Probleme 2. Gang - RN09

Auch die R1/R6 ist nicht fehlerfrei.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 21716
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von PEB »

Wenn das Exup nicht richtig eingestellt ist oder falsch steht, dann zieht sie nur nicht sauber durch. Da merkt man kein Rucken.
Bild
HMP-Motorcycle-Parts
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 607
Registriert: 9. Februar 2015, 08:59
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Tuning Motor RN09/RN
Wohnort: 84066 Mallersdorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von HMP-Motorcycle-Parts »

Ohne exup geht die bis 4000 umin gar nicht. Das andere ist das Getriebe. Schaltgabeln verbogen, oder und Schaltwelle abgenutzt beim 2ten Gang oder Zahräder defekt. Kann ich reparieren gebrauchtes Getriebe habe ich da.
Mit freundlichem Gruß

www.hmp-motorcycle-parts.de

Helmut Brandl
Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10224
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von SLIDER-S »

Es könnte auch sein das die Blinkerbirne hinten links kaputt ist, vielleicht liegts daran :oops:
Oder das rechte Abblendlicht steht zu Hoch :?:
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild
Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 6013
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von Niggow »

Also Slider-S ich bin entsetzt, solche nicht fachgerechten Antworten kennt man von Dir Technik Freak ja überhaupt nicht.
Bild
Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 991
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von Speed Freak »

Glück im Unglück, das Getriebe kann man bei der RN09 tauschen ohne den Kopf runterzunehmen ;)
Spart sehr viel Geld für Dichtungen.

Dennoch sollte es jemand machen der weiß was er tut und die Kurbelwellen Hauptlager nicht dick mit Dichtmasse zuschmiert, sonst gibts 2000km später Pleuelsalat - nur als Hinweis falls du das selber machen willst.

Die Schäden die du vermutlich noch etwas extremer vorfinden wirst (dieses Getriebe funktioniert aber noch):
Bild

Bild

Bild

Und so siehts aus wenn der 2. Gang unter Last rausfliegt (YZF 600R):
Bild

Bild

Deine Beschreibung passt exakt auf diesen Schaden - nur 2. Gang und unter Last.
Zu tauschen sind min. die 2 Zahnräder die ineinandergreifen und die Schaltgabel, kosten über den Daumen ca. 300€ + Dichtungen für die Deckel rundum falls nicht mehr verwendbar.
Gebrauchtes Getriebe ist eine gute Alternative, allerdings muss man einmal eines finden, das nicht die gleichen Schäden hat.
Gleichzeitig sollte der Kupplungskorb entgratet werden damit die Kupplung wieder sauber trennt - das entlastet das Getriebe und beugt neuer Beschädigung vor.
Benutzeravatar
Michel78
Rat der Bembelschleifer
Rat der Bembelschleifer
Beiträge: 4687
Registriert: 27. Juli 2004, 16:47
Meine R1: S1000RR
Extras: xx
Wohnort: Wetterau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von Michel78 »

Top erklärt und super Bilder!
Pain is temporary, glory is for ever

Termine 2020
30.03.- 21.04.Rijeka Fifty Racing
15.06. - 16.06. Most FR
Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 4244
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von Della »

Moin
Super :clap:
An meiner FZ750 war es Aufwendiger

Della
FZ750 80000 km
FZR1000 40000 km
Thunderrace 1000 40000 km
R1 RN01 50000 km
R1 RN09 40000 km
R1 RN12 45000 km
R1 RN19 127000 km
R1 RN22 74120 km
Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 991
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von Speed Freak »

Bei der YZF600R muss man den kompletten Motor zerlegen weil die Schlaumeier unter der Zylinderbank Schrauben versteckt haben die man zum trennen der Motorhälften lösen muss :ymapplause:
Ich schätze die FZ750 hat einen ähnlich aufgebauten Motor.
Suzuki hat eine recht nette Konstruktion beim Gixxer Motor (zumindest die SRAD Modelle 1996-99), da ist die Kurbelwelle in einer anderen Ebene verschraubt, also muss fürs Getriebe nur die "Getriebeebene" abgeschraubt werden.

Und mein Favorit - CBR1000RR SC57... Kasettengetriebe.
Kupplungsdeckel ab, Kupplung ab, Ritzel ab, ein paar Schrauben weg und das ganze Getriebe lässt sich als Baugruppe aus dem eingabauten Motor nehmen.
Im Winter werd ich bei meiner einmal reinschauen ob alles passt (6.Gang singt). Im Zweifelsfall hab ich mir schon günstig ein Ersatzgetriebe in den Keller gelegt.
knapp 50000km stehen auf der Uhr, 100000 will ich auf jeden Fall damit knacken :-D
Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 4244
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von Della »

Moin
So sah das aus bei der FZ750 und die Zahnräder im Ofen gebacken dann raufgezogen
FZ750 80000 km
FZR1000 40000 km
Thunderrace 1000 40000 km
R1 RN01 50000 km
R1 RN09 40000 km
R1 RN12 45000 km
R1 RN19 127000 km
R1 RN22 74120 km
Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 6013
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von Niggow »

Speed Freak hat geschrieben:Bei der YZF600R muss man den kompletten Motor zerlegen weil die Schlaumeier unter der Zylinderbank Schrauben versteckt haben die man zum trennen der Motorhälften lösen muss :ymapplause:
Ich schätze die FZ750 hat einen ähnlich aufgebauten Motor.
Suzuki hat eine recht nette Konstruktion beim Gixxer Motor (zumindest die SRAD Modelle 1996-99), da ist die Kurbelwelle in einer anderen Ebene verschraubt, also muss fürs Getriebe nur die "Getriebeebene" abgeschraubt werden.

Und mein Favorit - CBR1000RR SC57... Kasettengetriebe.
Kupplungsdeckel ab, Kupplung ab, Ritzel ab, ein paar Schrauben weg und das ganze Getriebe lässt sich als Baugruppe aus dem eingabauten Motor nehmen.
Im Winter werd ich bei meiner einmal reinschauen ob alles passt (6.Gang singt). Im Zweifelsfall hab ich mir schon günstig ein Ersatzgetriebe in den Keller gelegt.
knapp 50000km stehen auf der Uhr, 100000 will ich auf jeden Fall damit knacken :-D
Ist das bei der 32er nicht ähnlich?
Bild
Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 991
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von Speed Freak »

Kenne die RN32 nicht so im Detail, aber ich wüsste nicht, dass die ein Kasettengetriebe hat.
Auf den Bildern sieht es nach klassischem R1 Aufbau aus, eine Welle zwischen den Hälften und eine darüber.

Die SC59 hat auch keines mehr, ich vermute dahinter Gewichtsreduktion.
Die Funktion ist nett, aber bei den neuen Supersportlern achten die auf jedes Gramm.
Durch den Deckel verliert man vermutlich einiges an Stabilität im Kurbelgehäuse und muss mit mehr Material arbeiten, außerdem muss man relativ schwere Stahlschrauben verbauen um die Sache wieder zu verbinden.
Benutzeravatar
Michel78
Rat der Bembelschleifer
Rat der Bembelschleifer
Beiträge: 4687
Registriert: 27. Juli 2004, 16:47
Meine R1: S1000RR
Extras: xx
Wohnort: Wetterau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von Michel78 »

Die RN32 hat kein Kasettengetriebe. Hat sich Yamaha aber sicher geärgert bei der Umrüstungsaktion. ;)
Pain is temporary, glory is for ever

Termine 2020
30.03.- 21.04.Rijeka Fifty Racing
15.06. - 16.06. Most FR
Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 6013
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von Niggow »

Ich dachte ich hätte hier mal was gelesen, zu mindestens das es sich leichter tauschen bezw. reparieren lässt als bei den Vorgängern....
Bild
Neotrace
Rookie
Rookie
Beiträge: 15
Registriert: 13. April 2016, 18:52
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Extras: PC3
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von Neotrace »

werde die R1 höchstwahrscheinlich richten lassen - was könnt ihr mir an Tipps mitgeben wenn das Getriebe schonmal offen ist zu wechseln? Lager? Die R1 hat eben auch schon 60tkm runter...
Renekr82
Rat der Hobbyschrauber
Rat der Hobbyschrauber
Beiträge: 5781
Registriert: 19. Februar 2012, 11:20
Meine R1: RN04
Extras: xx
Wohnort: Wesendorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Probleme 2. Gang - RN09

Beitrag von Renekr82 »

Stell das Ventilspiel noch ein, Kerzen wenn nötig. Oben am Block würde ich nicht rum schrauben wenns nicht sein muss. Kostet nur Kohle .. Kopfdicht etc ...
Antworten

Zurück zu „Probleme an der R1/R6“