RN09 Motorschaden?

Auch die R1/R6 ist nicht fehlerfrei.

Moderator: Forumsteam

Tobi_S.
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 57
Registriert: 29. Juni 2010, 09:16
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
Extras: xx
Wohnort: 09557 Flöha
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RN09 Motorschaden?

Beitrag von Tobi_S. »

Moin moin,

die Laufflächen sehen noch gut aus. Haben alle angeguckt. Hab leider nur das etwas unscharfe Bild.
IMG-20200811-WA0007.jpg
Kolbenringe, Ölabstreifer haben wir nicht kontrolliert.
Aber da müsste doch Ölverlust vorhanden sein und/ oder beim Gas geben rauchen??!

Was mich auch wundert, dass sie anfangs schlecht anspringt.
Gleich danach (Motor noch nicht warm) springt sie sofort an.
Wie gesagt, meine Vermutung ist, dass vllt. ein Einspritzventil nachtropft und den Zylinder quasi noch "nachbefüllt". Und dann wie abgesoffen ist...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2363
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Rahmen original
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: RN09 Motorschaden?

Beitrag von helle001 »

Waren alle Ventile raus und wurde das Spiel der Ventilführungen geprüft?
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de
Motorrad Service und Tuning
Amerschläger P4 Motoren Prüfstand von 10-250KW
Tobi_S.
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 57
Registriert: 29. Juni 2010, 09:16
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
Extras: xx
Wohnort: 09557 Flöha
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RN09 Motorschaden?

Beitrag von Tobi_S. »

Alle Ventile waren draußen und wurden geläppt. Alle 20 Stk. Schaftdichtungen sind neu.
Dichtheit auch geprüft.
Obwohl ich persönlich der Arbeit vom Motorenbauer vertraue und selbst nicht noch einmal explizit geprüft habe.
Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 5188
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: RN09 Motorschaden?

Beitrag von OLDMEN »

Du hattest doch geschrieben, sie qualmt nach Reparatur, weiß / blau/ schwarz :???:

Auf dem Bild sind die Kolbenoberflächen ölfeucht, sollte so eigentlich nicht sein.

Der Ölverbrauch (kenne deinen Fahrstiel nicht) ist oft so gering dass man es event. nicht merkt und durch Ölverdünnung ausgeglichen wird.

Motor warm laufen lassen, Kerzen raus, Einspritzdüsen abklemmen, mit Anlasser ordentlich orgeln, danach mit Stethoskopekamera reinschauen ob die Ölabstreifringen Öl pumpen.

Aber schau erst mal nach den Einspritzdüsen.

Ist sie denn vor der Reparatur besser angesprungen ?
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild
Tobi_S.
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 57
Registriert: 29. Juni 2010, 09:16
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
Extras: xx
Wohnort: 09557 Flöha
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RN09 Motorschaden?

Beitrag von Tobi_S. »

Ja, sie raucht genauso wie im Video gezeigt. Und das gleich nach dem Kaltstart. Öl quasi noch nicht betriebswarm. Unverändert nach Reparatur.

Ok, das mit den Düsen probier ich mal...

Nee, angesprungen ist sie vor der Rep. genauso schlecht.
Wenn der Motor im Kalten gestartet wird, ist die Drehzahl auch relativ niedrig. Nach dem zweiten Anlassen (gleich danach) springt sie sofort an und hat dann normale Leerlaufdrehzahl.
Tobi_S.
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 57
Registriert: 29. Juni 2010, 09:16
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
Extras: xx
Wohnort: 09557 Flöha
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RN09 Motorschaden?

Beitrag von Tobi_S. »

Soooo...

Weiß gar nicht recht, wie ich anfangen soll.

... Also ganz kurz:

Sie läuft wieder! :rock: :ymparty: :yamaha:
https://drive.google.com/file/d/1XEJ52p ... p=drivesdk

Und jetzt ratet mal, was es grundlegend war...
:??
OutlawBiker
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 59
Registriert: 20. Juli 2012, 16:12
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: RN09 Motorschaden?

Beitrag von OutlawBiker »

Was war es denn nun?
Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 6013
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: RN09 Motorschaden?

Beitrag von Niggow »

Ihr sollt raten Mensch.... ;-)
Bild
Tobi_S.
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 57
Registriert: 29. Juni 2010, 09:16
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
Extras: xx
Wohnort: 09557 Flöha
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RN09 Motorschaden?

Beitrag von Tobi_S. »

OutlawBiker hat geschrieben: 14. September 2020, 21:38 Was war es denn nun?
Es lag wohl vorrangig doch am Sprit. Hatte in Österreich im Juni das letzte mal getankt. Vielleicht Wasser drin oder Kondenswasser.... :??
Jetzt leer gefahren, wieder voll getankt und weg war der Rauch. :ymhug:
Aber die Arbeit mit dem Zylinderkopf war ja auch nicht ganz umsonst. Ein Einlassventil war ja undicht.
Maschine läuft auf jeden Fall wieder Bombe. :moeppeln: :ymapplause:
OutlawBiker
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 59
Registriert: 20. Juli 2012, 16:12
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: RN09 Motorschaden?

Beitrag von OutlawBiker »

Auf sowas banales wären wir niemals gekommen :-D
Sehr schön das alles wieder passt :D
Antworten

Zurück zu „Probleme an der R1/R6“