Warum ist die R1 so teuer?

Alles was nicht gerade in eine der anderen Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

B4TiiX
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 1. Oktober 2020, 05:15
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von B4TiiX »

Komischer Titel, aber gebt mir die Chance zu erklären.
Ich fahre im Moment eine Kawasaki Z1000 Bj 2014 und werde diese morgen für knapp 8000€ mit 20.000km verkaufen.
Mit dem Geld möchte ich auf eine R1 Rn12 umsteigen. Nachdem ich hier und in anderen Foren ein paar posts von Benutzern aus teilweise !2010! gelesen habe, stelle ich mir eine Frage.

Dort gaben die Nutzer an eine Rn12 für 6000€ mit rund 20000km gekauft zu haben, worauf hin es viele Leute gab die meinten das wäre zu viel gewesen.

Nun sitze ich hier, 10 Jahre später und frage mich, warum ich für eine Rn12 noch immer 6000€ bezahlen soll, wenn diese aus 2004 ist? Wieso findet hier fast kein Wertverlust über einen Zeitraum von über 10 Jahren statt?
Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 21801
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von PEB »

Warum willst Du Dir ein 10 Jahre älteres Motorrad kaufen?
Der Preis generiert sich normalerweise aus Angebot und Nachfrage... Wenig Angebote und viele Nachfragen halten den Preis halt hoch.
Und wenn ein Modell besonders gefällt, wollen das eben auch viele Leute haben.
Bild
Benutzeravatar
TomPue
Moderator
Moderator
Beiträge: 3810
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von TomPue »

B4TiiX hat geschrieben: 1. Oktober 2020, 05:24 Dort gaben die Nutzer an eine Rn12 für 6000€ mit rund 20000km gekauft zu haben, worauf hin es viele Leute gab die meinten das wäre zu viel gewesen.
Eine 5 Jahre alte R1 mit geringer Laufleistung und gutem Allgemeinzustand für 6K€? Und dann soll das auch noch zu viel gewesen sein? Glaube ich eher nicht. Schick doch mal einen Link von dem was du da aus 2010 gefunden hast.
Einigermaßen erhaltene RN12 gibts übrigens ab 4,5K€, musst halt mit Geduld und Spucke suchen ;-)
Bild
B4TiiX
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 1. Oktober 2020, 05:15
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von B4TiiX »

PEB hat geschrieben: 1. Oktober 2020, 08:40 Warum willst Du Dir ein 10 Jahre älteres Motorrad kaufen?
Der Preis generiert sich normalerweise aus Angebot und Nachfrage... Wenig Angebote und viele Nachfragen halten den Preis halt hoch.
Und wenn ein Modell besonders gefällt, wollen das eben auch viele Leute haben.
Weil die Z1000 mir von der Sitzposition nicht gefällt (erst nach dem Kauf beim intensiven Kurvenfahren bemerkt). R1 immer ein Traum gewesen, aber eine R1 ab der Big Bang wäre zu teuer. Rn12 ist die einzige die in meinem 6000€ Budget liegt.

TomPue hat geschrieben: 1. Oktober 2020, 09:16
B4TiiX hat geschrieben: 1. Oktober 2020, 05:24 Dort gaben die Nutzer an eine Rn12 für 6000€ mit rund 20000km gekauft zu haben, worauf hin es viele Leute gab die meinten das wäre zu viel gewesen.
Eine 5 Jahre alte R1 mit geringer Laufleistung und gutem Allgemeinzustand für 6K€? Und dann soll das auch noch zu viel gewesen sein? Glaube ich eher nicht. Schick doch mal einen Link von dem was du da aus 2010 gefunden hast.
Einigermaßen erhaltene RN12 gibts übrigens ab 4,5K€, musst halt mit Geduld und Spucke suchen ;-)
viewtopic.php?t=32014
könnte mehr raus suchen, hab das auf die schnelle gefunden.

Hier schreibt jemand
Bikerfreak hat geschrieben: 2. August 2010, 06:32 dann hast du aber zuviel gezahlt.
für 6000 kriegst du schon was ordentliches (laufleistung zwischen 12 und 20 000km).
Das war 2010...
Benutzeravatar
edwynhund
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2543
Registriert: 12. Februar 2003, 21:19
Meine R1: RN09 / 675
Wohnort: Franken-Land bei Erlangen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von edwynhund »

bekommst doch schon genug unter 6000,-€
sogar schon RN19

https://www.autoscout24.de/lst-moto/yam ... fc=1&qry=&
Race-Daytona 675 #417
Straße: Yamaha R1 RN09 mit SBK-Lenker 66't km


Events 2020:
22.05. - 24.05. T-Challenge Lausitzring (BikePromotion)
15.06. - 16.06. Sachsenring PZ-Motorsport
19.06. - 22.06. R1-Club Treffen
22.08. - 23.08. OSL MotoMonster (R1-Club Event)
15.09. 300 Meilen HHR - Speer
25.09. - 27.09. T-Challenge Brünn (BikePromotion)
05.10. - 08.10. Rijeka Dreier

https://www.youtube.com/channel/UCJCiw3 ... subscriber


Bild
Benutzeravatar
Wurstbonbon
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 802
Registriert: 20. Februar 2008, 10:28
Meine R1: RN32
Wohnort: Osnabrück
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von Wurstbonbon »

z.b die hier --> https://www.autoscout24.de/angebote/yam ... c=listPage

entweder ein guter Nachbau einer SP oder ein Schnapper. Wenn Rahmen blau, Lacksatz in SP Look, goldene Felgen und Öhlins würde ich ja schon fast auf eine echte SP tippen. Den Aufwand Rahmen zu wechseln, bzw. zu lackieren macht doch keiner wenn er ne SP nachbauen will oder? :wasntme:
Wer anderen eine Bratwurst brät, braucht ein Bratwurstbratgerät!
Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 4273
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von Della »

Wenn Du 8000 euro für dein Kawa bekommst dann Kauf Dir ne RN22 davon.Was willst Du mit einem alten Motorrad
FZ750 80000 km
FZR1000 40000 km
Thunderrace 1000 40000 km
R1 RN01 50000 km
R1 RN09 40000 km
R1 RN12 45000 km
R1 RN19 127000 km
R1 RN22 74120 km
Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 6084
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von Niggow »

Na so taufrisch sind die 22/225er Baureihen nun aber auch nicht mehr.

Da kommst Du bei den ersten Exemplaren auch schon auf 11 Jahre.....
Bild
Benutzeravatar
The Doctor12
Angaser
Angaser
Beiträge: 44
Registriert: 3. Juli 2018, 14:47
Meine R1: RN 22 BJ2014
Extras: Rennsport
Wohnort: Odenwald
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von The Doctor12 »

Ja, aber RN 22 hat schon BigBang Motor und die neueren auch schon Traktionskontrolle. Da findest du gute ab 7000€ , im Herbst allemal.
Bremsen macht die Felge dreckig !
Grüße aus dem Odenwald
Benutzeravatar
raser
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1931
Registriert: 21. Oktober 2007, 15:22
Meine R1: MT-10 SP RN455
Extras: Vieles
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von raser »

Ich hatte meine 2004er RN12 vor knapp 6 Jahren für 4,5T€ und mit ca. 25Tkm verkauft ;)
Das Geld kriegt der Käufer heute noch wieder
meine Kinder, meine Drachen ...

Bild
B4TiiX
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 1. Oktober 2020, 05:15
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von B4TiiX »

Will nur 6000€ ausgeben weil ich Student bin und die 2000€ gut gebrauchen kann.
Wollte mir morgen diese hier anschauen
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... e8becf3dae

Ist der Preishier zu hoch? Habe mit dem Verkäufer telefoniert, hat einen seriösen Eindruck gemacht. Scheckheft ist dabei und gemacht worden.
Benutzeravatar
TomPue
Moderator
Moderator
Beiträge: 3810
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von TomPue »

B4TiiX hat geschrieben: 1. Oktober 2020, 20:43 Will nur 6000€ ausgeben weil ich Student bin und die 2000€ gut gebrauchen kann.
Wollte mir morgen diese hier anschauen
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... e8becf3dae

Ist der Preishier zu hoch? Habe mit dem Verkäufer telefoniert, hat einen seriösen Eindruck gemacht. Scheckheft ist dabei und gemacht worden.
17.000 km und 2. Hand! Wenn das alles verifizierbar ist und die sich nicht kaputt gestanden hat wäre das ein schönes Moped. Trotzdem würde ich mich auf das 2006er Modell oder sogar die RN19 konzentrieren. Sind bestimmt nicht teurer, technisch aber besser. Wenn du unbedingt den 5-Ventiler haben willst fällt die RN19 natürlich raus.
Bild
B4TiiX
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 1. Oktober 2020, 05:15
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von B4TiiX »

TomPue hat geschrieben: 1. Oktober 2020, 21:11
B4TiiX hat geschrieben: 1. Oktober 2020, 20:43 Will nur 6000€ ausgeben weil ich Student bin und die 2000€ gut gebrauchen kann.
Wollte mir morgen diese hier anschauen
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... e8becf3dae

Ist der Preishier zu hoch? Habe mit dem Verkäufer telefoniert, hat einen seriösen Eindruck gemacht. Scheckheft ist dabei und gemacht worden.
17.000 km und 2. Hand! Wenn das alles verifizierbar ist und die sich nicht kaputt gestanden hat wäre das ein schönes Moped. Trotzdem würde ich mich auf das 2006er Modell oder sogar die RN19 konzentrieren. Sind bestimmt nicht teurer, technisch aber besser. Wenn du unbedingt den 5-Ventiler haben willst fällt die RN19 natürlich raus.
Ich kenne mich technisch leider nicht so gut aus, daher habe ich keine Ahnung was 5-Ventiler bedeutet. Wäre das ein großer "Nachteil" gegenüber den neueren?
Die einzige Anforderung, die ich an das Moped habe, ist dass sie mir lange hält und ich sie "totfahren" kann. Habe ein bisschen gelesen und was von Pleuellagerschaden gelesen bei der RN12 und bin mir jetzt unsicher..
helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2375
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Rahmen original
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von helle001 »

Moin,

Für 6-7000 gibt es ne RN22, wenn man den Motor mag eigentlich die beste Wahl. RN12 und RN19 sind anfällig wenn der Motor ohne Sachverstand benutzt wird, das geht dann auf die Pleuellager. Lima ist ein Thema da fallen die geklebten Magnete gerne ab, RN12 hatte zu weiche Einlass Ventile, da fällt mal eins in den Brennraum wenn man das Ventil Spiel nicht kontrolliert.
Es gibt natürlich auch hier Motoren die problemlos über 100000km und mehr machen, alles wie immer eine Frage der Behandlung und Pflege.
Mein Favorit wäre die RN09 hatte am wenigsten Probleme und noch richtig Drehmoment von unten raus, Motor hält ewig. Hat halt nur 152PS.....
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de
Motorrad Service und Tuning
Amerschläger P4 Motoren Prüfstand von 10-250KW
B4TiiX
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 1. Oktober 2020, 05:15
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Warum ist die R1 so teuer?

Beitrag von B4TiiX »

helle001 hat geschrieben: 2. Oktober 2020, 04:29 Moin,

Für 6-7000 gibt es ne RN22, wenn man den Motor mag eigentlich die beste Wahl. RN12 und RN19 sind anfällig wenn der Motor ohne Sachverstand benutzt wird, das geht dann auf die Pleuellager. Lima ist ein Thema da fallen die geklebten Magnete gerne ab, RN12 hatte zu weiche Einlass Ventile, da fällt mal eins in den Brennraum wenn man das Ventil Spiel nicht kontrolliert.
Es gibt natürlich auch hier Motoren die problemlos über 100000km und mehr machen, alles wie immer eine Frage der Behandlung und Pflege.
Mein Favorit wäre die RN09 hatte am wenigsten Probleme und noch richtig Drehmoment von unten raus, Motor hält ewig. Hat halt nur 152PS.....
Danke für die Erklärung, auch wenn ich jetzt noch unsicherer bin. Ich würde mich als vernünftigen Fahrer einschätzen, sprich regelmäßige Wartung, warmfahren usw.
Wenn man die RN12 gut behandelt kann man aber schon mal Gas geben ohne dass man Angst haben muss, dass der Motor einem flöten geht, oder?
Antworten

Zurück zu „Hauptforum“