RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Auch die R1/R6 ist nicht fehlerfrei.

Moderator: Forumsteam

Antworten
coldfire
Angaser
Angaser
Beiträge: 27
Registriert: 16. Mai 2017, 12:07
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Beitrag von coldfire »

Hallo,

hab den Vergaser etwas revidiert, Dichtungen gewechselt, Düsen gereinigt, statt 130 137er Hauptdüsen, Gemischregulierungsschrauben neu, etc.
jedoch nach dem Wiedereinbau klingt das Fahrzeug unrund und hängt nicht sauber am Gas. Beim Fahren rattert es bis 3500 min laut und zieht nicht wirklich, ab 3500 - 4000 zieht sie sauber an. Klingt als hätte sie nur 3 - 3,5 Zylinder. Zündkerzen habe geprüft, sind in Ordnung. Synchronisiert ist der Vergaser noch nicht.

Wer weiß mögliche Fehlerquellen?

LG Ossi

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2320
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Rahmen original
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Beitrag von helle001 »

Moin,

Düsen alle fest, bzw vorhanden und nicht verstopft, die Schwimmernadeln gehen leicht in der Führung und klemmen nicht, die O Ringe der der Schwimmernadelsitze sind dicht, Zünkerzenstecker richtig dran.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de
Motorrad Service und Tuning
Amerschläger P4 Motoren Prüfstand von 10-250KW

coldfire
Angaser
Angaser
Beiträge: 27
Registriert: 16. Mai 2017, 12:07
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Beitrag von coldfire »

Servus, Düsen sollten alle fest sein, Schwimmernadeln gehen leicht, ORinge hoffe ich mal, dass sie dicht sind (10,5 x 1,5 Dichtringe), Zündkerzenstecker sind richtig drauf. Vielleicht eine nützliche Beobachtung: Wenn ich Drehzahl 2500 gebe, dann springen/hüpfen/"zittern" die Gasschieber auf Vergaser 1, 3 und 4, beim 2. Vergaser tut sich nichts, beginnt jedoch erst bei 4000 zu springen/hüpfen/"zittern"

LG Ossi

coldfire
Angaser
Angaser
Beiträge: 27
Registriert: 16. Mai 2017, 12:07
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Beitrag von coldfire »

Habe gesehen, dass die Ansaugstutzen (Vergaserverbindungen) unterschiedliche Teilenummern haben. Kann es sein, dass ich da etwas verwechselt haben. Habe ehrlicherweise nicht auf eine Reihenfolge geachtet...

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2320
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Rahmen original
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Beitrag von helle001 »

Moin,

Dann zieht der Gaser eventuell Falschluft. Die Stutzen sind 2x links und 2x rechts und müssen richtig Rum, Nase nach unten.

Die O Ringe haben eher 7,6x1,5mm, das könnte eine Undichtigkeit zur Folge haben.

Membran hast nicht eingeklemmt. Bewege die Schieber mal mit den Fingern und schau ob alle sich alle 4 gleich bewegen lassen, gerne verklemmt sich die Feder und dann macht der Schieber nicht auf.
Zündfunken hast 4x, werden alle Krümmer gleich warm?
Könnte auch eine verstopfte Leerlaufdüse sein.

Da bleibt nur ein Vergaser raus und nochmals alles prüfen. Bevor ich einen Gaser einbauen schließe ich eine Flasche mit Sprit an und lasse den 12h stehen. Da siehst dann jede Undichtigkeit.

Prüfe auch in das Öl nach Benzingeruch hat. Viel Erfolg.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de
Motorrad Service und Tuning
Amerschläger P4 Motoren Prüfstand von 10-250KW

coldfire
Angaser
Angaser
Beiträge: 27
Registriert: 16. Mai 2017, 12:07
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Beitrag von coldfire »

Servus, habe den Vergaser zerlegt und leider festgestellt dass nur zwei Leerlaufdüsen durchgängig waren. Eine war komplett zu und die andere stark verlegt.
Leider ist mir ein anderes Missgeschick passiert: Das Zündkabel 2 ist vom Kerzenschuh abgegangen. Kann ich das wieder raufdrehen und es funktioniert dann wieder?

Lg

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2320
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Rahmen original
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Beitrag von helle001 »

5mm mit dem Seitenschneider abschneiden und dann neu rein drehen.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de
Motorrad Service und Tuning
Amerschläger P4 Motoren Prüfstand von 10-250KW

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10182
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Beitrag von SLIDER-S »

coldfire hat geschrieben:
14. März 2020, 17:04
Hallo,

Wer weiß mögliche Fehlerquellen?

LG Ossi
Wenn ich mir das hier so durch Lese, ist die Fehlerquelle wohl derjenige der den Schraubendreher in der Hand hat :oops:
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

coldfire
Angaser
Angaser
Beiträge: 27
Registriert: 16. Mai 2017, 12:07
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Beitrag von coldfire »

Lieber Herr Slider-S, danke für Ihren wertvollen Beitrag. Ja, es gibt solche Dumme wie mich, die einfach Freude daran haben, zu versuchen, etwas, dass sie schon über 10 Jahre im Besitz haben, zu reparieren. Glücklicherweise gibt es jedoch auch Forenmitglieder, die wirklich versuchen zu helfen.

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10182
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Beitrag von SLIDER-S »

Hallo Coldfire,

Ich hab nix von Dumm geschrieben ;-)
Ich bin auch schon einige Jahre aktives Mitglied hier und habe wie Du in meinen Beiträgen hier Lesen kannst,
auch schon ein paar mal Helfen können :smile:
Wenn man an Geräten und Maschinen schraubt/repariert, sollte man ein Grundwissen haben denn sonst kann
das fatale Folgen haben :oops:
Ich habe durch Ausbildung und Berufsleben das Wissen erlangt, wer kein Fachwissen hat sollte nach meiner
Meinung bei Pflegearbeiten bleiben ;-)
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 5848
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Beitrag von Niggow »

Da hat er Recht, alles andere ist gefährlich.....
Bild

Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef i.D.
Chef i.D.
Beiträge: 8482
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01sen, XT Ténéré
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Beitrag von Asphaltflex »

Ich bin es auch leid, Motoren zu entsorgen, die durch "fummeln" hingerichtet worden sind.

OHNE ABSTIMMUNG WIRD DAS BEI EINEM VERGASER NICHTS!
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.

Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 4189
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: RN04: Nach Vergaserrevision unrunder Motorlauf

Beitrag von Della »

Moin
Wir geben uns Mühe allen zu Helfen .Aber was in der Ferne alles gemacht wird können auch wir schlecht Einschätzen.
in diesem Sinne gute Fahrt
FZ750 80000 km
FZR1000 40000 km
Thunderrace 1000 40000 km
R1 RN01 50000 km
R1 RN09 40000 km
R1 RN12 45000 km
R1 RN19 127000 km
R1 RN22 74120 km

Antworten

Zurück zu „Probleme an der R1/R6“