RN19 Probleme beim starten

Auch die R1/R6 ist nicht fehlerfrei.

Moderator: Forumsteam

Antworten
Pius
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 13. Mai 2018, 13:50
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Extras: xx

RN19 Probleme beim starten

Beitrag von Pius » 15. Mai 2018, 14:18

Hallo
ich habe eine RN19 und seit langer Zeit Probleme mit Ihr wenn der Motor warm ist verweigert sie das starten.
So langsam weiss ich nicht mehr weiter. Kalter Motor alles ok aber wenn der Motor auch nur ein bisschen warm ist kommt es mir vor als ob die Batterie leer ist.
Bisher habe ich die Batterie erneuert und den Stator der Lichtmaschine.Der Stator war definitiv hin. Anlasserfreilauf ist auch neu.
Gebracht hat es aber leider nichts.

Ich benötige dringend auch eine Zusammenbauzeichnung der Teile des Freilaufes. Bin mir nicht ganz sicher ob nicht vieleicht doch ein Teil runter in die Öwanne gefallen ist.


Als ich den Stator gewechselt habe Tes tlauf und der Motor lief gut. Dann habe ich die Verkleidungen angebaut und die Maschine vom Ständer geschubst.
Seitdem springt Sie gar nicht mehr an. Macht nur noch ein Klick vom Relais und das war es dann. Was auch sehr seltsam ist das die Batterie komplett leer ist.

So langsam weiss nicht nicht mehr was ich noch testen soll.

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4275
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Wohnort: Schwülper

Re: RN19 Probleme beim starten

Beitrag von OLDMEN » 15. Mai 2018, 21:09

Springt sie an wenn Du das Anlasserstartrelais überbrückst ?

Es gab schon Anlasser die bei Erwärmung / Ausdehnung der Einzelteile schwergängig drehten.

Wie ist es beim Fremdstarten, es gab schon neue Batterien die schnell den Geist aufgegeben haben.
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Pius
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 13. Mai 2018, 13:50
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Extras: xx

Re: RN19 Probleme beim starten

Beitrag von Pius » 15. Mai 2018, 21:40

Hallo
Das mit dem Relais überbrücken habe ich noch nie gemacht. So schnell kommt man da ja auch nicht dran unterwegs.
Batterie ist es definitiv nicht weil ich schon zwei dran hatte.
Das evtl der Anlasser einen Weg hat und wie du schon sagtest das er bei Wärme schwer geht dachte ich auch mal. Oder evtl die sxhleifkohlen auf sind.
Komischerweise mit Starthilfe vom Auto ging es auch meist.
Glaube aber den Anlasser tauschen da kommt man schlecht dran.
Hier im Forum im diy Bereich war es beschrieben aber die Bilder sind alle weg.
Werkstatt Handbuch habe ich leider nicht.
Benötige ja auch immer noch eine Zeichnung zum Einbau der Lichtmaschine.
So langsam weiß ich auch nicht mehr weiter

Pius
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 13. Mai 2018, 13:50
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Extras: xx

Re: RN19 Probleme beim starten

Beitrag von Pius » 16. Mai 2018, 17:16

So ich habe mir heute die Mühe gemacht und den Anlasser raus geschraubt nachdem er auch beim Relais überbrücken sich nicht muckte.
Direkt an die Batterie angeschlossen und nichts rührte sich.

Welche Typen bzw. von welchen Maschinen sind denn kompatibel?
Neu kaufen wollte ich den eigentlich nicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9560
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer

Re: RN19 Probleme beim starten

Beitrag von SLIDER-S » 16. Mai 2018, 22:14

Frag doch mal bei der Fa.Motek, deren Lima haben hier vom Club schon einige in der RN09 verbaut, deren Service ist Gut und Gewährleistung gibts auch ;-)
Bei Startern sind die bestimmt nicht Schlechter.
http://www.motek.de/motekweb/html/dienste.html
Bei einem gebrauchten kannst Du auch nach paar Km Pech haben :?:
Passen könnte der Starter auch von der RN12 und evtl. von der FZ1 / Fazer, mußt halt mal die ET-Listen vergleichen.
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Pius
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 13. Mai 2018, 13:50
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Extras: xx

Re: RN19 Probleme beim starten

Beitrag von Pius » 20. Mai 2018, 15:11

Hallo
Lag tatsächlich am Anlasser. Habe einen neuen eingebaut und keine Probleme mehr.

Antworten

Zurück zu „Probleme an der R1/R6“