Drehzahl steigt von selbst?!?

Auch die R1/R6 ist nicht fehlerfrei.

Moderator: Forumsteam

Antworten
Gunitmember
Rookie
Rookie
Beiträge: 15
Registriert: 13. Mai 2018, 00:58
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Drehzahl steigt von selbst?!?

Beitrag von Gunitmember »

Hi Leute,

ich hatte letztes Jahr im Oktober einen kleinen Sturz mit meiner süßen (war in 8 Jahren die ich jetzt schon fahre der erste). Sie ist mir bei 30kmh weggerutscht, umgefallen und gleich liegen geblieben. Motor ging auch sofort aus. Mein Nachbar hat sie noch von der Unfallstelle in die Garage gefahren so konnte ich den Abschlepper sparen. Ich wurde erst mal ins KH verbracht. Nun ja ich habe jetzt alle Teile die Kaputt waren besorgt und verbaut (Fußraste links mit Schaltgestänge, Heckrahmen, Verkleidung linke Seite und linker Stummellenker. Als alles umgebaut war habe ich sie zum ersten mal gestartet und sie sprang auch sofort an. Nur die Drehzahl war viel zu hoch. Dachte noch es liegt an der Einstellschraube, hat es aber nicht. Ein Kumpel meinte das sie evtl. Falschluft zieht und hat mal mit Bremsenreiniger auf die Seite vom Luftfilterkasten gesprüht und da ging die Drehzahl sofort runter und der Motor fast aus. Habe dann den Luftfilterkasten getauscht und siehe da sie läuft nach dem anlassen auf genau 1500 U/min wie es sein soll. Nur nach ein paar Sekunden geht die Drehzahl wieder einfach nach oben. Brauche dringend Hilfe bei der Fehlersuche nicht das ich jetzt alles mögliche auf Verdacht tausche und Geld zum Fenster rauswerfe.

Videolink da ich nicht weiß wie man hier Videos einfügen kann bzw. ob es überhaupt möglich ist.

https://m.youtube.com/watch?v=mRdetWUfmvw
helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2362
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Rahmen original
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Drehzahl steigt von selbst?!?

Beitrag von helle001 »

Servus,

Ist die Kaltlaufregelung an die Einspritzung angeschlossen, 2 dünne Schläuche und ist diese freigängig?

Wurde was an der Einspritzung gemacht, ist der Kühler entlüftet und genug Wasser drin?
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de
Motorrad Service und Tuning
Amerschläger P4 Motoren Prüfstand von 10-250KW
Gunitmember
Rookie
Rookie
Beiträge: 15
Registriert: 13. Mai 2018, 00:58
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Drehzahl steigt von selbst?!?

Beitrag von Gunitmember »

Kann ich alles leider erst überprüfen wenn ich wieder an der Garage bin. Es wurde aber nichts verändert.
Gunitmember
Rookie
Rookie
Beiträge: 15
Registriert: 13. Mai 2018, 00:58
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Drehzahl steigt von selbst?!?

Beitrag von Gunitmember »

Also haben den Übeltäter gefunden. Es ist der Kaltlaufregler. Er geht trotz laufendem Motor nicht auf (Schieber). Kann ich ohne diesen Regler auch fahren? Wollte ihn entweder ausbauen und den einen Schlauch direkt auf den Motor stecken oder es so lassen und ihn nach links schieben und mit einem Kabelbinder befestigen.
helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2362
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Rahmen original
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Drehzahl steigt von selbst?!?

Beitrag von helle001 »

Servus,

Kann man machen ist halt murks. Da ist doch nix dabei den zu reparieren. Ne ganze Einspritzung gibt es gebraucht für weniger als 100€......

Hätte einige da bei Bedarf.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de
Motorrad Service und Tuning
Amerschläger P4 Motoren Prüfstand von 10-250KW
Antworten

Zurück zu „Probleme an der R1/R6“