Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Alles was nicht gerade in eine der anderen Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Antworten
Manuel46
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 16. Juli 2019, 11:00
Meine R1: R1 rn22 Bj. 2009
Extras: Akrapovic Slip on
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Beitrag von Manuel46 »

Guten Abend,ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich habe mir eine YZF-R1 Bj.2009 gekauft.

Vorstellungsfred schon gemacht.

Nun wurden die Simmerringe der Gabel ersetzt und neues 7.5er Öl von Öhlins aufgefüllt.

Soweit so gut,das Motorrad wurde auf mein Gewicht (96kg mit kompletter Ausrüstung) angepasst.

Heute allerdings ist mir aufgefallen das der rechte Holm weiter raus steht wie der Linke!

Da ich keine Ahnung von der Materie habe und ich keinen kenne der sich damit auskennt hoffe ich das ihr mir helfen könnt?

Wie kann sowas passieren und ist in der Gabel etwas gebrochen o.ä?

Öl tritt keines aus von daher ist es für mich absolut unverständlich.
20190829_201513.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Manuel46 am 29. August 2019, 21:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4954
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Beitrag von OLDMEN »

Dass ist nicht i.O., sind die Klemmungen richtig angezogen ?
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Manuel46
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 16. Juli 2019, 11:00
Meine R1: R1 rn22 Bj. 2009
Extras: Akrapovic Slip on
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Beitrag von Manuel46 »

Der Komplette Gabelholm sitzt fest in der Klemmung und die Schraube ist auch fest.

Das Problem ist ja der zweite Zylinder der rausfährt,also nicht der wo die Ringe drauf sind sondern der darunter bevor die Klemmung kommt.

Sieht man schlecht wegen der Zentralschraube sorry

Benutzeravatar
ViPER
*Fastest Pathfinder*
*Fastest Pathfinder*
Beiträge: 3873
Registriert: 8. Februar 2003, 10:33
Meine R1: SDR 1290 SE
Extras: Hubraum
Wohnort: Im Spessart
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Beitrag von ViPER »

Du meinst die Federvorspannung.
Stells halt passend ein.
Wo ist das Problem ?
KTM Superduke R 1290 SE
Bild

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4954
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Beitrag von OLDMEN »

Up`s, hab mich auch täuschen lassen, so sind die Gabelrohre richtig verbaut. #-o

Wer war denn da mit ner Rohrzange o. Ä. dran. :???:

Bei der 22er wird die Druckstufendämpfung an der linken und die Zugstufendämpfung an der rechten Seite eingestellt, kleine Schlitzschraube.

Dort wo die Verstellsterne aufgesteckt sind wird die Ferdervorspannung eingestellt und die sollte auf beiden Seiten gleich sein.

Im linken Holm liegt m.M. nach ein Montagefehler vor, das Innenleben schaut weiter heraus als am rechten Holm, sieht man an der vorherigen Einbauposition (Oxidation).

Zeig es der Werkstatt die das gemacht hat und lass es richten.
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Manuel46
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 16. Juli 2019, 11:00
Meine R1: R1 rn22 Bj. 2009
Extras: Akrapovic Slip on
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Beitrag von Manuel46 »

OLDMEN hat geschrieben:
29. August 2019, 22:30
Up`s, hab mich auch täuschen lassen, so sind die Gabelrohre richtig verbaut. #-o

Wer war denn da mit ner Rohrzange o. Ä. dran. :???:

Bei der 22er wird die Druckstufendämpfung an der linken und die Zugstufendämpfung an der rechten Seite eingestellt, kleine Schlitzschraube.

Dort wo die Verstellsterne aufgesteckt sind wird die Ferdervorspannung eingestellt und die sollte auf beiden Seiten gleich sein.

Im linken Holm liegt m.M. nach ein Montagefehler vor, das Innenleben schaut weiter heraus als am rechten Holm, sieht man an der vorherigen Einbauposition (Oxidation).

Zeig es der Werkstatt die das gemacht hat und lass es richten.


Wie meinst du Links und Rechts?Darauf sitzend oder davor stehend?

Darauf sitzend ist der rechte weiter draußen und läßt sich auch durch drehen am versteller nicht weiter rein schrauben.

Der Bock bleibt erstmal stehen obwohl ich seid 3 Wochen mit Kumpels ne Tour geplant hatte.

Ist mir zu gefährlich mehr kaputt zu machen

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3447
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Beitrag von TomPue »

Wie die Federvorspannung oder Druck- und Zugstufe einzustellen sind kannst du in der Bedienungsanleitung nachlesen. Wenn du die nicht mehr hast, auf der Homepage von Yamaha kannst du die kostenlos runterladen. Der Oldmen meint beide Seiten, in Fahrtrichtung links (da wo das Schildchen Druck steht) ist die Mutter besonders eindrucksvoll vermackt.
Bild

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4209
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Beitrag von Lutze »

Manuel46 hat geschrieben:
29. August 2019, 21:02
Sieht man schlecht wegen der Zentralschraube sorry
sieht man schlecht weil ihr immer so Makro Fotos machen müsst :(
Soweit so gut,das Motorrad wurde auf mein Gewicht (96kg mit kompletter Ausrüstung) angepasst.
wer hat denn das gemacht, das wäre doch der erste Ansprechpartner
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 5668
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Beitrag von Niggow »

Die Fotos gefallen mir gar nicht......

Er hat ja auch nicht geschrieben wer die arbeiten gemacht hat, ich gehe fast davon aus das hier jemand am Werk war der nicht genau wusste was er tut....

Auch wie der vordere Bremsflüssigkeitsbehälter da rumhängt usw......

Wenigstens hast Du schon selber erkannt das Du so auf keinen Fall fahren darfst!

Bring das Moped in eine ordentliche Fachwerkstatt.

Hast Du jemanden in Deiner Nähe?
Bild

Manuel46
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 16. Juli 2019, 11:00
Meine R1: R1 rn22 Bj. 2009
Extras: Akrapovic Slip on
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Beitrag von Manuel46 »

Niggow hat geschrieben:
30. August 2019, 08:39
Die Fotos gefallen mir gar nicht......

Er hat ja auch nicht geschrieben wer die arbeiten gemacht hat, ich gehe fast davon aus das hier jemand am Werk war der nicht genau wusste was er tut....

Auch wie der vordere Bremsflüssigkeitsbehälter da rumhängt usw......

Wenigstens hast Du schon selber erkannt das Du so auf keinen Fall fahren darfst!

Bring das Moped in eine ordentliche Fachwerkstatt.

Hast Du jemanden in Deiner Nähe?
Ich bring das Mopped dann in die Werke,bringt ja nichts

Manuel46
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 16. Juli 2019, 11:00
Meine R1: R1 rn22 Bj. 2009
Extras: Akrapovic Slip on
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Beitrag von Manuel46 »

Vielen Dank für eure Hilfe

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 5668
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Beitrag von Niggow »

Sehr vernünftig...., und das nächste mal gar nicht erst selber versuchen...😉
Bild

Benutzeravatar
ViPER
*Fastest Pathfinder*
*Fastest Pathfinder*
Beiträge: 3873
Registriert: 8. Februar 2003, 10:33
Meine R1: SDR 1290 SE
Extras: Hubraum
Wohnort: Im Spessart
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ungleiche Federelemente/Holme/Einsteller

Beitrag von ViPER »

Genau, langt bloß nix an, das ist gefährlich :!:

Zum Glück wurde auch der Klettverschluß erfunden, denn Schuhe binden ist ja auch nicht jedermanns Sache. Da kann man böse stolpern :ugeek:
KTM Superduke R 1290 SE
Bild

Antworten

Zurück zu „Hauptforum“