Startproblem rn12

Alles was nicht gerade in eine der anderen Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Antworten
Stef422
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 14. Oktober 2019, 18:12
Meine R1: RN 12, BJ: 2006
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Startproblem rn12

Beitrag von Stef422 »

Hallo,

habe bei meinen Ringmotorrad das Problem das es in der Früh nach dem Warmlaufen schlecht bis gar nicht anspringt.
Lasse das Motorrad immer vor dem ersten Turn auf 90°C warm laufen, dann stelle ich es noch einmal für ein paar Minuten ab und beim Rausfahren springt es schlecht oder gar nicht an. Anlaufen funktioniert aber dann. Wenn ich den 1. Turn gefahren bin, gibt es keine Probleme mehr.
Hört sich an als wäre die Batterie leer (siehe Video), dem ist aber nicht so. Habe es schon mit einer anderen probiert.

Hat jemand Tipps für mich?

https://www.youtube.com/watch?v=BmmrrDDZzws
helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2364
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Rahmen original
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Startproblem rn12

Beitrag von helle001 »

Servus,

Batterie, Anlasser oder Lima hin, alles mal prüfen.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de
Motorrad Service und Tuning
Amerschläger P4 Motoren Prüfstand von 10-250KW
Stef422
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 14. Oktober 2019, 18:12
Meine R1: RN 12, BJ: 2006
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Startproblem rn12

Beitrag von Stef422 »

Hallo, Batterie kann ich ausschließen. Wie überprüfe ich am Besten Anlasser und Lima?
Benutzeravatar
edwynhund
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2525
Registriert: 12. Februar 2003, 21:19
Meine R1: RN09 / 675
Wohnort: Franken-Land bei Erlangen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Startproblem rn12

Beitrag von edwynhund »

bei meiner Daytona macht sich so ein sterbender Pickup (Kurbelwellensensor) bemerkbar
Race-Daytona 675 #417
Straße: Yamaha R1 RN09 mit SBK-Lenker 66't km


Events 2020:
22.05. - 24.05. T-Challenge Lausitzring (BikePromotion)
15.06. - 16.06. Sachsenring PZ-Motorsport
19.06. - 22.06. R1-Club Treffen
22.08. - 23.08. OSL MotoMonster (R1-Club Event)
15.09. 300 Meilen HHR - Speer
25.09. - 27.09. T-Challenge Brünn (BikePromotion)
05.10. - 08.10. Rijeka Dreier

https://www.youtube.com/channel/UCJCiw3 ... subscriber


Bild
Stef422
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 14. Oktober 2019, 18:12
Meine R1: RN 12, BJ: 2006
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Startproblem rn12

Beitrag von Stef422 »

kann man den irgendwie Durchmesser?
Stef422
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 14. Oktober 2019, 18:12
Meine R1: RN 12, BJ: 2006
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Startproblem rn12

Beitrag von Stef422 »

hab auch immer wenn das Problem auftritt einen ziemlich Spannungsabfall. Startstrom liegt dann bei zirka 8,5 - 9V
Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10224
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Startproblem rn12

Beitrag von SLIDER-S »

Dann solltest Du mal die Stromaufnahme Ampere) vom Starter Messen, Kalt und Warm, Starterrelais auch prüfen,
die gehen auch manchmal Hin ;-)
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild
Benutzeravatar
edwynhund
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2525
Registriert: 12. Februar 2003, 21:19
Meine R1: RN09 / 675
Wohnort: Franken-Land bei Erlangen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Startproblem rn12

Beitrag von edwynhund »

bei der Daytona sollte der Widerstand des Pickup um die 200 Ohm haben.
Weiß nicht ob das bei der RN12 auch so ist.
Race-Daytona 675 #417
Straße: Yamaha R1 RN09 mit SBK-Lenker 66't km


Events 2020:
22.05. - 24.05. T-Challenge Lausitzring (BikePromotion)
15.06. - 16.06. Sachsenring PZ-Motorsport
19.06. - 22.06. R1-Club Treffen
22.08. - 23.08. OSL MotoMonster (R1-Club Event)
15.09. 300 Meilen HHR - Speer
25.09. - 27.09. T-Challenge Brünn (BikePromotion)
05.10. - 08.10. Rijeka Dreier

https://www.youtube.com/channel/UCJCiw3 ... subscriber


Bild
Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4307
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Startproblem rn12

Beitrag von Lutze »

edwynhund hat geschrieben: 15. Oktober 2019, 09:23 bei meiner Daytona macht sich so ein sterbender Pickup (Kurbelwellensensor) bemerkbar
Wird hier nicht der Fall sein, das Video zeigt ja das der Anlasser es nicht schafft den Motor zu drehen.
Von daher ein Stromproblem Batterie,Lima(eher nicht), Anlasser mechanisches Problem? oder eben wie schon erwähnt kann es auch das Relais sein.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.
Benutzeravatar
edwynhund
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2525
Registriert: 12. Februar 2003, 21:19
Meine R1: RN09 / 675
Wohnort: Franken-Land bei Erlangen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Startproblem rn12

Beitrag von edwynhund »

Video hatte ich nicht gesehen sorry...

Das klingt für mich nach defekter Batterie
Race-Daytona 675 #417
Straße: Yamaha R1 RN09 mit SBK-Lenker 66't km


Events 2020:
22.05. - 24.05. T-Challenge Lausitzring (BikePromotion)
15.06. - 16.06. Sachsenring PZ-Motorsport
19.06. - 22.06. R1-Club Treffen
22.08. - 23.08. OSL MotoMonster (R1-Club Event)
15.09. 300 Meilen HHR - Speer
25.09. - 27.09. T-Challenge Brünn (BikePromotion)
05.10. - 08.10. Rijeka Dreier

https://www.youtube.com/channel/UCJCiw3 ... subscriber


Bild
Stef422
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 14. Oktober 2019, 18:12
Meine R1: RN 12, BJ: 2006
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Startproblem rn12

Beitrag von Stef422 »

Habe es schon mit einer anderen Batterie probiert ist das selbe, lima und limaregler hab ich auch schon mal abgesteckt, Starterrelais ist denke ich in Ordnung, Starter kann ich mit meinen Messgerät leider nicht messen, aber denke auch das es am Starter liegt werde ihn mal ausbauen und schauen vielleicht sind die Kohlen fertig.
Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10224
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Startproblem rn12

Beitrag von SLIDER-S »

Wenn es die Kohle wären, dann ist es Egal ob kalt oder Warm, entweder hat die Wicklung einen weg oder es ist ein mechanisches Problem.
Die Kontakte vom Arbeitskreis am Starterrelais könnte wie schon gesagt auch dran Schuld sein, der Steuerkreis ist ja i.O.
Das wäre einfacher zu ersetzen :smile:
Wenn Du Ersatz brauchst unser User Helle001 hat sicher was auf Lager, der Starter könnte von RN12 & 19 gleich sein :?:
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild
Stef422
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 14. Oktober 2019, 18:12
Meine R1: RN 12, BJ: 2006
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Startproblem rn12

Beitrag von Stef422 »

denke ich hab den Fehler gefunden, habe den Starter ausgebaut und geöffnet, hat eigentlich gut ausgeschaut aber beim ausblasen mit der Druckluft ist eine der vier Kohlen gleich herausgefallen. Das Kabel hing scheinbar nur noch an ein paar Liezen
Stef422
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 14. Oktober 2019, 18:12
Meine R1: RN 12, BJ: 2006
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Startproblem rn12

Beitrag von Stef422 »

Hallo Jungs wollte euch nochmal Danken für die tolle Hilfe. Habe jetzt neue Kohlen rein startet jetzt allgemein viel besser.

mfg
Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10224
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Startproblem rn12

Beitrag von SLIDER-S »

Schön das es wieder geht aber hast Du denn wenigstens mal die Wicklung auf Widerstand gemessen :?
Hätte ich einmal Kalt und einmal Warm gemacht, wäre kein großer Aufwand gewesen ;-)
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild
Antworten

Zurück zu „Hauptforum“