Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Auch die R1/R6 ist nicht fehlerfrei.

Moderator: Forumsteam

Adam212
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 2. März 2020, 10:06
Meine R1: RN 10, BJ: 2009
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von Adam212 »

Hi zusammen,
als erstes möchte ich hier mal vorstellen. Ich bin der Adam, bin 38 Jahre alt und R1 Neuling.
Ich habe mir vor kurzem eine R1 Rn19 Bj.2009 gekauft und einige Sachen an Ihr gemacht. Unter anderem habe ich eine neue Batterie gekauft, jedoch leider nicht die Hochwertigste! :sad: Jetzt bin ich gestern ne kleine Runde gefahren und habe bei der Fahrt festgestellt, dass die Motorkontrollleuchte dauerhaft leuchtet. Also zuhause bisschen nachgelesen und im Diagnosemodus nachgeschaut welcher Fehler vorliegt. Jedoch ist nur ein Fehler im Fehlerspeicher hinterlegt d62: 1 und ansonsten wird kein Fehler unter d61: 00 d60: 00 angezeigt. Jetzt habe ich schon unter d61 mit dem Killswitch versucht den Fehler zu löschen, jedoch ohne Erfolg. Erst mit Killschalter auf aus und dann zu d61 und an/aus, dann auch umgekehrt. Leider passiert gar nichts und bei d62 bleibt ne 1 stehen.
Meine Fragen nun:
1. Leuchtet die Motorkontrollleuchte weil ein Fehler im Fehlerspeicher vorhanden ist, oder liegt wohl noch ein Fehler vor der nicht angezeigt wird?
2. Kann es daran liegen, dass Sie leuchtet weil die Batterie unter 12V hat, weil ich sie nicht richtig geladen habe?
3. Wie kann ich den Fehlerspeicher löschen
4. Kann es daran liegen das der Fehlerspeicher sich nicht löschen lässt, weil ich den Steckerverbinder bin der Kraftstoffpumpe nicht getrennt habe?
5. Wi finde ich den Steckverbinder von der Kraftstoffpumpe?

Vielen Dank schon einmal im Voraus!
Viele Grüße
Adam
helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2364
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Rahmen original
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von helle001 »

Servus

1 ja, prüfe mal alle Steckverbindungen zum Cockpit auf Oxid oder Verschmorung
2 messen mit nem Voltmeter
3 google kann das gibt Anleitung dazu, bzw hast ja selbst beschrieben.
4 nein
5 unterm Tank
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de
Motorrad Service und Tuning
Amerschläger P4 Motoren Prüfstand von 10-250KW
Adam212
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 2. März 2020, 10:06
Meine R1: RN 10, BJ: 2009
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von Adam212 »

Hi Helmut,
wenn die Motorkontrollleuchte leuchtet weil ein Fehler im Fehlerspeicher gespeichert ist, muss dieser ja gelöscht werden. Dieser lässt sich aber nicht löschen, zumindest nicht so wie ich es beschrieben habe. Die Frage ist doch warum er sich nicht löschen lässt? Es ist ja kein aktueller Fehler vorhanden, sondern nur ein ehemaliger gespeicherter...

MfG
Adam
Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4307
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von Lutze »

Du bist dir sicher das da nicht die Ölstandslampe leuchtet?
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.
Adam212
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 2. März 2020, 10:06
Meine R1: RN 10, BJ: 2009
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von Adam212 »

Ja bin ich, ist nur die Motorkontrollleuchte...
Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 4246
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von Della »

Moin
Läuft denn alles im Stand beim Diagnose Modus . Lüfter ............
http://www.pebracing.de/R1Club/mr_secre ... rcodes.pdf

Exup geht ??
FZ750 80000 km
FZR1000 40000 km
Thunderrace 1000 40000 km
R1 RN01 50000 km
R1 RN09 40000 km
R1 RN12 45000 km
R1 RN19 127000 km
R1 RN22 74120 km
Adam212
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 2. März 2020, 10:06
Meine R1: RN 10, BJ: 2009
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von Adam212 »

Also laufen tut alles. Wie gesagt, es wird auch unter keinem Punkt ein Fehler angezeigt, außer das noch ein Fehler im Fehlerspeicher steht. Vermute das deswegen auch die Motorkontrollleuchte noch leuchtet.
Kann mir jemand mal einmal kurz beschreiben wie ich den Fehlerspeicher löschen kann, vielleicht mache ich ja was falsch.
Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 4246
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von Della »

Da ist doch ein Fehler drin D62 1 8) Du kannst im Diagnose Modus alles durchtakten und hören ob alles Arbeitet
FZ750 80000 km
FZR1000 40000 km
Thunderrace 1000 40000 km
R1 RN01 50000 km
R1 RN09 40000 km
R1 RN12 45000 km
R1 RN19 127000 km
R1 RN22 74120 km
Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4307
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von Lutze »

Adam212 hat geschrieben: 3. März 2020, 18:16 Kann mir jemand mal einmal kurz beschreiben wie ich den Fehlerspeicher löschen kann, vielleicht mache ich ja was falsch.
Wenn der Fehler da ist kann man ihn meist nicht löschen weil er sofort wieder erkannt wird. Manche Fehler lassen sich löschen und werden nach Zündung an oder auch erst nach Motorstart und eventuell erst nach einer gewissen Fahrstrecke wieder angezeigt.
Wenn das bei dir dauerhaft leuchtet ist der Fehler wohl permanent vorhanden da die Lampe nach Zündung aus meist ohne zutun wieder erlischt wenn der Fehler weg ist.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.
Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 5188
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von OLDMEN »

Lutze hat geschrieben: 3. März 2020, 20:35
Adam212 hat geschrieben: 3. März 2020, 18:16 Kann mir jemand mal einmal kurz beschreiben wie ich den Fehlerspeicher löschen kann, vielleicht mache ich ja was falsch.
Wenn der Fehler da ist kann man ihn meist nicht löschen weil er sofort wieder erkannt wird. Manche Fehler lassen sich löschen und werden nach Zündung an oder auch erst nach Motorstart und eventuell erst nach einer gewissen Fahrstrecke wieder angezeigt.
Wenn das bei dir dauerhaft leuchtet ist der Fehler wohl permanent vorhanden da die Lampe nach Zündung aus meist ohne zutun wieder erlischt wenn der Fehler weg ist.
Das ist auch meine Vermutung, 60 / 61 ist m.M. nach der Drosselklappenservo.

Im Comic-Heft (Schrauberbuch) ab Seite 8-36 gut beschrieben.
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild
Benutzeravatar
Wurstbonbon
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 799
Registriert: 20. Februar 2008, 10:28
Meine R1: RN32
Wohnort: Osnabrück
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von Wurstbonbon »

löschen = auf D62 stellen und Notaus schalter einmal aus wieder an

Wenn er sich nicht löschen lässt, ist der Fehler noch vorhanden. Hast du die Steckverbindungen wie von Helle geschrieben geprüft? Gerade die im Cockpitbereich? Hat das Motorrad schonmal gelegen und der Schräglagensensor ausgeslöst?
Wer anderen eine Bratwurst brät, braucht ein Bratwurstbratgerät!
Adam212
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 2. März 2020, 10:06
Meine R1: RN 10, BJ: 2009
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von Adam212 »

Hi, habe vorhin gesehen das wenn ich die Zündung einschalte ne 18 im Display steht. Laut Anleitung soll der Exup Motor fest stehen. Also nachgeschaut und und gesehen das er beim Zündung einschalten die Klappe nicht ganz bis zum Ende aufmacht. Hab alles auseinander gebaut und wieder gängig gemacht. Nun geht die Klappe bis zum Ende auf, jedoch lässt sich der Fehlerspeicher immer noch nicht löschen und die 18 steht immer noch wenn man die Zündung anmacht.
Irgendwelche Ideen???
helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2364
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Rahmen original
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von helle001 »

Moin,

Wenn die klappe fest war, hat der exup verstell motor immer gegen den Widerstand gearbeitet und wahrscheinlich ein paar Kunststoff Zähne verloren. Züge gammeln auch gerne fest. Das muss alles leicht zu bewegen sein. Grundeinstellung der Klappe und Züge musst auch machen.

Hätte ich bei Bedarf da.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de
Motorrad Service und Tuning
Amerschläger P4 Motoren Prüfstand von 10-250KW
Adam212
Frischling
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 2. März 2020, 10:06
Meine R1: RN 10, BJ: 2009
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von Adam212 »

Das komische ist aber, wenn ich die Zündung anmache, fährt die Klappe einmal komplett auf und zu, also Weden die Zähne doch eigentlich in Ordnung sein? Oder habe ich da einen Denkfehler???
helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2364
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Rahmen original
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Motorkontrollleuchte durch Fehlerspeicher Rn19

Beitrag von helle001 »

Hi,

Kann sein das der Exup Motor die Endlage nicht erreicht, oder es ist in irgend einem Stecker ein schlechter Kontakt.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de
Motorrad Service und Tuning
Amerschläger P4 Motoren Prüfstand von 10-250KW
Antworten

Zurück zu „Probleme an der R1/R6“