15
Registriert: 6. April 2018, 23:40
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von majoratery »

Also warm werden die Schläuche auf jeden fall aber ob sie im warmen zustand heisser werden als im normalzustand das kann ich leider nicht beurteilen.
Mir hat jemand gesagt ich soll über tacho co fetter einstellen oder. Könnte es was damit zu tun haben? Ich denke aber eher weniger.
Werde kommende woche mal co2 test machen vom kühlwasser und ggf kühlsystem bzw kreislauf unter druck testen lassen ob der i.wo druckverlust hat.

Um die pumpe zu testen hatte ich mir folgendes gedach: einlass und auslassschlauch von der pumpe jeweils in eimer voll wasser legen ( mit Verlängerung natürlich ) und dann maschiene anmachen. Wenn die pumpe ok ist dann mösste das wasser von dem einen einer zum anderen gefördert werden.
Wollte ungern die komplette öl wanne abbauen.

Oh man ich will endlich wieder fahren

majoratery
Rookie
Rookie
Beiträge: 15
Registriert: 6. April 2018, 23:40
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von majoratery »

Kühler ist denke ich nicht verstopft. Oben wasser rein und unten kam es diereckt wieder raus.

Wenn ich wie gestern fahre bei 20 grad Lufttemperatur habe ich im ki ca 70-80 grad. Das ist ja völlig normal. Aber bei stop and go in der Stadt gehts dann wieder soweit hoch dass die lüfter anspringen

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10115
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von SLIDER-S »

[quote="majoratery"Wenn ich wie gestern fahre bei 20 grad Lufttemperatur habe ich im ki ca 70-80 grad. Das ist ja völlig normal. Aber bei stop and go in der Stadt gehts dann wieder soweit hoch dass die lüfter anspringen[/quote]

Beide Verhalten sind vollkommen Normal, wenn Du bei laufenden Lüftern anhältst, läuft dann Wasser aus dem Ausgleichbehälter oder holen die Lüfter die Temp. wieder runter und die Lüfter gehen Aus :?
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4232
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von Lutze »

SLIDER-S hat geschrieben: Beide Verhalten sind vollkommen Normal, wenn Du bei laufenden Lüftern anhältst, läuft dann Wasser aus dem Ausgleichbehälter oder holen die Lüfter die Temp. wieder runter und die Lüfter gehen Aus :?
Jetzt hatte ich hier schon einen langen Text geschrieben und wollte noch mal nachlesen ob denn nur die Lüfter angehen oder ob noch Wasser rausdrückt und sehe das Slider ja längst meine Gedanken formuliert hat.
Wenn die Lüfter im Stand eventuell Schwierigkeiten haben das runter zu kühlen dann könnte der Kühler verdreckt sein.
Das die Pumpe arbeitet und das Thermostat offen ist sieht man doch schon daran das auf der Landstraße die Temperatur ja schon fast zu weit runter geht.
Man muss keine Fehler suchen wo es keine gibt.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3615
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von Swounzn »

Kühler verdreckt sind eventuell die lamellen mit fliegen verdreckt oder durch Steine verbogen das minder die kühlleistung da können noch 5 Ventilator en blasen wenn da nix durch strömt kühlt da nix.
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 30tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Verkauft





Bike lost
Kinderwagen schubser

Benutzeravatar
heroturtle
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 965
Registriert: 15. März 2008, 09:12
Meine R1: RN19,RSV Tuono R
Extras: mich.. :)
Wohnort: Klagenfurt Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von heroturtle »

Wo ist jetzt das Problem??

majoratery
Rookie
Rookie
Beiträge: 15
Registriert: 6. April 2018, 23:40
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von majoratery »

SLIDER-S hat geschrieben:[quote="majoratery"Wenn ich wie gestern fahre bei 20 grad Lufttemperatur habe ich im ki ca 70-80 grad. Das ist ja völlig normal. Aber bei stop and go in der Stadt gehts dann wieder soweit hoch dass die lüfter anspringen
Beide Verhalten sind vollkommen Normal, wenn Du bei laufenden Lüftern anhältst, läuft dann Wasser aus dem Ausgleichbehälter oder holen die Lüfter die Temp. wieder runter und die Lüfter gehen Aus :?[/quote]

Also ob sich was im Behälter verändert muss ich mal nachschauen. Aber wenn ich an der anpel stehe und die Temperatur auf 107 steigt springen beide lüfter an. Mal kühlt es schneller und mal langsamer auf ca 99 grad.
Werde es morgen mal im stand beobachten.

majoratery
Rookie
Rookie
Beiträge: 15
Registriert: 6. April 2018, 23:40
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von majoratery »

[/quote]
Jetzt hatte ich hier schon einen langen Text geschrieben und wollte noch mal nachlesen ob denn nur die Lüfter angehen oder ob noch Wasser rausdrückt und sehe das Slider ja längst meine Gedanken formuliert hat.
Wenn die Lüfter im Stand eventuell Schwierigkeiten haben das runter zu kühlen dann könnte der Kühler verdreckt sein.
Das die Pumpe arbeitet und das Thermostat offen ist sieht man doch schon daran das auf der Landstraße die Temperatur ja schon fast zu weit runter geht.
Man muss keine Fehler suchen wo es keine gibt.[/quote]


Bei der pumpe bin ich nicht sicher bzw nicht genug fördert und genauso bei der zkd vllt hat dien leck wenn ich pech hab. Wollte es prüfen lassen aber alle erst gegen ende mai Termine frei :(

Thermostate ist draussen aber zuhause auf Funktion geprüft. Im Kochtopf geht der bei ca 83 grad auf.
Fahre momentan ohne thermostat.
Sollte ich den kühler mal abmachen und spülen?
Was schlägt ihr noch vor? Bin echt am verzweifeln und will endlich mal wieder fahren.

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3615
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von Swounzn »

Läuft Wasser aus oder geht's nur darum das die Lüfter anspringen ?
anfangs hieß es das du Wasser verlierst ist das jetzt weg und dich stört die kühlleistung?

Zur kühlleistung kann ich nur sagen fah mal je 22 da sind Lüfter immer an !
Wenn du viel Stadt fährst Lüfterschaltung einbauen dann kannst die manuell zuschalten.
oder Ecu Flash kann man Lüfter umpogramieren das die schon bei 95 anspringen.
:rock:
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 30tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Verkauft





Bike lost
Kinderwagen schubser

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3615
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von Swounzn »

Swounzn hat geschrieben:Kühler verdreckt sind eventuell die lamellen mit fliegen verdreckt oder durch Steine verbogen das minder die kühlleistung da können noch 5 Ventilator en blasen wenn da nix durch strömt kühlt da nix.
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 30tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Verkauft





Bike lost
Kinderwagen schubser

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4232
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasserverlust über ausgleichsbehälter

Beitrag von Lutze »

majoratery hat geschrieben: Sollte ich den kühler mal abmachen und spülen?
Was schlägt ihr noch vor? Bin echt am verzweifeln und will endlich mal wieder fahren.
Was gibt es zu verzweifeln, funktioniert doch alles so wie du es zuletzt beschrieben hast.
Wenn da aus dem Ausgleichsbehälter nichts mehr rausdrückt ist doch alles gut. die Temperaturen stimmen doch.

Kühler reinigen von außen geht natürlich auch am besten wenn er demontiert ist. Dann schauen ob alle Lamellen gerade sind und mit einem Hochdruckreiniger aber mit viel Gefühl reinigen, nicht das hinterher alles krumm ist.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Antworten

Zurück zu „Eingangshalle“