Sommer ohne meine RN 19

Auch die R1/R6 ist nicht fehlerfrei.

Moderator: Forumsteam

TimTaler
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 291
Registriert: 26. Mai 2008, 22:38
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Wohnort: Verden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Sommer ohne meine RN 19

Beitrag von TimTaler »

Hallo.
Im Moment ist das ganz schön hart.
Draußen gutes Wetter und meine RN 19 steht schon seit 2 Wochen beim Händler.
Ich hab seit KM-stand 3800 ein komisches "phiepen" was nur beim leichten beschleunigen auftritt. Ist Ca. sek zu hören bei genau 3400U/min.

Die Maschiene war beim 1 mal 1 Woche beim Händler. Da hat man das Geräusch gehört aber es nicht beseitigen können.
Dann wurde ein neuer Termin vereinbart wo ein Yamaha Techniker kommen sollte der das Motorrad fährt.
Ist dann auch passiert nur leider hat dieser kein Geräusch gehört.
Somit sagt Yamaha Meine Maschiene sein Fehlerfrei. Auf dem Heimweg hat sie nach 4KM gleich wieder angefangen mit dem phiepen.

Also neuer Termin (der 3te) und da hab ich Sie heute vor 2 Wochen abgestellt. Nun sucht man und fährt und fährt.
Hören tun die Yamaha Mechaniker das Geräusch aber beseitigen können Sie es anscheinend nicht. Es wird jetzt schon ein Neufahrzeug zerlegt um die Teile hin und her zu tauschen.


Komischer weise kommt das phiepen erst nach 7km hörbar und ist dann nach 11km gleichbleibend laut. Aber halt nur kurz bei 3400U/min für Ca. 2 sekunden. Ich kann mir das nicht erklären..
Eines weiß ich aber. Es ist Sommer und ich hätte so langsam gerne mal wieder ein Motorrad unterm Arsch.
Die Maschiene ist übrigens gerad erst 1 Jahr alt und hat bei Abgabe 4400KM gelaufen.

Jemand eine Idee?
Wie sollte ich mich dem Händler gegenüber verhalten?
Immer schön hinhalten lassen?
Mir kam schon sowas wie wandeln in den Kopf nur kenn ich mich da nicht genügend in der Materie aus..
ACHTUNG:

Beiträge von TimTaler können spuren von Ironie beinhalten.

G.I.JOE
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1215
Registriert: 19. Mai 2008, 02:34
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von G.I.JOE »

wie war das nach der 2 oder 3 reklamation recht zur wandlung.
kanns evtl. die einspritzanlage sein?

Cello
Bob-der-(Eifel)Meister
Bob-der-(Eifel)Meister
Beiträge: 715
Registriert: 23. Dezember 2007, 21:21
Meine R1: R1M
Extras: In Arbeit
Wohnort: St.Ingbert
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Cello »

Den Grund für eine Wandlung mußt du aber erst mal beweisen,
da ja der Yamaha Techniker ( der warscheinlich das gleiche A......och wie bei mir war )
kein Fehler fest gestellt hat :roll: .
Sprich du mußt ein Gutachter beauftragen der deine Maschiene checkt,
dem muß es dann auch noch auffallen, wenn nicht Arschkarte. :evil:
Ist echt eine blöde Situation, kenne das, einfach den Händler nerven,nerven,nerven.
Für`n Motorrad zu schnell, für`n Kampfjet zu tief....

Ich sag nur "Bangerang"

G.I.JOE
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1215
Registriert: 19. Mai 2008, 02:34
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von G.I.JOE »

der werkstatt ists ja aufgefallen, deshalb schrauben sie ja jetzt wie die weltmeister. wenn nix wäre bräuchte man nicht schrauben :wink:

R.... wurde gelöscht
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2045
Registriert: 22. Mai 2009, 03:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von R.... wurde gelöscht »

Hm. Könnte von der Einspritzanlage oder Benzimpumpe kommen.
Sind so die einzigen Teile die mir grad in den Sinn kommen, die solche Geräusche machen könnten...

Da heissts nur dem Händler aufn Geist gehen oder zu uns kommen.
Mein Chef ist da ja nicht so... Vorgestern kam n Kunde mit ner 2007er, 4 Monate aus der Garantie raus...

Seine Spiegel waren gerissen, also das Plastik. Auf Garantie neu^^

Mein Chef fackelt da nicht lang und führt auch schonmal ernstere Gespräche mit Yamaha Deutschland weil bei den saftigen Preisen und der Preiserhöhung kann man ja wohl Qualität erwarten...

Wobei ich mich immernoch frage, warum ne RN22 in Amerika umgerechnet 7500€ neu kostet... -.-

G.I.JOE
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1215
Registriert: 19. Mai 2008, 02:34
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von G.I.JOE »

fürn o-ring ölkühler rn12-sage und schreibe 20,90€
und das ist nix weiter als nen gummiband....................die haben ne klatsche

Tiefflieger
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Beiträge: 120
Registriert: 5. Juli 2007, 21:17
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Wohnort: Graben-Neudorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Tiefflieger »

meine hört sich bei einer bestimmten Drehzahl auch kurz so an wie wenn ein Handy klingelt. Habs auch noch nicht gefunden. Fahre aber seit 15TKm so rum und alles tut wie es soll - noch!
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden zu langsam !!!

Benutzeravatar
Speedmann
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 678
Registriert: 10. November 2007, 21:11
Meine R1: RN 22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Speedmann »

Rocket46 hat geschrieben:
Wobei ich mich immernoch frage, warum ne RN22 in Amerika umgerechnet 7500€ neu kostet... -.-
Tja, gein einfach, weil man die Differenz hier bei uns draufschlägt, und die Leute so verrückt sind und bezahlen es noch :roll:
Vier Räder bewegen den Körper - zwei bewegen die Seele!

Peter_Schips
Angaser
Angaser
Beiträge: 46
Registriert: 25. Juni 2008, 14:03
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 67117 Limburgerhof
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter_Schips »

Hy !

Zwischen 3.000 und 4.000 Umdrehungen so ein metallisches tickern/piepen etc. ???

Dann sollen die Mal die Ventile checken ! Ich hatte den Scheiß auch und der liebe Yamaha Außerndienstler sagte: normale Geräuschentwicklung !

Ich habe den ganzen Tag mit "Geräuschen" zu tun und dieses Geräusch klingt mechanisch nicht gesund !

Ich habe damals mit meinem Techniker die Kiste aufmachen lassen und hatte fünf (ab Werk) extrem falsch eingestellte Ventile !

Ergo: Ventile eingestellt (hat sogar einen übergroßen Shim bestellen müssen), neu synchronisiert und seitdem war Ruhe im Karton !

Von wegen 40.000km die erste Ventilkontrolle ! Musste mittlerweile vier oder fünfmal die Ventile nachstellen lassen ! (Habe jetzt ca. 41.000km auf der Uhr !)

LG/Peter



LG/Peter

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10149
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von SLIDER-S »

@ Peter_Schips

Sag mal glaubst Du eigentlich selbst was Du da alles schreibst :kratz:
Ich glaube Du sitzt öfters vor einer Glaskugel :lol:
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Peter_Schips
Angaser
Angaser
Beiträge: 46
Registriert: 25. Juni 2008, 14:03
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 67117 Limburgerhof
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter_Schips »

Ja,

es sind leider meine Erfahrungen in dieser Sache ! Ich finde diese Qualitätsscheiße nicht ganz so lustig !

Keiner kann sagen : ... das ist Dein Problem ! Ferndiagnosen sind immer schwierig, aber Anhaltspunkte können durchaus hilfreich sein.

Ich habe mir aufgrund einiger "wiedererkennbarer Symptome" von Forenkollegen wahrscheinlich einen frühzeitigen schweren Motorschaden verhindert.

Ich sage ja nicht ..... es ist so ! Ich sage ja nur : bei der Gelegenheit - einfach mal mitchecken lassen. Bei mir war`s so !

LG/Peter

TimTaler
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 291
Registriert: 26. Mai 2008, 22:38
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Wohnort: Verden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von TimTaler »

Das tickern der Ventile habe ich auch schon bemängelt.
Wurde gesagt: Das ist normal. Alle Motoren machen das.

Warum das erst seit KM-Stand 980 ist, konnte mir der Händler nicht sagen.

Was sollte ich jetzt tun?
Warten bis das Motorrad in vielleicht 4-6 Wochen wieder fertig ist??
ACHTUNG:

Beiträge von TimTaler können spuren von Ironie beinhalten.

Peter_Schips
Angaser
Angaser
Beiträge: 46
Registriert: 25. Juni 2008, 14:03
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 67117 Limburgerhof
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter_Schips »

Hy !

Solange Du noch in der Gewährleistungszeit bist, mußt Du zwar (rein rechtlich betrachtet) dem Hersteller sein Nachbesserungsrecht "erdulden", kannst ihm aber Fristen setzen. Wenn er diese nicht einhält, bestehen (Im Fall der Fälle) schon mal mehr Chancen auf Wandlung !

Zumal das Beweisproblem innerhalb der ersten 6 Monate beim Hersteller und erst die darauf folgenden 18 Monate beim Kunden liegt.

Das sollte aber schriftlich und/oder mit Zeugen ablaufen !

Bei mir hat der Mist damals auch schon vor der Erstinspektion angefangen und wurde dann immer extremer ! Lasse Dich nicht verarschen, sondern tritt denen auf die Füße !

Die klassische Aussage: ... ist normal, lasse ich nach meinen Erfahrungen nicht mehr durchgehen. Dafür habe ich mittlerweile schon zuviel Probleme gehabt !

- 5 Ventile ab Werk falsch eingestellt
- Kupplungsschaden (8.000km)
- Lagerschalen defekt (Motor Demontage und Erneuerung der Lagerschalen) (25.000km)
- Lenkkopflager hat Mittenrasterung (36.000km)

Irgendwann ist`s nicht mehr lustig, wenn man für`s Geld eines Kleinwagens die Kiste mehr in der Werkstatt stehen hat, als damit zu fahren !

LG/Peter

s2marco
Angaser
Angaser
Beiträge: 27
Registriert: 22. Mai 2009, 15:04
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Wohnort: Neumarkt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von s2marco »

Ist bei meiner alten Werkstatt genau das gleiche. Da heist es auch ja das ist normal so. Hab Gott sei dank eine ordentliche Werkstatt gefunden bei denen der Kunde nicht verar....t wird. Da bin ich dann auch gerne bereit 55km einfach zu fahren und ich weiß das dann mein Motorrad wieder funktioniert.
Das Maß der Dinge sind vier Ringe

TimTaler
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 291
Registriert: 26. Mai 2008, 22:38
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Wohnort: Verden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von TimTaler »

Tja ordentlicht Werkstatt:

Ich hoffe, dass ich sowas auch noch mal finde..

Ich weiß im Moment auch nicht so recht wie ich mich verhalten soll..

Wo kann ich denn mal Infos zum Thema Wandlung erfahren?
Was kommen da für Kosten auf mich zu?
ACHTUNG:

Beiträge von TimTaler können spuren von Ironie beinhalten.

Antworten

Zurück zu „Probleme an der R1/R6“