Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Erfahrungsberichte und Empfehlungen rund um die Fahrerausstattung - Helm, Kombi, Handschuhe usw.

Moderator: Forumsteam

Antworten
Benutzeravatar
Optikman
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 520
Registriert: 18. März 2012, 17:41
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Zuviele Extras
Wohnort: Lindlar bei Köln

Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Optikman » 18. September 2017, 18:18

Moin Jungs,

aktuell überlege ich, mir einen neuen Helm zuzulegen.

Zwar tut es mein NEXX XR2 noch sehr gut, aber meine ehemaligen Erfahrungen mit Tophelmen ala Shoei lassen wieder mein Bedürfnis wecken.

Vor vielen Jahren habe ich mal AGV probiert, Fand ich optisch immer geil.
Shoei ist für mich eine sichere Bank, da werde ich mir nochmal den X-Spirit 3 ansehen.
Bell kenne ich noch aus dem Autosport, und dort bauen sie sehr gute Helme.

Ich würde gerne einige Erfahrungen zu folgenden Helmen haben. Wenn jemand über die Vorgänger Erfahrungen hat, auch diese gerne.

AGV Pista GP R (mein absoluter Favorit)
Bell Race Star / Bell Pro Star
Shoei X-Spirit III

MfG

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3532
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Swounzn » 19. September 2017, 13:36

Agv bin ich probegefahren war supper aber glaube das model hat 1200 gekostet war mir zu viel.
aber ehrlich jeder Top Helm der gut passt ist super.
Mein Hjc ist super der Shark auch
Agv sieht geil aus leicht bequem .
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




Benutzeravatar
Optikman
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 520
Registriert: 18. März 2012, 17:41
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Zuviele Extras
Wohnort: Lindlar bei Köln

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Optikman » 21. September 2017, 20:41

Ja, AGV habe ich 2mal auf gehabt, dat war aber nix. Ist aber auch schon Jahre her.
Von den älteren AGV Helmen sagte man ja weniger Gutes, aber bei nem Helm im 4-stelligen Bereich erwarte ich einfach Perfektion.

MfG

Benutzeravatar
Optikman
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 520
Registriert: 18. März 2012, 17:41
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Zuviele Extras
Wohnort: Lindlar bei Köln

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Optikman » 30. September 2017, 21:29

Da die Erfahrungen über den AGV Piste GP R doch recht wenig sind, war ich heute nach der Arbeit mal im Dainese Shop und habe den Helm durch die Mangel genommen.

Tragekomfort ist ja bekanntlich subjektiv, mir passen Shoei Helme optimal. AGV hat da in den letzten Jahren wirklich gut nachgebessert, das Tragegefühl ist sehr gut, keine punktuellen Druckstellen. In der richtigen Größe drückt das Wangepolster allerdings soweit ein, das man mit den -Backenzähnen die Backe abkauen kann. Das ist zwar nicht unangenehm, aber der Helm setzt sehr eng am Kopf und ist sicherheitstechnisch sicher sehr gut aufgehoben. Die Verarbeitung ist allgemein auf Top Niveau. Generell passt sich das Innenfutter an die Kopfform leicht an, daher sehe ich das nicht als Negativpunkt. Das Schnellwechselvisier lässt sich in ca. 10 sek wechseln. Der Gesamte Helm ist ein einzelner Flügel und sieht optisch wirklich rattengeil aus. Der Helm ist extrem leicht. Das Gewicht merkt man kaum. Das Emergency-System habe ich nicht getestet.

Sicherheitstechnisch ist das aktuell wohl das non-plus ultra. Sämtliche Materialschwachstellen, wie an der Visiermechanik oder Belüftungen sind entsprechend klein ausgelegt und zusätzlich durch nicht sichtbare Metalleinsätze verstärkt.
Hier mal ein unabhängiges Portal das fast alle Helme sicherheitstechnisch bewertet hat: https://sharp.dft.gov.uk

Der Kinnschutz liegt bei dem Helm extrem weit oben. Für normale Motorräder nicht zu empfehlen, da er die Sicht beeinträchtigt. Für Supersportler, auf denen man eher gebückt sitzt, erweitert dies aber das Sichtfeld extrem. Die Lautstärke des Helmes konnte ich nicht testen, der Verkäufer meinte aber, dass der Helm entsprechend laut ist und mir Ohrstöpsel gefahren werden muss.

Nach meiner detaillierten Begutachtung und Anprobe sehe ich keine Nachteile den Helm nicht auch im normalen Straßenverkehr einzusetzen. Einschränkungen sind sicher das Sichtfeld auf normalen Motorrädern und die Belüftungen, die sich nur über Abdeckungen die vor Fahrtantritt verbaut werden müssten gegen zu viel Windeinlass oder Regen schützen.

Der Helm wird mit Pinlock 120, Mundstück für das integrierte Trinksystem, Weitere Polster zum individuellen Anpassen und den üblichen Dingen wie Helmbüsche, etc. ausgeliefert. Ich finde es etwas schade, das bei einem Helm für ca. 1.200€ kein verspiegeltes Visier dabei ist,. Ob der Preis gerechtfertigt ist. In meinen Augen durchaus. Die Rossi/Iannone Versionen sind ca. 200€ teurer, das kann man sich überlegen, obwohl die Designs sehr cool sind.

Das von mir verwendete Trinksysteme aus der Spidi Kombi lässt sich absolut problemlos mit dem Helm verbinden, habe das Spidi-Trinksystem extra mitgenommen.

Fazit: ein wirklich optisch saugeiler Helm, das geilste aktuell auf dem Markt. Super Tragekomfort und absolutes Rennsportprodukt. Bei dem Preis fährt man allerdings presse schon vorsichtiger, damit nichts am Helm drankommt :D. Ich werde mir den Helm wohl zulegen, aber erst, wenn die ersten Aktionen eintrudeln.

Wie gesagt ... GEILER HELM.

MfG

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9521
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von SLIDER-S » 2. Oktober 2017, 10:43

Schau mal hier, vielleicht ist das was für dich ;-)
http://www.racing4fun.de/markt/details/173947.html
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3532
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Swounzn » 2. Oktober 2017, 11:12

Hab ihn zufälligerweise am Samstag noch mla in der Hand gehabt. Aber 1200 sind einfach zu teuer. Dafür gibt's 2 gleichwertig gute Helme. Wenn die Tests vom Deutschen anschaust .

Sind die Top Modelle von Schubert,hjc,shark , arai alle ziemlich gleich gut. Und Kosten nur die Hälfte. Und so Teil ist schnell mal runter gefallen und kaputt. Hab mir einen 2 Helm gebkauft günstigeren für Stadt fahrt da ist mir mein Hjc zuschade .
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19460
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von PEB » 2. Oktober 2017, 12:18

????
Echt?
Einen billigen Helm für die Stadtfahrten?
Da wo statistisch die meisten Unfälle passieren?
Ich bin der Meinung, der Helm mit der höchsten Schutzfunktion ist gerade gut genug.
Mein Kopf, der geschützt werden soll, ist auf der Renne genauso viel wert wie im Stadtverkehr. :D
Ein Helm ist und bleibt ein Gebrauchsgegenstand und der verschleißt. Ein Helm ist niemals für die Ewigkeit, egal ob er 50 oder 5000 Eu kostet.

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19460
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von PEB » 2. Oktober 2017, 12:20

P.S.: Deshalb fahre ich auch meistens die einfarbigen Varianten und keine teuren Design-Helme...

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3532
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Swounzn » 2. Oktober 2017, 12:55

Ja billig im Vergleich zu meinem 600,- Teil
aber Sicherheit ist trotz Preis gegeben. Nur ist mir da egal ob es ein RacingHelm ist und wie der bei 200 im Wind liegt. Oder wie schwer er ist.
Net falsch Verstehen wenn ich billig sage.
Shark 900 glaube ist das knapp 200 ,- kost der .
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 19460
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Wohnort: Mechernich in der Eifel

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von PEB » 2. Oktober 2017, 13:01

Dann bin ich beruhigt. Konnte ich mir auch nicht vorstellen, daß Du Dir irgend einen Schrott auf den Kopf setzt.

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3532
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Swounzn » 2. Oktober 2017, 14:16

PEB hat geschrieben:Dann bin ich beruhigt. Konnte ich mir auch nicht vorstellen, daß Du Dir irgend einen Schrott auf den Kopf setzt.
Ganz verrückt bin ich ja nicht :urgs:
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




Benutzeravatar
Optikman
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 520
Registriert: 18. März 2012, 17:41
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Zuviele Extras
Wohnort: Lindlar bei Köln

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Optikman » 2. Oktober 2017, 17:58

Danke @SLIDER-S - scheint aber der normale GP mit dem kleinen Spoiler zu sein. Ich persönlich bevorzuge ja den Project 46 2.0, aber farblich passt das nicht. Evtl. werde ich mir den normalen Carbon zulegen und selber mit eigenen Aufklebern bestücken, die mir ein Kumpel herstellen kann.

Der Nexx wird sicher nicht ausrangiert, bin ja trotzdem zufrieden mit dem Helm, aber der AGV weiß schon zu überzeugen :D.
Des Weiteren war der Nexx damals für meinen schmalen Geldbeutel die richtige Investition.

Ich werde nun erst einmal den Winter abwarten. Evtl. zieht es mich nochmal nach FC-Moto und dann werde ich den Bell Pro Star nochmal testen. Wenn ich mir aber andere Helme in diesem Preissegement ansehe (Shoei X-Spriti III & Arai RX-7) würde ich schon sagen, dass der Helm für ca. 1.000€ gerecht fertigt werden kann. Es sind eben die Detaillösungen, die (sicherheitstechnisch) beim AGV gut durchdacht sind.

Dennoch gebe ich euch recht, es gibt auch sehr gute Helme für weniger Geld. Ein Helm ist für mich aber grundsätzlich eine langfristige Investition (wenn denn nichts passiert).

MfG

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3919
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Kontaktdaten:

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Lutze » 2. Oktober 2017, 18:27

Optikman hat geschrieben:Ein Helm ist für mich aber grundsätzlich eine langfristige Investition (wenn denn nichts passiert).
MfG
Bei mir kurzfistige Investition und die Erfahrung zeigte je schöner der Helm um so kürzer war seine Lebensdauer. Die mit speziellem Dekor überstanden nie ihre erste Saison. Deshalb Helm so günstig wie möglich.
Zum Glück konnte ich bisher immer günstig Helme erstehen, die X-Lite hatten meist ein Angebot wo ich zuschlagen konnte. Habe ja immer zwei Helme, wenn einer zerstört wird der nächste angeschafft sobald ein Schnäppchen zu haben ist. Meinem Uvex trauere ich etwas hinterher, der war im Regen auch ohne irgendwelche Maßnahmen der Helm der trotzdem für guten Durchblick sorgte und leicht war er auch (Carbon) Gibt es nicht mehr.
Jetzt liegen hier ein Xlite 802 in Carbon und ein gleicher Helm mit fürchterlich häßlichem Dekor den ich mal als Ersatz kaufte aber nie benutzte. Der Vorbesitzer fand das scheinbar auch, ich glaub 130€ waren es damals für den neuen unbenutzten Helm. Alternativ hatte ich da an Lackieren gedacht.
Shoei ist auch bei mir ein Helm der immer gut passt nur selten günstig zu haben.
Helm ist bei mir ein Verschleißteil und darf nicht zu teuer sein.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Antworten

Zurück zu „Equipment“