protektoren jacke?

Erfahrungsberichte und Empfehlungen rund um die Fahrerausstattung - Helm, Kombi, Handschuhe usw.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
einzeller
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1300
Registriert: 6. November 2007, 18:23
Meine R1: RN 09, BJ: ´03
Extras: was man braucht...
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: protektoren jacke?

Beitrag von einzeller » 29. Juni 2013, 14:18

Jetz muß ich mal blöde fragen.... :???:
Nehmt ihr dafür die "Originalprotektoren" aus Euren Kombis raus oder laßt Ihr die drinne und zieht die Weste/Jacke noch zusätzlich drunter :???: :???: :???:
Und wenn, wie bekommt Ihr dann die Jacke zu?
Bin zwar kräftig, aber so fett nun auch wieder nicht....und meine Kombi sitzt relativ eng.
Und dann noch ne Weste drunter....wie soll das gehen.

Und überhaupt...warum??
Sind die Protektoren, die von Haus aus in den Kombis drin sind, schlecht bzw. nicht ausreichend??

Weiterhin drängt sich mir die Frage auf wo der Sinn sein soll....
Ob ich nun ne Protektorenweste anziehe und dann die Jacke drüber,
dann kann ich auch gleich meine Motrorradjacke anziehen....und überhaupt, was ist mit dem Beinkleid....
Für den Oberkörper macht man so nen Ruß aber die Beine bleiben ungeschützt???
...ich weiß Jeans sind abriebfest.... :shock:

Fragen über Fragen :???: :???: :???: :D
Gruß Ronny

___________________________________________________________________________

ICH BIN NICHT AUF DER WELT, UM ZU SEIN, WIE ANDERE MICH GERNE HÄTTEN......


________________________________________________________________________________________________

Besucht mich bei :
SIMPSONS - Tapped out - Nickname: einzeller007

Benutzeravatar
Dark Coke
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 556
Registriert: 28. Juni 2012, 22:10
Meine R1: RN04 / R1100GS
Extras: xx

Re: protektoren jacke?

Beitrag von Dark Coke » 29. Juni 2013, 14:39

Die originalen Protektoren werden dafür rausgenommen.
Protektorenwesten/jacken haben den Vorteil, dass der Protektor nie verrutscht. Ausserdem gibt es Protektoren die eben gegen das überstrecken, und so vor Wirbelsäulenverletzungen schützen können.

Wenn du dir die Beine brichst musst du warten bis sie wieder zusammenwachsen, wenn du dir den Rücken brichst brauchst du unter Umständen deine Beine nicht mehr.
we'll never stop
we'll never give up
hungry at heart!

Bild

Benutzeravatar
kasapv
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2456
Registriert: 28. März 2013, 19:55
Meine R1: BMW R1200GS
Extras: Ja
Wohnort: Puerto Vallarta

Re: protektoren jacke?

Beitrag von kasapv » 29. Juni 2013, 14:55

Man kann auch die Beine besser schützen. Auch dafür gibt es Protektoren. Die meisten Kombis/ Jacken haben zwar CE geprüfte Protektoren an Schultern und Ellenbogen, aber im Rücken meist nur einen Platzhalter (simpler Schaumstoff) für einen Austauschprotektor.

In zweiteiligen Kombis ist der Rückenprotektor auch sehr kurz, geht nicht bis zum Steissbein. Daher empfehle ich zumindest einen guten Rückenprotektor zu nehmen und den Platzhalter in Jacke/ Kombi zu entfernen.

Eine Protektorenweste schützt dann natürlich noch den Brustbereich.

Ein Exoskellett funktioniert nur, wenn man die Jackenprotektoren an Schulter und Ellenbogen herausnehmen kann. Dann hat man das Exoskellet um die Gelenke zu schützen und die Lederjacke darüber um die Haut zu schützen.

Benutzeravatar
freddy-r1
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2230
Registriert: 16. April 2007, 21:29
Meine R1: RN19
Wohnort: Ruhrpott

Re: protektoren jacke?

Beitrag von freddy-r1 » 29. Juni 2013, 17:40

Dark Coke hat geschrieben:Die originalen Protektoren werden dafür rausgenommen.
Protektorenwesten/jacken haben den Vorteil, dass der Protektor nie verrutscht. Ausserdem gibt es Protektoren die eben gegen das überstrecken, und so vor Wirbelsäulenverletzungen schützen können.
Wenn die Kombi richtig sitzt, dann verrutscht da mal gar nix!
Was meinst du mit "vor dem Überstrecken schützen??" Dass der Kopf nicht nach hinten "ruckt"?? Dagegen gibt es keine Protektorenwesten - es gibt höchstens ein "leatt brace" -die haben aber nix mit den Protektorenwesten zu tun. Ein wenig schützen gegen das "nach hinten überstrecken der Halswirbelsäule " wird evtl. der Höcker auf der Kombi ... obwohl er eher zur aeodynamischen Verbesserung da ist.
Gruß
Frank

Benutzeravatar
Dark Coke
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 556
Registriert: 28. Juni 2012, 22:10
Meine R1: RN04 / R1100GS
Extras: xx

Re: protektoren jacke?

Beitrag von Dark Coke » 29. Juni 2013, 19:36

Nicht die HWS, den Rücken meinte ich. Speziell wenn du mit dem Rücken in etwas reinrutscht, was eben keine Auflagefläche so gross wie dein Rücken, hat.
Das man das Genick schützen kann (ausser mit diesem Airbag) wäre mir auch neu.
we'll never stop
we'll never give up
hungry at heart!

Bild

Benutzeravatar
kasapv
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2456
Registriert: 28. März 2013, 19:55
Meine R1: BMW R1200GS
Extras: Ja
Wohnort: Puerto Vallarta

Re: protektoren jacke?

Beitrag von kasapv » 29. Juni 2013, 19:45


Antworten

Zurück zu „Equipment“