Unruhiger lauf

Auch die R1/R6 ist nicht fehlerfrei.

Moderator: Forumsteam

Antworten
Dragi
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 6. Oktober 2019, 14:07
Meine R1: RN 01, BJ 2000
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Unruhiger lauf

Beitrag von Dragi »

Hallo zusammen

Ich habe einen komisch unruhigen lauf. Ich muss dazu sagen ich habe keine Ahnung wann letztens die Vergaser Synchro gemacht wurde oder die Zündkerzen ersetzt wurden. Könnte es evtl. sogar an der Leerlaufgemisch Schraube sein?

Was habt Ihr für ideen? Denn für mich hört sich der so an als ob er gleich jede Sekunde ausgeht...

Auch habe ich den original Auspuff dran gemacht. Und es ist so das der original nicht ganz bis an den Anschlag vom krümmer geht... ist das normal?

Edit: Ich hab effektiv keine Ahnung ob sich das Motorrad evtl. so anhören muss? 😅 vielleicht ist es halt einfach so

Bin für jeden Tipp dankbar :)

Zuletzt geändert von Dragi am 28. Oktober 2019, 10:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 5140
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Unruhiger lauf

Beitrag von OLDMEN »

Unrunder Lauf würde bedeuten, Drehzahlmessernadel pendelt rauf und runter.

Solche Geräuschevideos sind immer schlecht zu deuten.

- was hat der Bock gelaufen ?
- sind die Kerzen noch i.O. ?
- zieht sie Falschluft ?
- wann wurden die Vergaser mal gereinigt ?
- hat jemand an den Leerlaufgemischschrauben rumprobiert / gedreht ?
- hat sie sonst volle Leistung ?
- sind es noch die ersten Zündspulen und und ??

Etwas mehr Input brauchen die Experten hier schon. ;-)

Mit der Suchfunktion (oben links bei Schnellzugriff) findes Du hierüber schon einige Beiträge, event. hilft es weiter.
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Dragi
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 6. Oktober 2019, 14:07
Meine R1: RN 01, BJ 2000
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Unruhiger lauf

Beitrag von Dragi »

Eben hab ich bereits durchgesehen allerdings sind die Beiträge extrem vielseitig... also genau das gleiche wie du schreibst...

Aber ich fange trotzdem mal an:
61k km
- Kerzen habe ich noch nicht geprüft
- woher sehe ich ob sie falschluft anzieht?
- vegaser reinigung... keine ahnung
- gemischschraube weiss ich eben auch nicht
- Leistung fühlt sich relativ gut an
- zündspulen auch keine ahnung.

Das ding hatte einen vorbesitzer welcher die r1 selbst nicht lange hatte... daher hat er auch leider keine ahnung was genau gemacht wurde...

Nun meine Frage: Was soll ich mal als erstes probieren und machen? So kann ich dann schritt für schritt mich an dem Problem nähern. :)

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4277
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unruhiger lauf

Beitrag von Lutze »

Da es Winter wird würde ich das Ding schön in Ruhe zerlegen und Vergaser reinigen, alle Schläuche checken, ordentlich wieder zusammen bauen und am Ende dann natürlich synchronisieren nachdem ja vorab alles schön auf Grundeinstellungen gebracht wurde.
Dazu natürlich das originale Comic-Heft kaufen.

Oder gleich eine neuere Einspritzer kaufen.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
quaktia
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 982
Registriert: 7. Februar 2003, 20:38
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: FG43+Öhlins FB-10kg
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Unruhiger lauf

Beitrag von quaktia »

... Leerlauf hört sich nicht dramatisch an.
... bei 61000 km müssten ja die Ventile schon mal kontrolliert bzw. eingestellt worden sein.
... wenn nach 42000 km nur kontolliert und nicht alle Ventile auf Maximalmass gestellt wurden, könnten jetzt ein paar Ventile zu eng stehen.
Gibt es Nachweise zum Ventilspiel mit Dokumentation der Werte mit km-Stand?
Meist wird nix gemacht/dokumentiert und dann wundert man sich, warum das Möppi schlecht läuft bzw.kaputt geht (verbrannte Ventile Auslass oder Ventilsitze kaputt).
Bei zu engem Spiel könnte der Leerlauf besonders bei warmem Motor unruhiger sein als kalt (Ventil bei zu engem Spiel kalt dann warm leicht offen).
Ich würde das Ventilspiel bei 61000 km auf jeden Fall mal messen und ggfs. auf Maximalmass einstellen.
Stellt man auf Mittelwert ein, sollte man nach 20000 km wieder nachmessen und nicht erst nach 40000 km.
Dein Geld ist nicht weg, .... es ist nur woanders !!

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 5140
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Unruhiger lauf

Beitrag von OLDMEN »

Zuerst würde ich mal mit Bremsenreiniger die Gummi´s zwischen Vergasern und Ansaugkanälen absprühen.

Wenn sich dabei die Leerlaufdrehzahl erhöht zieht sie Falschluft.

Ist das der Fall, würde ich wie Lutze beschreibt vorgehen, Gummis tauschen und Vergaser reinigen und einstellen.

Da dann schon alles freigelegt ist würd ich auch gleich die Kerzen und Ventile prüfen.

Das bedingt aber ein wenig Schrauberkenntniss. ;-)
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Dragi
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 6. Oktober 2019, 14:07
Meine R1: RN 01, BJ 2000
Extras: xx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Unruhiger lauf

Beitrag von Dragi »

Alright habe Neuigkeiten:

Die Vergaser werden komplett gereinigt und neu synchronisiert sowie die Ventile geprüft und evtl. eingestellt. Ich weiss leider nicht wie ich das selber mache, aus dem Grund gehe ich zum freundlichen :D

Ich werde aber mal gerne die Kerzen anschauen und allenfalls gleich tauschen (zur Sicherheit) kostet ja zum Glück auch nicht alle Welt.

Ich melde mich gerne nochmals :) bei Update

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 5140
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Unruhiger lauf

Beitrag von OLDMEN »

Beim Anziehen der Kerzen auf das richtige Drehmoment achten, nicht zu fest anknallen.

Und gleich auch noch den Luftfilter prüfen.
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Antworten

Zurück zu „Probleme an der R1/R6“