rn 19 beim bremsen...........

Auch die R1/R6 ist nicht fehlerfrei.

Moderator: Forumsteam

Antworten
r1 heizer
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 274
Registriert: 2. Oktober 2007, 23:31
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: oberfranken

rn 19 beim bremsen...........

Beitrag von r1 heizer » 8. Juni 2008, 14:03

hat nun eigentlich jeder rn19 fahrer diese vibrationen beim bremsen vorne???

und wenn schon vom händler behoben, was wurde gemacht???

ca.ca.CARMIN !
R.I.P.
Beiträge: 1369
Registriert: 12. August 2003, 17:23
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 66333 Völklingen

Beitrag von ca.ca.CARMIN ! » 8. Juni 2008, 14:37

es kommt selten vor deshalb sollte hier kein aufriss gemacht werden.
fahr mal zu deinem freundlichen ...
nix gravierendes 20ml mehr oel(kleinere´s Luftpolster) inne Gabel ...
michel
RN 22 Wer rechts dreht, setzt Emotionen frei
"Saarländer"
ES KANN NUR EINEN GEBEN

r1 heizer
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 274
Registriert: 2. Oktober 2007, 23:31
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: oberfranken

Beitrag von r1 heizer » 8. Juni 2008, 14:56

will ja auch keinen aufstand machen!!!

mich interessiert nur ob das jeder hat und welche veränderungen besserung gebracht haben!!!

kann mir nämlich nicht vorstellen dass das auf dauer positive auswirkungen auf das gesamte motorrad bzw.lenkkopflager usw. hat!!!

Benutzeravatar
Rureifelprofi
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 69
Registriert: 7. Oktober 2007, 19:10
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Würselen

Beitrag von Rureifelprofi » 8. Juni 2008, 18:00

Und das mit den 20ml mehr hilft?

Grüße
Rene

Benutzeravatar
Dan2511
Rat der Rot-Weissen
Rat der Rot-Weissen
Beiträge: 4462
Registriert: 20. Juli 2003, 16:32
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Extras: xx
Wohnort: 30827 Garbsen

Beitrag von Dan2511 » 8. Juni 2008, 18:04

wenn´s beim weichen Bären aus dem Saarland hilft dann wohl erst Recht bei den Normalos aus dem Rest der Republik.
Die Freiheit beim Motorradfahren besteht darin, selbst zu entscheiden, ob man durch Unvermögen oder übertriebenen Ehrgeiz aufs vorher zu voll genommene Maul fliegt (Jo Soppa)

ca.ca.CARMIN !
R.I.P.
Beiträge: 1369
Registriert: 12. August 2003, 17:23
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 66333 Völklingen

Beitrag von ca.ca.CARMIN ! » 8. Juni 2008, 20:21

r1 heizer hat geschrieben:will ja auch keinen aufstand machen!!!

gut so :roll: RISCHTISCH :roll:

r1 heizer hat geschrieben:kann mir nämlich nicht vorstellen dass das auf dauer positive auswirkungen auf das gesamte motorrad bzw.lenkkopflager usw. hat!!!

ein Schaden am Lenkkopf... währe für mich noch das geringste.
Was passiert, wenn du dich auf´s Maul legst, dann kommt sicherlich " der war zu schnell der olle Heizer ...

r1 heizer hat geschrieben:mich interessiert nur ob das jeder hat und welche veränderungen besserung gebracht haben!!!

"Veränderungen" da gibt es renommierte Schrauber und Yam. Läden, die da schon richtig Geld, Zeit und Nerfen investiet haben. auf zur Werkstatt und das Luftpolster der Gabel durch Zugabe von ca. 20ml Gabelöl verringern
ist im Moment Stand der INFO
unn gudd iss.
michel
RN 22 Wer rechts dreht, setzt Emotionen frei
"Saarländer"
ES KANN NUR EINEN GEBEN

Benutzeravatar
erich#17
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 6783
Registriert: 11. Februar 2003, 08:50
Meine R1: keine mehr
Extras: GT3
Wohnort: Erding

Beitrag von erich#17 » 9. Juni 2008, 07:07

Hmmmm, ich lasse mich ja immer gerne eines besseren belehren, aber ich habe selbst mit Yamaha Deutschland telefoniert. Das Bremsenrubbeln kommt eindeutig nur zwischen 50 und 65km/h vor.
Laut Yamaha liegt es nur an der Belagmischung, jedoch konnte man mir nicht sagen ob für 2008 einen andere Belagmischung verbaut wird.
Anscheinend ist es aber beim 08er Modell das selbe wie bei der 07er.

Ich, bzw meine 07er hat dieses Rubbelnnur wenn ich den Bremshebel nur "normal" betätige, also die Beläge so mit mittlerer Stärke an die Scheiben gedrückt werden. Wenn ich hart Bremse oder nur ganz leicht ist dieses Rubbeln noch nie vorgekommen.


Hat schon jemand in der RN19 Zubehörbeläge ausprobiert und festgestellt daß das Bremsenrubbeln weg ist ?
eR1ch#17
RN19 - Wer rechts dreht, wird Sturm ernten !!!
Bild
GT3 - Wer ihn tritt, bekommts auf die Ohren

r1 heizer
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 274
Registriert: 2. Oktober 2007, 23:31
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: oberfranken

Beitrag von r1 heizer » 9. Juni 2008, 12:36

also bei mir ist das sicherlich nicht zwischen 50 und 65 km/h....

wenn ich von 200 und mehr runter bremst dann wackelt alles wie sau! ist schon ein sau blödes gefühl vorallem wenn man auf ne kurve drau zu fährt! :?

Benutzeravatar
Dan2511
Rat der Rot-Weissen
Rat der Rot-Weissen
Beiträge: 4462
Registriert: 20. Juli 2003, 16:32
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Extras: xx
Wohnort: 30827 Garbsen

Beitrag von Dan2511 » 9. Juni 2008, 14:25

Also ich glaube wir reden von verschiedenen Dingen.Wenn du das Problem hast während du auf der Geraden runter bremst , ist das was GANZ ANDERES als das "chattern" der Gabel beim hineinbremsen in die Kurve.

Schildere den Bremsablauf ,... WANN fängt es an . Mit dem Griff in die Bremse ?
Die Freiheit beim Motorradfahren besteht darin, selbst zu entscheiden, ob man durch Unvermögen oder übertriebenen Ehrgeiz aufs vorher zu voll genommene Maul fliegt (Jo Soppa)

Benutzeravatar
erich#17
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 6783
Registriert: 11. Februar 2003, 08:50
Meine R1: keine mehr
Extras: GT3
Wohnort: Erding

Beitrag von erich#17 » 9. Juni 2008, 17:57

@r1heizer

Also wenn bei 200 alles wackelt wie die Sau beim anbremsen , würde ich schon beim Händler stehen.
Nachdem ich aber hier im Forum z.B. Bilder sehe, wo manche Leute die Gabel gleich mal um 5cm durchstecken , werde ich mit Sicherheit keine aussagenmehr tätigen.
Ich möchte weder dir noch sonst irgend einem was unterstellen , aber dann stellt sich die Frage was hast du alles am Motorrad gemacht ?
Neuer Reifen - evtl falsch gewuchtet - evtl. Felge krum und und und und

Wenn alles Serie, dann ab zum Händler - hast ja Garantie.
eR1ch#17
RN19 - Wer rechts dreht, wird Sturm ernten !!!
Bild
GT3 - Wer ihn tritt, bekommts auf die Ohren

r1 heizer
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 274
Registriert: 2. Oktober 2007, 23:31
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: oberfranken

Beitrag von r1 heizer » 9. Juni 2008, 18:05

war ja schon beim händler... er kennt das problem auch von einem anderen!

angenommen du bremst von 200km/h runter ziehst nur leicht die bremse dann merkt man nix aber wehe du schmeißt den anker richtig, dann vibriert der ganze vorderbau auch auf gerader strecke!

Benutzeravatar
erich#17
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 6783
Registriert: 11. Februar 2003, 08:50
Meine R1: keine mehr
Extras: GT3
Wohnort: Erding

Beitrag von erich#17 » 9. Juni 2008, 18:13

Hast du eine 07er oder 08er.

Also wenn das wirklich so extrem ist, würde ich die Karre dem Händler hinstellen ! Wenn das so extrem wackelt ist das Motorrad in meinen Augen nicht Verkehrsstüchtig.
eR1ch#17
RN19 - Wer rechts dreht, wird Sturm ernten !!!
Bild
GT3 - Wer ihn tritt, bekommts auf die Ohren

r1 heizer
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 274
Registriert: 2. Oktober 2007, 23:31
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: oberfranken

Beitrag von r1 heizer » 9. Juni 2008, 18:27

hab eine 07er!


andere motorräder hatten auch oder haben auch noch diese probleme nach meinen infos! unter anderem die zx9r und ne motorrad zeitschrift hat dieses Phänomen auch bei der r1 und zx10r angeblich festgestellt!!!

diese tester vermuten das problem sei die gabel da die gabel zu dünnwandig sein kann/ist!!!?

Benutzeravatar
tomlang
Angaser
Angaser
Beiträge: 41
Registriert: 28. Juli 2007, 16:28
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: ME

Beitrag von tomlang » 9. Juni 2008, 19:06

Nein, das muss eine Einstellungs- bzw. Materialsache sein. Ich habe auch eine '07er und bereits öfter aus >200 km/h hart heruntergebremst (z.B. in Spa-Francorchamps 8) ).

Da chattert nix.

Und ich wiege fast 2 Zentner :shock: Die Bremse ist in Originalkonfiguration, inkl. der Serienbeläge.

Lediglich beim normalen Bremsen draußen auf der Landstraße merke ich geringes Flattern im erwähneten Bereich ~ 50-65 km/h. Das sehe ich eher als Schönheitsfehler.

Freundliche Grüße Thomas

Benutzeravatar
Dan2511
Rat der Rot-Weissen
Rat der Rot-Weissen
Beiträge: 4462
Registriert: 20. Juli 2003, 16:32
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Extras: xx
Wohnort: 30827 Garbsen

Beitrag von Dan2511 » 9. Juni 2008, 20:19

r1 heizer hat geschrieben:hab eine 07er!


andere motorräder hatten auch oder haben auch noch diese probleme nach meinen infos! unter anderem die zx9r und ne motorrad zeitschrift hat dieses Phänomen auch bei der r1 und zx10r angeblich festgestellt!!!

diese tester vermuten das problem sei die gabel da die gabel zu dünnwandig sein kann/ist!!!?
NOCHMAL ,.... und um Scheißhausparolen vorzubeugen.

Der Defekt von dir ist NICHT RN19-typisch.

Manche RN19 fangen an in SCHRÄGLAGE beim EINBREMSEN in Kurven unruhig in der Vorderhand zu werden.Wer einmal auf Renne war kennt das von einer zu geringen Druckstufe. Das ist nervig aber kontrollierbar.

Das was du beschreibst ist KEIN Serienfehler .... DEIN Motorrad hat ein anderes Problem.

<--- dessen Bremsscheiben auf der Landstrasse blau anlaufen und rissig werden.
Die Freiheit beim Motorradfahren besteht darin, selbst zu entscheiden, ob man durch Unvermögen oder übertriebenen Ehrgeiz aufs vorher zu voll genommene Maul fliegt (Jo Soppa)

Antworten

Zurück zu „Probleme an der R1/R6“