RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Alles was nicht gerade in eine der anderen Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

FlyingMec
Rookie
Rookie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Mai 2019, 22:30
Meine R1: RN 04, BJ: 2000

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von FlyingMec » 6. Juni 2019, 11:26

Jetzt hab ich das Werkstatthandbuch....und netterweise steht da nicht drin wie man die Nockenwelle ausbaut :(
Werde dann wohl mal bei Clymer was bestellen müssen... Schade, ich hatte gehofft, den ZK heute runter nehmen zukönnen... wieder warten, das ist ja nicht gerade meine Hauotstärke, bei dem Wetter. :?:

Benutzeravatar
erlkoenig24
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 74
Registriert: 31. August 2018, 07:17
Meine R1: RN 12, BJ: 2004
Wohnort: Sattledt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von erlkoenig24 » 6. Juni 2019, 11:44

Nimm doch das RN09 Handbuch zur Hand - Der Motor ist doch großteils gleich!
Hast PN

FlyingMec
Rookie
Rookie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Mai 2019, 22:30
Meine R1: RN 04, BJ: 2000

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von FlyingMec » 6. Juni 2019, 12:45

Perfekt! Danke!!!

Der ZK ist runter, anbei 2 Bilder ... :worried:

Ich würde sagen Kolbenfresser. Der Z4 ist angeschmolzen und ne ordentliche Macke in der Zylindergehäusewand...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

FlyingMec
Rookie
Rookie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Mai 2019, 22:30
Meine R1: RN 04, BJ: 2000

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von FlyingMec » 6. Juni 2019, 12:49

... und die Späne sind auch schön zusehen... Mist
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
erlkoenig24
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 74
Registriert: 31. August 2018, 07:17
Meine R1: RN 12, BJ: 2004
Wohnort: Sattledt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von erlkoenig24 » 6. Juni 2019, 13:12

Die Zylinderwand ist auf jeden Fall hinüber...so wie helle es vorausgesagt hat, schade

Musst auf jeden Fall den ganzen Motor zerreissen wenn du ihn wieder instand setzen willst. Würde dir aber auch einen Ersatzmotor empfehlen.
Den kaputten kannst du dir dann in Ruhe mal anschauen. Ist ja mitten in der Saison :(

FlyingMec
Rookie
Rookie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Mai 2019, 22:30
Meine R1: RN 04, BJ: 2000

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von FlyingMec » 6. Juni 2019, 21:19

Moin,

ich könnte eine 5JJ Zylinderbank bekommen. kann ich den mit meinem 4XV der ja hin ist, austauschen? :???:

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9945
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von SLIDER-S » 6. Juni 2019, 23:55

Da kann man keine Zylinderbank Tauschen, Zylinderbank und Motorgehäuse ist ein Teil ;-)
Man kann aber einen 5JJ ( RN04) Motorgehäuse ( Ober & Unterteil) nehmen und einen 4XV (RN01)
Zyl.Kopf drauf montieren, das Funktioniert ;-)
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2158
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von helle001 » 7. Juni 2019, 06:33

Servus,

Der RN09 Rumpf passt mit Änderungen am Zündrotor Stecker, und je nach Modell der Schaltbox der Buchse der Motoraufhängung rechts in die Vergaser Modelle. Ölwanne und der Ölsieb müssen vom Vergaser Modell umgebaut werden wenn man den original Krümmer fährt. Mit Zubehör Krümmer geht auch die RN09 Ölwanne. Vergaser Zylinder Kopf drauf montieren fertig.

Gehäuse Teile kann man nicht kombinieren, auch nicht aus der selben Baureihe, da dann die Lagergasse der Kurbelwelle nicht mehr passt.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

Antworten

Zurück zu „Hauptforum“