RN19 plötzlich Ablendlicht und Tachobeleuchtung ausgefallen

Auch die R1/R6 ist nicht fehlerfrei.

Moderator: Forumsteam

Antworten
Benutzeravatar
m3388m
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: 27. Juni 2009, 03:29
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Hof
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

RN19 plötzlich Ablendlicht und Tachobeleuchtung ausgefallen

Beitrag von m3388m »

Hallo,habe mit meiner RN19 heute eine Tour gemacht und nach einer kurzen Pause(es dämerte mitlerweile schon) wollte ich wieder los.Als ich den Zündschlüssel rumdrehte sah ich wie meine Tachobeleuchtung ein paar mal flakerte und ausging.Ich hab dann das Motorrad angelassen und mußte feststellen das,daß Ablendlicht und das Fernlicht auch nicht mehr funktionierten,aber das Standlicht leuchtete.Ich probierte dann ein wenig rum und mußte mit gedrücktem Lichthupenschalter nach Hause fahren,weil das funktionierte.Zu Hause habe ich mich gleich auf Fehlersuche begeben,aber Sicherungen und Birnen ist alles O.K..Ich Vermute das der Lenkschalter(links) oder das Zündschloß einen Fehler hat.Hatte jemand diesen Fehler schon oder ähnliches???? :? würde mich über Tipps freuen...Mfg Micha...
Verheiz Deine Reifen,aber nicht Deine Sehle!!

Tiefflieger
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Beiträge: 120
Registriert: 5. Juli 2007, 21:17
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Wohnort: Graben-Neudorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Tiefflieger »

Kannst du Schaltpläne lesen? Im Comic-Heft ist auf den letzten Seiten der komplette Schaltplan abgebildet.
Einen link zum Handbuch findest du über die Suchfunktion.
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden zu langsam !!!

Benutzeravatar
m3388m
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: 27. Juni 2009, 03:29
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Hof
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von m3388m »

Ja kann ich...danke das werde ich mal probieren... :???:
Verheiz Deine Reifen,aber nicht Deine Sehle!!

hugo8210
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: 10. August 2009, 13:05
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 21702
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

neu hier und gleich ein problem

Beitrag von hugo8210 »

hallo, bin neu hier. habe das forum über google entdeckt, da ich nach genau diesem problem gesucht habe.

hat sich da bei dir schon was neues ergeben? mir ist das nämlich letzte woche auch passiert, natürlich auch im dunkeln. seid dem habe ich es immer, das wenn ich den fernlichtschalter umlege, die tachobeleuchtung und das abblendlicht ausgeht. habe alles kontrolliert, alles auseniander gebaut bisschen am kabel gewkelt, welches zum tacho geht, und plötzlich ging es wieder. alles zusammengebaut und siehe da, feher war auch wieder da!!!! :evil:
was nun???? :?: habe jetzt erst mal abblendlicht mit standlicht durchgetauscht, damit das licht wenigstens geht, aber ist natürlich auch nicht das ware wenn der tacho mal leuchtet und mal nicht. bitte um hilfe.....danke

Benutzeravatar
HeideUwe
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1072
Registriert: 17. August 2007, 22:12
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Landkreis Harburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von HeideUwe »

Na dann hast du den Fehler ja scheinbar schon gefunden, nur nicht behoben. Also alles wieder auseinander bauen und die Kabel auf Wackelkontakte oder Kabelbrüche untersuchen. Massepunkte kontrollieren.

Greetz Uwe!!

PS: Willkommen und ab in die Eingangshalle
Wer nicht will, der hat schon !!!

Benutzeravatar
m3388m
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: 27. Juni 2009, 03:29
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Hof
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von m3388m »

Hallo,
Fehler ist behoben,aber selber lesen was es war.....viel spaß :D

Für hugo8210 :
naja ganz so kmompliziert wars bei mir nicht,bei mir hat die Tachobeleuchtung nur ein einziges mal beim Zündung einschalten geflackert und dann ging gar nichts mehr,weder Tachobeleuchtung noch Ablendlicht....wenn ich aber den Lichthupenschalter betätigt habe und den Fernlichtschalter ein und aus geschaltet habe ginden alle Lichter inkl. Fernlicht sobald ich aber den Lichthupenschalter losgelassen habe war alles vorne aus.

Naja,aufjedenfall habe ich dann meinen Yamahahändler aufgesucht,der dann einen Tag gesucht hat und rausgefunden hat das in einem Stecker(Steckverbindung) ein Kurzschluß war,weil wahrscheinlich Wasser reingelaufen ist.
Ging Gottseidank noch auf Garantie.


Mfg Micha....
Verheiz Deine Reifen,aber nicht Deine Sehle!!

hugo8210
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: 10. August 2009, 13:05
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 21702
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von hugo8210 »

das mit dem wasser kann auch vom putzen kommen. ich hab mich auch gewundert, da es die tage ja trocken war. muss aber schon länger gewesen sein, denn meine wegfahrsperre hat auch nur ab und zu geblinkt. jetzt geht aber wieder alles. ist definitiv der stecker gewesen.
hier ne kleine aufzählung meiner schäden:

- nach 2 monaten( neufahrzeug): pleuellagerschalen gebrochen...7 wochen reparaturzeit
- ein tag gehabt, ölleckage....ölpumpe kaputt und wasserpumpe defekt
- eine woche reparaturzeit
-danach hoher ölverbrauch, prüfer von yamaha gekommen, festgestellt 500ml öl auf 1000km, ist in ordnung( neufahrzeu, frechheit!!)
- dann wärend der fahrt öl über airbox in ansaugbereich gelaufen und durch den auspuff......grund war weil zu viel öl von der fachwerkstatt aufgefüllt wurde, kam aber erst hinterher raus, nachdem ich neuen zylinder, kolben pleuel und kurbelwelle bekommen habe
- vor 3 wochen wieder pleuellagerschalen gebrochen, garantie seid etwas über 2 monaten um!!!!!!!
- schnauze voll gehabt, neuen motor gekauft und siehe da, es läuft alles einwandfrei, motor hat sogar 10 ps mehr als vorher!
- naja und jetzt das mit dem stecker.....aber das macht den bock auch nicht mehr fett Wink
- und ja, ich habe das fahrzeug an einem montag gekauft

Antworten

Zurück zu „Probleme an der R1/R6“