Startproblem RN12 bitte helfen

Auch die R1/R6 ist nicht fehlerfrei.

Moderator: Forumsteam

R1cer
Rat der Abtrünnigen
Rat der Abtrünnigen
Beiträge: 271
Registriert: 22. Mai 2009, 12:25
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Extras: Pazzo,LSL,etc
Wohnort: Lintel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Startproblem RN12 bitte helfen

Beitrag von R1cer »

Hallo Leute, meine RN12 lässt sich nicht mehr starten.

Batterie war leer, neue rein, dachte die bekommt zu wenig saft.
Aber scheisse, auch mit der neuen Batterie springt sie nicht an.
Wenn man den Schlüssel dreht, summt die ja erst mal ne kurze Zeit, der Drehzahlbegrenzer geht kurz hoch und dann wieder runter.
Wenn ich auf den E Starter Knopf drücke, macht das Anlasserelais sein komisches Klackgeräusch, (oder wie man das halt beschreiben soll) und springt normalerweise an.
Ist auch alles so wie vorher bis zum Klacken, dann will sie nicht mehr.
Ergo, macht knack(vom relais) aber springt nicht an.

Ich habe vor n paar Monaten mal nen Fehlercode angezeigt bekommen Fehlercode 11.
Zylinderkopfsensor defekt. Kam aber nur einmal und dann nie wieder.

Ich habe keine Ahnung was ich jetzt tun soll.
Ich hab das Relais rausgeholt und alles auseinandergenommen und wieder zusammengebaut.
Bei der linken Sicherung gibt es keinen Gegenkontakt im Relais mehr, ist das vielleicht der Grund?

Bild

Meine Freundin stand daneben als ich das Teil ausgenaut habe. Als ich dann an die 2 Sechskantschrauben kam, die zum Relais gehen, an den Kabeln die, war die Batterie noch angelemmt, das gab n paar Funken, aber meine Freundin meinte sie wollte durch die Berührung der Kontakte starten. Ich habe das nicht mitbekommen wegen den Funken im Gesicht, aber kann das was mit dem Kontakt zu tun haben.

Bitte helft mir.
Will sie nicht kaputt sehen müssen, sie soll wieder fahren.....

Ich danke euch im vorraus.
Gruß
Jeder Wixxa kann fahren eine Gixxa,
drum bleibt meins nur die Königin R1

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCqkBE-dIJPcWw96cJ-t5UpQ?view_as=subscriber
Lurchi_R1
Angaser
Angaser
Beiträge: 26
Registriert: 16. August 2009, 23:04
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Porta Westfalica
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Lurchi_R1 »

Versuch mal folgendes: Zündung aus, 2. Gang einlegen und Motorrad vor oder zurück mit eingelegten Gang bewegen. Danach probier mal zu starten.
LG Thomas
R1 RN12 Bj.2004
R1cer
Rat der Abtrünnigen
Rat der Abtrünnigen
Beiträge: 271
Registriert: 22. Mai 2009, 12:25
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Extras: Pazzo,LSL,etc
Wohnort: Lintel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von R1cer »

hey lurchi,
mit gezogener Kupplung oder mit losgelassener Kupplung.
So das das vorderrad blockiert ist?

Letzteres habe ich schon probiert.

Kein Plan was damit los ist.

Der Magnetschalter im Anlasserrelais gibt ja noch den Impuls, habe aber das Gefühl, dass der Anlasser nicht mehr will.

Wollte mal versuchen, mit geschalterter Zündung und im 2 Gang die Karre anzuschieben, und dann Kupplung los lassen und hoffen, dass sie wenigstens so startet.

Glaubst du dass sich da nur was geklemmt, verhakt oder was auch immer hat? Oder wäre ein defekt des Anlassers mehr in den Vordergrund zu stellen?
Jeder Wixxa kann fahren eine Gixxa,
drum bleibt meins nur die Königin R1

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCqkBE-dIJPcWw96cJ-t5UpQ?view_as=subscriber
Lurchi_R1
Angaser
Angaser
Beiträge: 26
Registriert: 16. August 2009, 23:04
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Porta Westfalica
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Lurchi_R1 »

Ich meine mit losgelassener Kupplung so das sich der Motor leicht dreht, denn es kann sein das der Antrieb des Anlassers nicht in die Verzahnung greift und du deshalb dieses Klackgeräusch hast. Des weiterem kannst du noch einen leichten Schlag auf den Magnetschalter des Anlassers geben, falls der Magnetschalter hängt.
LG Thomas
R1 RN12 Bj.2004
gregor1
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3021
Registriert: 21. November 2006, 08:14
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 44627 Herne
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von gregor1 »

bist du sicher, dass deine neue batterie voll geladen ist?
grüße gregor
http://www.klang-farbe.de
Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 4284
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Della »

Moin
Ist Batterie wirklich voll???Überbrück sie mal mit dem Auto

Della
Peter_Schips
Angaser
Angaser
Beiträge: 46
Registriert: 25. Juni 2008, 14:03
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 67117 Limburgerhof
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter_Schips »

Hy!

Welches Baujahr RN12 ist das ?

LG/Peter
Benutzeravatar
ExNinja
*Rat der Ältesten
*Rat der Ältesten
Beiträge: 18754
Registriert: 10. Juli 2003, 18:57
Meine R1: 1290 SD R
Extras: xx
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von ExNinja »

Peter_Schips hat geschrieben:Hy!

Welches Baujahr RN12 ist das ?
04/05/06

aber ich denke du wolltest wissen aus welchem Jahr seine RN12 genau stammt!
Bild
Bild
Peter_Schips
Angaser
Angaser
Beiträge: 46
Registriert: 25. Juni 2008, 14:03
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 67117 Limburgerhof
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter_Schips »

Hy !

Jipp ! Ich wollte mal wissen aus welchem Baujahr seine RN12 ist ! Ab 2006 gab es leistungsschwächere Batterien - weniger Amperestunden - und meine 2006er RN12 hat mittlerweile schon die dritte Batterie drin !

Alle Batterien hat`s nach ca. 1 Jahr gekillt ! (Trotz Überwinterung und Erhaltungsladegerät !)

LG/Pedda :D

PS: Wollte nur mal sehen ob es hier "Überschneidungen" in den unterschiedlichen Erfahrungen gibt !
R1cer
Rat der Abtrünnigen
Rat der Abtrünnigen
Beiträge: 271
Registriert: 22. Mai 2009, 12:25
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Extras: Pazzo,LSL,etc
Wohnort: Lintel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von R1cer »

Also, Baujahr 05.

Batterie neu gekauft und mehr als voll...


Und das Klackgeräusch was du als fehlermeldung interpretierst lurchi, ist doch nur das akustische Signal des Anlasserrelais, bzw, des Magnetschalters, dass er seine Funktion jetzt ausübt.

Glaube ich.

N Schlag auf den Magnetschaklter?
Jeder Wixxa kann fahren eine Gixxa,
drum bleibt meins nur die Königin R1

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCqkBE-dIJPcWw96cJ-t5UpQ?view_as=subscriber
R1cer
Rat der Abtrünnigen
Rat der Abtrünnigen
Beiträge: 271
Registriert: 22. Mai 2009, 12:25
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Extras: Pazzo,LSL,etc
Wohnort: Lintel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von R1cer »

und wie kann ich mir das erklären, das als ich das STEUERKABEL VOM magnetschalter getrennt habe, und ausversehen die POLE ANEINANDER kamen, die Karre diese Startergeräusche gemacht hat?

bin aber nicht scharf auf einen 2. versuch, das gab n paar funken und ich habe keinen bock n schlag zu bekommen,
die Batterie war bei dieser Sache noch angeschlossen.
Jeder Wixxa kann fahren eine Gixxa,
drum bleibt meins nur die Königin R1

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCqkBE-dIJPcWw96cJ-t5UpQ?view_as=subscriber
Benutzeravatar
Harro
Rat der Ältesten
Rat der Ältesten
Beiträge: 92
Registriert: 7. Februar 2003, 22:08
Meine R1: RN 12, BJ: 2006
Wohnort: Main-Taunus Kreis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Harro »

... zu allererst solltest du die Finger weglassen bezüglich überbrücken mit dem Auto.
Du hast eine Gelbatterie und die kannst du danach gleich wegschmeissen.

Hast du die neue Batterie mit einem geeigneten Ladegerät aufgeladen, Ladestrom < 2 AH ?

Ich würde vorschlagen, Batterie abklemmen und dann mal eine andere Batterie (Auto!?!) mit einem Überbrückungskabel direkt an den Plus/Minus Pol anschließen (wie gesagt allerdings keinen Kontakt zur Gelbatterie).

Denke dann wirds funktionieren.

cu,

Harro
Lurchi_R1
Angaser
Angaser
Beiträge: 26
Registriert: 16. August 2009, 23:04
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Porta Westfalica
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Lurchi_R1 »

Timmer hat geschrieben:und wie kann ich mir das erklären, das als ich das STEUERKABEL VOM magnetschalter getrennt habe, und ausversehen die POLE ANEINANDER kamen, die Karre diese Startergeräusche gemacht hat?

bin aber nicht scharf auf einen 2. versuch, das gab n paar funken und ich habe keinen bock n schlag zu bekommen,
die Batterie war bei dieser Sache noch angeschlossen.
Wenn du beide Pole gebrückt hattest und der Anlasser sich gedreht hat, ist dieser anscheinend OK. Dann überprüf bitte noch einmal alle Kabel die zum Anlasser bzw. Magnetschalter gehen. (Auf Wakos oder Kabelbruch)
LG Thomas
R1 RN12 Bj.2004
R1cer
Rat der Abtrünnigen
Rat der Abtrünnigen
Beiträge: 271
Registriert: 22. Mai 2009, 12:25
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Extras: Pazzo,LSL,etc
Wohnort: Lintel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von R1cer »

@haro, ich habe ne microfließ batterie, und das ding ist voll. schon getestetz, und am auto war ich auch schon, hat auch nicht geklappt.

Ich werde sie heute in die werkstatt schieben.
mal schauen.
Jeder Wixxa kann fahren eine Gixxa,
drum bleibt meins nur die Königin R1

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCqkBE-dIJPcWw96cJ-t5UpQ?view_as=subscriber
R1cer
Rat der Abtrünnigen
Rat der Abtrünnigen
Beiträge: 271
Registriert: 22. Mai 2009, 12:25
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Extras: Pazzo,LSL,etc
Wohnort: Lintel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von R1cer »

Also, die aus der Werkstatt meinen das der Magnetschalter defekt ist, haben nen neuen Eingebaut und Alice(der Name meiner R1) läuft wieder...juhu...
Jeder Wixxa kann fahren eine Gixxa,
drum bleibt meins nur die Königin R1

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCqkBE-dIJPcWw96cJ-t5UpQ?view_as=subscriber
Antworten

Zurück zu „Probleme an der R1/R6“