RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Alles was nicht gerade in eine der anderen Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

FlyingMec
Rookie
Rookie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Mai 2019, 22:30
Meine R1: RN 04, BJ: 2000

RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von FlyingMec » 29. Mai 2019, 10:04

Moin moin alle zusammen,

Erstmal ein kleines Intro:

Typ: YZF R1 RN04
BJ 2000
KM: 20400

WAS WANN und WIE:

nachdem meine R1 schon warm gefahren war ( bevor die Frage kommt), ging es auf dem Heimweg auf die Autobahn. Da es kein Tempolimit gibt und alles frei war, konnte ich mal 11 km Topspeed fahren (Drehzahl nicht im roten Bereich) . dann etwas gemütlicher mit ca. 200km/h.
dann merkte ich das plötzlich die Gasannahme schlecht wurde, runter von der BAB gerollt mit ca. 40 und dann kam die rote Öl Warnleuchte an :o .
Es qualmte überall und es bildete sich mittig unter mit eine Ölpfütze.
Die restlichen 6km wurde dann geschoben.

Wie ich mittlerweile herraus gefunden habe, hat sich rechts oben die Ventildeckeldichtung verabschiedet, was das ca.1,2l fehlende Öl unteranderem Erklärt. Jeodch war auch die Airbox ziemlich Ölige, was ich vorher so noch nie hatte.

Ich habe alle gereinigt und ersetzt und Öl gewechselt, sie lief anfangs ruhig, jedoch beim anfahren, ruckelte die R1. Also Kerzen raus Boroskopiert... Z1 ok, Z2 ok Z3 ok - Z4 : im Bereich der Einlassventile sind wieße FLecken aufm Zylinderkopf und an der Zylinderwand ist eine weiße Masse ( Vaseline/ Parafin ähnlich).

Also muss nun der Zylinderkopf runter, hat jemand einen Tipp was das sein könnte? :-B :sweat: und mir ein gutes Handbuch empfehlen?

Gruß vom FylingMec

Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef
Chef
Beiträge: 8243
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01, XT Ténéré
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von Asphaltflex » 29. Mai 2019, 11:06

ZK runter ist wohl Pflicht. Dann siehst du auch, ob es nur die Dichtung durchgeblasen hat, oder ob du Risse in der Zylinderwand hast. Viel Glück!

Handbuch? Ich kann nur das Comic-Heft empfehlen... (findet man leicht über G-Suche)
Eure Rennstreckentrainings bitte hier eintragen: Link zum Portal -->RS-Termine
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2193
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von helle001 » 29. Mai 2019, 11:42

Servus,

Da muss der Kopf ab und es gibt mit hoher Wahrscheinlichkeit Risse im Nicasil oder gar einen Abplatzer, dadurch baut sich ein hoher Druck im Kurbelgehäuse auf der das Öl in die Airbox drückt und hier sogar die Dichtung raus gedrückt hat.

Nen rissfreien Tauschmotor habe ich da. Ich habe bisher ca 30 Vergaser Motore geöffnet und nur 2 hatten keine Risse. Also falls ein gebrachter gekauft wird unbedingt Kompression messen. Das solltest an deiner auch machen.

Viel Erfolg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

FlyingMec
Rookie
Rookie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Mai 2019, 22:30
Meine R1: RN 04, BJ: 2000

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von FlyingMec » 29. Mai 2019, 13:58

Die Dichtung vom Ventildeckel war raus gedrückt, die unten von der Kurbelwelle ist noch drin. Was nimmst du denn für einen Tauschmotorblock?

@Asphaltflex
Hab schon ein bisschen gesucht, aber nix brauchbares gefunden.

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2193
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von helle001 » 29. Mai 2019, 14:26

Servus,

Das bespreche ich nur telefonisch und nur bei wirklichem Interesse. Tauschblock gibt es bei mir nicht nur komplette überprüfte Motore, die haben natürlich ihren Preis. Dafür gibt es auch 1 Jahr Gewährleistung incl. Rechnung mit ausgewiesener Mwst.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef
Chef
Beiträge: 8243
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01, XT Ténéré
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von Asphaltflex » 29. Mai 2019, 16:22

FlyingMec hat geschrieben:
29. Mai 2019, 13:58
Die Dichtung vom Ventildeckel war raus gedrückt, die unten von der Kurbelwelle ist noch drin. Was nimmst du denn für einen Tauschmotorblock?

@Asphaltflex
Hab schon ein bisschen gesucht, aber nix brauchbares gefunden.
https://forum.r1club.com/viewtopic.php?f=13&t=51636
Eure Rennstreckentrainings bitte hier eintragen: Link zum Portal -->RS-Termine
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.

FlyingMec
Rookie
Rookie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Mai 2019, 22:30
Meine R1: RN 04, BJ: 2000

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von FlyingMec » 29. Mai 2019, 19:08

Anbei mal ein Foto vom Zylinderkopf No.4 mit den weißen Flecken.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

FlyingMec
Rookie
Rookie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Mai 2019, 22:30
Meine R1: RN 04, BJ: 2000

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von FlyingMec » 29. Mai 2019, 19:39

Asphaltflex hat geschrieben:
29. Mai 2019, 16:22
FlyingMec hat geschrieben:
29. Mai 2019, 13:58
Die Dichtung vom Ventildeckel war raus gedrückt, die unten von der Kurbelwelle ist noch drin. Was nimmst du denn für einen Tauschmotorblock?

@Asphaltflex
Hab schon ein bisschen gesucht, aber nix brauchbares gefunden.
https://forum.r1club.com/viewtopic.php?f=13&t=51636
Danke!!! ich kanns anschauen, jedoch will mein Drucker das nicht zu Papier bringen, und als PDF drucken will mein PC auch nicht :-w
Hat jemand das zufällig als PDF?

gerne per PN dann schick ich mein e-Mail Adresse

FlyingMec
Rookie
Rookie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Mai 2019, 22:30
Meine R1: RN 04, BJ: 2000

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von FlyingMec » 4. Juni 2019, 19:19

Moin, morgen gehts los. der Krümmer und Kühler kommen runter und eventuell noch der Motor.
KAnn mir jemand sagen das der Motor wiegt, so circa?! :oops:

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3327
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von TomPue » 4. Juni 2019, 20:14

Wie 2 Sack Zement.
Bild

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4832
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von OLDMEN » 4. Juni 2019, 20:56

TomPue hat geschrieben:
4. Juni 2019, 20:14
Wie 2 Sack Zement.
Heimwerkersäcke a. 25 KG oder richtige Säcke für Männer a. 50 KG. :lol:
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3327
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von TomPue » 4. Juni 2019, 21:28

Such es dir aus :)
Wenn man den Wagenheber drunter hat ist das ziemlich egal ;-)
Bild

Gaskranker
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 69
Registriert: 29. Juli 2016, 15:30
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Extras: Ohlins FG43
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von Gaskranker » 4. Juni 2019, 21:30

Müssten 62kg sein

FlyingMec
Rookie
Rookie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Mai 2019, 22:30
Meine R1: RN 04, BJ: 2000

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von FlyingMec » 5. Juni 2019, 21:37

TomPue hat geschrieben:
4. Juni 2019, 21:28
Such es dir aus :)
Wenn man den Wagenheber drunter hat ist das ziemlich egal ;-)
Der Scherenheber war schon drunter zum raus holen :razz:
Aber er musste noch in den Keller auf die Werkbank.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3327
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: RN 04 - nach Ölverlust am Stottern

Beitrag von TomPue » 5. Juni 2019, 21:46

Viel Glück!
Für auf die Werkbank drauf hatte ich Hilfe, runter ging dann alleine ;-)
Bild

Antworten

Zurück zu „Hauptforum“