Petitionen

Alles was nicht gerade in eine der anderen Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
TomPue
Moderator
Moderator
Beiträge: 3806
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Petitionen

Beitrag von TomPue »

Mitgemacht und weiter geteilt!
Bild
Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4322
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Petitionen

Beitrag von Lutze »

Ich bin zu blöd, finde da gar nichts wo ich mitmachen könnte, nur die Möglichkeit zu teilen.
Stehe Aktionen des Nabu ohnehin immer skeptisch gegenüber. Prägende Erfahrung das die mich ermahnten meinen Hund anzuleinen der keine 3 Meter entfernt von mir lief.
Er könnte die Nester der Vögel auf der Wiese finden und zerstören. Danach drehten sie mit ihrem 2,5 Tonnen Jeep ab und fuhren quer über die Wiese. Das passierte in ähnlicher Form häufiger.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.
Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 21790
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Petitionen

Beitrag von PEB »

Auch wenn es wieder eine Aktion des NABU ist und Lutze dem skeptisch gegenübersteht, so halte ich es doch für wichtig und sinnvoll endlich eine Agrarwende einzuläuten.
Immer weiter auf die industrielle Landwirtschaft mit Pesitiziden, Bodenvernichtung, Massentierhaltung und der Entwicklung von Monopolen zu setzen, dabei die gewachsenen kleinbäuerlichen Strukturen unseres Landes zu zerstören, muss endlich aufhören.
Das müssen wir unseren Politikern klar machen.
Eine Gelegenheit ist diese Aktion des NABU:
https://mitmachen.nabu.de/de/werdelaut
Bild
Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef i.D.
Chef i.D.
Beiträge: 8571
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01+XT Ténéré+YE50
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Petitionen

Beitrag von Asphaltflex »

Die Agarwende ist mehr als überfällig.

Wir handeln ja mit Lebensmitteln und bekommen täglich die Analysen über Pestizide, Schwermetalle, org. Giftstoffe, etc. dazu.
Leider können wir davon immer weniger kaufen, da die Werte von BfR oder BNN überschritten werden.
Dabei ist es egal ob Herkunft Deutschland, China oder Mittelmeerraum ist. Traurige Entwicklung. :(

Einzig positiv ist: Es finden mehr Analysen von unabhängigen Laboren statt.
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.
Deinen Tesla über den Link bestellen und für 1500km kostenlos Strom bekommen: https://ts.la/thomas91368
Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef i.D.
Chef i.D.
Beiträge: 8571
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01+XT Ténéré+YE50
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Petitionen

Beitrag von Asphaltflex »

PEB hat geschrieben: 11. Oktober 2020, 12:13 Auch wenn es wieder eine Aktion des NABU ist und Lutze dem skeptisch gegenübersteht, so halte ich es doch für wichtig und sinnvoll endlich eine Agrarwende einzuläuten.
Immer weiter auf die industrielle Landwirtschaft mit Pesitiziden, Bodenvernichtung, Massentierhaltung und der Entwicklung von Monopolen zu setzen, dabei die gewachsenen kleinbäuerlichen Strukturen unseres Landes zu zerstören, muss endlich aufhören.
Das müssen wir unseren Politikern klar machen.
Eine Gelegenheit ist diese Aktion des NABU:
https://mitmachen.nabu.de/de/werdelaut
checked :)
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.
Deinen Tesla über den Link bestellen und für 1500km kostenlos Strom bekommen: https://ts.la/thomas91368
Benutzeravatar
TomPue
Moderator
Moderator
Beiträge: 3806
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Petitionen

Beitrag von TomPue »

PEB hat geschrieben: 11. Oktober 2020, 12:13 Auch wenn es wieder eine Aktion des NABU ist und Lutze dem skeptisch gegenübersteht, so halte ich es doch für wichtig und sinnvoll endlich eine Agrarwende einzuläuten.
Immer weiter auf die industrielle Landwirtschaft mit Pesitiziden, Bodenvernichtung, Massentierhaltung und der Entwicklung von Monopolen zu setzen, dabei die gewachsenen kleinbäuerlichen Strukturen unseres Landes zu zerstören, muss endlich aufhören.
Das müssen wir unseren Politikern klar machen.
Eine Gelegenheit ist diese Aktion des NABU:
https://mitmachen.nabu.de/de/werdelaut
Mitgemacht und in der Familie verteilt ;-)
Bild
Antworten

Zurück zu „Hauptforum“