RN22 Kurzschluss beim Starten im Warmen Zustand

Auch die R1/R6 ist nicht fehlerfrei.

Moderator: Forumsteam

Antworten
AJ1860
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: 24. Mai 2019, 20:31
Meine R1: RN 22, BJ: 2014
Extras: Akrapovic
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

RN22 Kurzschluss beim Starten im Warmen Zustand

Beitrag von AJ1860 »

Hallo zusammen,

Bin neu hier und stell mich deshalb mal kurz vor. Ich heiße Andreas und komme aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz. Fahre nach Rn01 und Rn19 nun seit 2014 eine Rn22. Man kann sagen mich hat der R1 Virus infiziert. :-D

Nun zu meinem Problem: Die R1 startet im kalten Zustand ganz normal. Seit längerem passiert es aber sporadisch das sie im Warmen Zustand nicht direkt anspringt. Klackt einmal kurz und das Display geht aus.Nach zwei bis drei Versuchen gelingt es aber. Da das Display ausgeht vermute ich einen Kurzschluss im System. Kann mir nur erklären das der Anlasser im Warmen Zustand einen Kurzschluss in der Wicklung verursacht. Also hab ich mein Schätzchen gestern zerlegt und nach knapp zwei Stunden war ich auch schon am Anlasser :wasntme: . Nachdem ich dann festgestellt habe das der bei Yamaha 730 Euro kostet traue ich meiner Diagnose nicht mehr.
Hab zwar schon einen Post zu diesem Thema im Forum gefunden, leider gibt es da aber keine Lösung zu dem Problem.
Würde mich freuen wenn jemand zu dem Thema Erfahrungen hat und diese mit mir teilt.

PS: Batterie ist neu

Gruß Andreas
Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10224
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: RN22 Kurzschluss beim Starten im Warmen Zustand

Beitrag von SLIDER-S »

Hallo grüß Dich,

ja hast Du denn mal ein Multimeter an den Starter gehalten um zu sehen ob er
nen Masseschluß hat oder war er schon zu Kalt.
Wärm ihn mit dem Fön an und miss noch mal, das Starterrelais auch Prüfen ;-)
Wenn der Starter nen Schluß hat, gibt's hier ne Rep. Möglichkeit ;-)
http://www.motek.de/motekweb/html/menue.html
Und noch ein Tipp, lass die Finger von China-Zeug, das taugt Nix :cry:
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild
AJ1860
Frischling
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: 24. Mai 2019, 20:31
Meine R1: RN 22, BJ: 2014
Extras: Akrapovic
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: RN22 Kurzschluss beim Starten im Warmen Zustand

Beitrag von AJ1860 »

Hab bisher nur nur kalt gemessen, Werte waren ok.
Werd ihn morgen mal in den backofen legen und schön braten, mal schauen ob ich dann einen Schluss messen kann.
Starterrelais kann ich mir nicht vorstellen. Ist ja nur ein Lastkontakt, schaltet oder schaltet nicht. Wo sollte da ein Kurzschluss anstehen?
An China anlasser hatte ich ehrlich gesagt schon überlegt, aber da war mir die Lieferzeit zu lange.
Nach weiterer Recherche im Netz hab ich die Überlegung gefunden, dass wenn man sie warm abstellt ( größer 100 grad) die Temperatur im Motor kurzfristig um da. 10grad ansteigt. Vllt. Bewirkt dieser temperaturanstieg eine Ausdehnung im Material so dass der anlasser blockiert.... Würde den vermeintlichen Kurzschluss erklären weil max. Strom gezogen wird und die Batterie einknickt. Dann müsste es aber ein bekanntes Problem sein.... Kaffeesatzleserei :((
Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4307
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: RN22 Kurzschluss beim Starten im Warmen Zustand

Beitrag von Lutze »

AJ1860 hat geschrieben: 24. Mai 2019, 22:17Nach weiterer Recherche im Netz hab ich die Überlegung gefunden, dass wenn man sie warm abstellt ( größer 100 grad) die Temperatur im Motor kurzfristig um da. 10grad ansteigt. Vllt. Bewirkt dieser temperaturanstieg eine Ausdehnung im Material so dass der anlasser blockiert.... Würde den vermeintlichen Kurzschluss erklären weil max. Strom gezogen wird und die Batterie einknickt. Dann müsste es aber ein bekanntes Problem sein.... Kaffeesatzleserei :((
Ich glaub auch nicht an einen Kurzschluß. Eher an schlechte Kontakte an der Verkabelung Batterie, Anlasser Massepunkte und eben auch das Relais. Da bricht eben einfach die Spannung zusammen wenn der Anlasser nicht dreht ist das wie ein Kurzschluß. Bei warmen Motor ist die Verdichtung höher hat man mir mal gesagt, wenn da die Batterie nur knapp dimensioniert ist kann das schon zum Problem werden.
Man liest hier ja öfter das speziell die RN22 sich da schwer tut. Deshalb könnte auch schon eine stärkere Batterie helfen.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.
Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 4245
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: RN22 Kurzschluss beim Starten im Warmen Zustand

Beitrag von Della »

Ne schlechte Batterie wohl
FZ750 80000 km
FZR1000 40000 km
Thunderrace 1000 40000 km
R1 RN01 50000 km
R1 RN09 40000 km
R1 RN12 45000 km
R1 RN19 127000 km
R1 RN22 74120 km
Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10224
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: RN22 Kurzschluss beim Starten im Warmen Zustand

Beitrag von SLIDER-S »

Della hat geschrieben: 25. Mai 2019, 09:53 Ne schlechte Batterie wohl
Er hat doch grad ne neue gekauft ;-)

Ich hoffe ne AGM wie Orig. und keine günstige Gel-Batt. :oops:
Wie Lutze schon erwähnt hat, ist der Startstrom (CCA) der Orig.Batt, bissl knapp bemessen,
ich hätte beim Neukauf zur LiFePo geraten, die haben erheblich mehr Startstrom, die Orig. Batt
hat 190 A, die LiFePo habe 240 A ;-)
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild
Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 5188
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: RN22 Kurzschluss beim Starten im Warmen Zustand

Beitrag von OLDMEN »

Meine Erfahrung mit der 22er:

- originale Batterie war immer nach 2 Jahren hin
- Zubehör hat auch nur ein Jahr gehalten
- hilft nur eine stärkere Batterie
- Startproblene bei warmen Motor waren häufig vorhanden, lag an der schwachen Batterie, überbrückt und sie sprang gut an

In heißen Zustand hat sie sich immer schwer getan und etwas geleiert, hab es immer auf die Ausdehnung vom Material geschoben, ob's stimmt :???:

So wie es geschildert wird tippe ich auf die Batterie / Stromversorgung, auch eine neue Batterie kann defekt sein.

Alle Kontaktstellen die etwas mit dem Anlassen zu tun haben überprüfen und dann würde ich mal testen ob es beim Überbrücken besser wird.

Auch mal das Anlasserrelais beim Überbrücken umgehen um dort einen Fehler auszuschließen.
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild
Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 4245
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: RN22 Kurzschluss beim Starten im Warmen Zustand

Beitrag von Della »

Bei mir geht der Bildschirm auch mal kurz aus beim Starten wenn das Teil Heiss ist
FZ750 80000 km
FZR1000 40000 km
Thunderrace 1000 40000 km
R1 RN01 50000 km
R1 RN09 40000 km
R1 RN12 45000 km
R1 RN19 127000 km
R1 RN22 74120 km
Antworten

Zurück zu „Probleme an der R1/R6“