Warum ist die R1 so teuer?

Alles was nicht gerade in eine der anderen Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
TomPue
Moderator
Moderator
Beiträge: 3807
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von TomPue »

B4TiiX hat geschrieben: 2. Oktober 2020, 05:48
helle001 hat geschrieben: 2. Oktober 2020, 04:29 Moin,

Für 6-7000 gibt es ne RN22, wenn man den Motor mag eigentlich die beste Wahl. RN12 und RN19 sind anfällig wenn der Motor ohne Sachverstand benutzt wird, das geht dann auf die Pleuellager. Lima ist ein Thema da fallen die geklebten Magnete gerne ab, RN12 hatte zu weiche Einlass Ventile, da fällt mal eins in den Brennraum wenn man das Ventil Spiel nicht kontrolliert.
Es gibt natürlich auch hier Motoren die problemlos über 100000km und mehr machen, alles wie immer eine Frage der Behandlung und Pflege.
Mein Favorit wäre die RN09 hatte am wenigsten Probleme und noch richtig Drehmoment von unten raus, Motor hält ewig. Hat halt nur 152PS.....
Danke für die Erklärung, auch wenn ich jetzt noch unsicherer bin. Ich würde mich als vernünftigen Fahrer einschätzen, sprich regelmäßige Wartung, warmfahren usw.
Wenn man die RN12 gut behandelt kann man aber schon mal Gas geben ohne dass man Angst haben muss, dass der Motor einem flöten geht, oder?
Helmut meint nicht wie du das Moped behandelst, sondern wie das die Vorbesitzer gemacht haben. Hintern Pflug ist geackert, verstehst?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TomPue für den Beitrag:
helle001 (2. Oktober 2020, 07:37)
Bild
madde
Angaser
Angaser
Beiträge: 36
Registriert: 15. Juni 2020, 14:23
Meine R1: RN22 Bj09
Extras: zu viel
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von madde »

Stundent, braucht Geld aber will sich eine R1 kaufen. Würde sagen mach erstmal das Studium zu Ende und versuche es zu späteren Zeitpunkt nochmal...auch wenn es in den Fingern juckt.
Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 21793
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von PEB »

madde hat geschrieben: 2. Oktober 2020, 13:02 Stundent, braucht Geld aber will sich eine R1 kaufen. Würde sagen mach erstmal das Studium zu Ende und versuche es zu späteren Zeitpunkt nochmal...auch wenn es in den Fingern juckt.
Ach komm.
Wenn ich überlege, was ich alles so während meines Studium gemacht habe.... :?:
Bild
Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 6074
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von Niggow »

Man lebt nur einmal, Studium hin oder her..... ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Niggow für den Beitrag:
raser (2. Oktober 2020, 19:26)
Bild
madde
Angaser
Angaser
Beiträge: 36
Registriert: 15. Juni 2020, 14:23
Meine R1: RN22 Bj09
Extras: zu viel
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von madde »

I.d.R. geben solche Motorräder dann oftmals Pflegefälle, weil das passende Kleingeld für die Wartung fehlt. Ist überhaupt nicht böse gemeint aber ob es dann ne R1 sein muss....
Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 4272
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von Della »

Niggow hat geschrieben: 1. Oktober 2020, 17:51 Na so taufrisch sind die 22/225er Baureihen nun aber auch nicht mehr.

Da kommst Du bei den ersten Exemplaren auch schon auf 11 Jahre.....
Und bei den letzten auf 6 Jahre :D
FZ750 80000 km
FZR1000 40000 km
Thunderrace 1000 40000 km
R1 RN01 50000 km
R1 RN09 40000 km
R1 RN12 45000 km
R1 RN19 127000 km
R1 RN22 74120 km
OutlawBiker
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 63
Registriert: 20. Juli 2012, 16:12
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von OutlawBiker »

Markt beobachten abwarten und rechtzeitig zuschlagen.
Drauf steigen fahren Spaß haben. Keine Gedanken machen. Wenn du nur an Probleme der verschiedenen Modelle denkst dann hast doch kein Spaß am Moped fahren. Jedes Motorrad hat seine Schwachstellen aber auch seine Stärken.
B4TiiX
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 1. Oktober 2020, 05:15
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von B4TiiX »

Ich habe die Rn12 genommen. Wartung und Unterhalt sind finanziell kein Problem, wohne bei meinen Eltern und Vater ist Kfz Meister, der mir immer bei den Inspektionen hilft. Ob die Z1000 und die R1 im Unterhalt einen großen Unterschied machen, wage ich einfach mal zu bezweifeln :)
Einziger Mangel, Blinker hinten rechts geht nicht. Sollte aber einfach zu beheben sein. Sind Mini-Led blinker mit Relais. Alle anderen 3 blinken hell, auf festem Takt und nicht zu schnell. Jemand spontan eine Idee?
Zuletzt geändert von B4TiiX am 3. Oktober 2020, 00:33, insgesamt 1-mal geändert.
helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2375
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Rahmen original
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von helle001 »

Moin,

Gratuliere, wahrscheinlich Masse Problem, Stecker korrodiert oder Kabel ab. Mal checken ob Strom an der Birne ankommt. Auf jeden Fall solltest du das Ventilspiel prüfen, da wie beschrieben die Einlass Ventile bei den Modellen zu weich waren. Wenn das zu gross ist müssen andere Ventile rein.

Da gibt es von Yamaha extra gekennzeichnete Ersatz Ventile.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de
Motorrad Service und Tuning
Amerschläger P4 Motoren Prüfstand von 10-250KW
B4TiiX
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 1. Oktober 2020, 05:15
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von B4TiiX »

helle001 hat geschrieben: 3. Oktober 2020, 06:18 Moin,

Gratuliere, wahrscheinlich Masse Problem, Stecker korrodiert oder Kabel ab. Mal checken ob Strom an der Birne ankommt. Auf jeden Fall solltest du das Ventilspiel prüfen, da wie beschrieben die Einlass Ventile bei den Modellen zu weich waren. Wenn das zu gross ist müssen andere Ventile rein.

Da gibt es von Yamaha extra gekennzeichnete Ersatz Ventile.
War tatsächlich einfach der Stecker nicht ganz drin, Blinkt wieder. Was würde das Ventilspiel prüfen und ggf. einstellen in einer Fachwerkstatt ca. kosten? Lohnt sich das bei 17k km wirklich schon?
helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2375
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Rahmen original
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von helle001 »

Hi

Ob sich Prüfaufwand an einem Motor lohnt, der hier eine bekannte Schwachstelle hat, und der das werthaltigste Teil deines Motorrads darstellt, musst du selber wissen, trägst ja dann auch die Konsequenzen.

Prüfen kannst das mit deinem Vater ja wohl selber, dann kostet das ausser Zeit nix.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de
Motorrad Service und Tuning
Amerschläger P4 Motoren Prüfstand von 10-250KW
Benutzeravatar
Optikman
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 553
Registriert: 18. März 2012, 17:41
Meine R1: R1 RN04, Panigale V4
Extras: Zuviele Extras
Wohnort: Rösrath bei Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von Optikman »

Der Wartungsaufwand ist kostentechnisch zu deiner Z1000 derselbe, daher kein Problem. Und nen Öl- und Ölfilterwechsel traue ich jedem zu.
Wenn das Mopped 17tkm runter hat, werden die Ventile noch nicht eingelaufen sein, bei der 25tkm-Inspektion müssen die Ventile eingestellt werden, dann kann man danach gucken.
Ansonsten viel Spaß mit der schönsten R1.

MfG
Antworten

Zurück zu „Hauptforum“