Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

unangenehm, aber leider nötig

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
DreadRock
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 625
Registriert: 15. Oktober 2009, 11:57
Meine R1: S1000RR
Extras: Kommt noch :-D
Wohnort: Heilbronn

Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von DreadRock » 2. April 2016, 08:57

Hallo Gemeinde,

den Tipp mit dem TÜV zu sprechen, könnt Ihr euch erst einmal sparen :D Das Vorweg :P
Ich habe versucht jemand beim TÜV zu erreichen, keine Chance bzw. keine Aussage.
Heute war ich beim TÜV weil es mir zu blöd war, jetzt streiken die heute :mrgreen:

Ich möchte einfach mal kurz euren Rat:

Ich habe das Cartridge Kit FGK-201 bei FRS einbauen lassen.
Hierzu gibt es auch ein Teilegutachten für die Eintragung.
Bis hier hin ist ja alles Super.
Im Teilegutachten stehen mehrere Feder zur Auswahl die mit diesem Cartridge bestückt werden können.
Unter anderem auch die Nummer von Öhlins: 08790-11
Jetzt habe ich aber die Feder: 08790-12 verbaut.
Ist quasi für die ganz schweren Jungs (Rate N/mm: 12 N/mm und die oben genannten 11 N/mm)

Da es für diese Federn kein Gutachten gibt, ist jetzt die Frage, wie bekomme ich Sie eingetragen?
Per Einzelabnahme oder eher gar nicht?

Ich mein der einzige Unterschied ist ja die Rate N/mm, hätte ich trotzdem ne Chance?

Würde mich freuen wenn jemand von euch schon diesbezüglich Erfahrungen gemacht hat.

Dank euch

Gruß

Stefan
Ride like a devil .... feel like a god!!!

Optikman
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 530
Registriert: 18. März 2012, 17:41
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Zuviele Extras
Wohnort: Lindlar bei Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von Optikman » 2. April 2016, 09:23

Kannst du sicher Eintragen. Aber da würd ich wirklich beim TÜV nachfragen. Das geht durchaus per Einzelabnahme. Wenn du einen findest, der Verständnis für dein Gewicht hat, sollte die Eintragung kein großes Problem werden. Bei nem Vollpfosten will der das ganze Programm, sprich: Fahrtest ... und dat wird teuer.

Wichtig nur, die müssen das ja nachprüfen, ob du wirklich die Teile verbaut hast. Heißt für dich, entweder ne Fotodokumentation mit den Teilenummern ersichtlich vorzeigen, oder eben die Rechnung der Werkstatt, die das eingebaut hat. Kein Witz, es gibt Typen, die wollen sonst, das du an Ort und Stelle die Gabel aufmachst :fubar:.

Ruf da am Montag einfach nochmal an ;).

MfG

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 5381
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von Niggow » 2. April 2016, 09:38

Meinst Du das im Ernst, die zerren Dir die Gebeine auseinander?
Bei uns hier würde da kein Mensch drauf kommen.......

Es muss doch irgendwo bei euch einen Tüv geben dem es reicht das die Maschine in einem ordentlichen Zustand ist und die Gabel ein Teilegutachten hat und gut.
Da wäre es doch günstiger für Dreadrock wenn er hier nach Chemnitz kommen würde und dann ist die Sache erledigt.......
Bild

Benutzeravatar
DreadRock
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 625
Registriert: 15. Oktober 2009, 11:57
Meine R1: S1000RR
Extras: Kommt noch :-D
Wohnort: Heilbronn

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von DreadRock » 2. April 2016, 09:47

Rechnung ist ja alles vorhanden.
Aber ich kann mir schon vorstellen das das ne harte Diskussion werden wird :D
Naja der hat immerhin die RN19 Gabel in meine RN09 eingetragen ohne Gutachten und für Knapp 80 Ocken :D
Ride like a devil .... feel like a god!!!

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9977
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von SLIDER-S » 2. April 2016, 09:50

Tja :smile: wenn Du mit nem TÜV-Prüfer nicht sprechen willst, wird das wohl auch nix mit Eintragen,
Du willst doch was von Ihm und nicht umgekehrt :smile:
Das was bei Federelementen für gewöhnlich eingetragen wird ist das Tragenden Element-> die Feder.
Das Federbein oder das Carttridge an sich steht später nicht in den Fahrzeugpapieren, sondern der Name
und die Nummern die auf der Feder stehen ;-)
Bei der Gabel ist das mit der Feder tatsächlich ein Problem, da von Aussen nicht einsehbar :oops:
Darum-> sprechen mit dem der dir was Eintragen soll was er für Vorstellung hat und was er sehen will ;-)
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
DreadRock
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 625
Registriert: 15. Oktober 2009, 11:57
Meine R1: S1000RR
Extras: Kommt noch :-D
Wohnort: Heilbronn

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von DreadRock » 2. April 2016, 09:53

Habe doch nie gesagt das ich nicht mit denen sprechen will :call:
Aber ich hab die ganze Woche keinen erreicht und heute haben Sie gestreikt.
Ride like a devil .... feel like a god!!!

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9977
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von SLIDER-S » 2. April 2016, 10:03

Im Prinzip hast Du ja den Gaul von Hinten gesattelt :oops: erst lässt Du Teile einbauen und dann der Versuch
ob es jemand einträgt, das ist in dem Fall der falsche Weg ;-)
Wenn Du einen verständigen Prüfer hast, kann es dennoch Klappen :smile:
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
DreadRock
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 625
Registriert: 15. Oktober 2009, 11:57
Meine R1: S1000RR
Extras: Kommt noch :-D
Wohnort: Heilbronn

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von DreadRock » 2. April 2016, 10:05

Ich wusste ja vorher nicht, dass diese Feder rein kommt :nixweiss: .
Hellsehen kann ich nun wirklich nicht. Habe es erst letzte Woche gesehen, dass diese Feder gar nicht im Teilegutachten steht.
Ride like a devil .... feel like a god!!!

Benutzeravatar
DreadRock
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 625
Registriert: 15. Oktober 2009, 11:57
Meine R1: S1000RR
Extras: Kommt noch :-D
Wohnort: Heilbronn

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von DreadRock » 1. Oktober 2016, 09:03

So hier habe ich endlich mal ein Update.
Hatte diese Woche Urlaub und dachte mir, ich gebe mir mal den Nervenkitzel mit den Eintragungen und den Federn ohne ABE.
TÜV Prüfer hat alles anstandslos eingetragen. Ich habe Ihm einen Nachweis erbracht (Foto vom Originalkarton + Rechnung) welche Federn verbaut sind und die stehen jetzt auch in meinen Papieren.
Was mich nur gewundert hat, er hat mir eine komplett neue Betriebserlaubnis für das Motorrad erteilt.
In meinem Brief steht bei Merkmal zur Betriebserlaubnis : E und das heißt:
E=Einzelabnahme, das Fz entspricht keiner Typgenehmigung und wurde von einem Sachverständigen durch eine Einzelabnahme für den öffentlichl. Straßenverkehr abgenommen.
Ist das neu? Hatte ich nicht bekommen als ich die RN19 Gabel in meine RN09 eingebaut und eingetragen bekommen habe.

Hier noch ein großer Dank an den TÜV Heilbronn. Nicht die günstigsten haben mir aber immer alles eingetragen.
Saubere Vorbereitung meinerseits natürlich vorausgesetzt.
Ride like a devil .... feel like a god!!!

Benutzeravatar
Michel78
Rat der Bembelschleifer
Rat der Bembelschleifer
Beiträge: 4645
Registriert: 27. Juli 2004, 16:47
Meine R1: S1000RR
Extras: xx
Wohnort: Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von Michel78 » 1. Oktober 2016, 11:19

Dann gilt jetzt keine ABE mehr für Dein Mopped. Alles was mit ABE bisher verbaut wurde, muss dann eingetragen werden. Ebenso gelten die Reifenfreigaben nicht mehr.
Pain is temporary, glory is for ever

Termine 2019
09.04. - 11.04. Rijeka Fifty Racing
11.06-12.06. Most Richie-Race
25.09.-26.09. Brünn TripleM

Bild

Benutzeravatar
DreadRock
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 625
Registriert: 15. Oktober 2009, 11:57
Meine R1: S1000RR
Extras: Kommt noch :-D
Wohnort: Heilbronn

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von DreadRock » 1. Oktober 2016, 11:29

Oh Jackpot. Gott sei dank ist alles eingetragen und habe auch nicht vor weitere Sachen einzutragen.
Nur das mit der Reifenfreigabe ärgert mich dann doch ein wenig.
Ride like a devil .... feel like a god!!!

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3603
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von Swounzn » 1. Oktober 2016, 12:07

Warum du hast nur ne Größe eingetragen. Darfst alles fahren ohne freigabe nur größe muss passen

Zumindest ist das bei mir so eingetragen.
120 70
190 55
Keine Marken bindung
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




Benutzeravatar
DreadRock
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 625
Registriert: 15. Oktober 2009, 11:57
Meine R1: S1000RR
Extras: Kommt noch :-D
Wohnort: Heilbronn

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von DreadRock » 1. Oktober 2016, 12:47

So sieht es bei mir auch aus.
Keine Markenbindung nur die Größe steht drin.
Ride like a devil .... feel like a god!!!

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9977
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von SLIDER-S » 1. Oktober 2016, 12:55

Steht bei Euch nicht unten im Schein: Beachte Reifenfreigabe laut ABE. So ist es bei meiner RN12.
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
DreadRock
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 625
Registriert: 15. Oktober 2009, 11:57
Meine R1: S1000RR
Extras: Kommt noch :-D
Wohnort: Heilbronn

Re: Öhlins Cartridge Eintragung an RN22

Beitrag von DreadRock » 1. Oktober 2016, 13:09

Nö steht gar nichts. Ist das jetzt gut oder schlecht :D
Ride like a devil .... feel like a god!!!

Antworten

Zurück zu „TÜV, Paragraphen, Versicherungen“