Gutachter oder Kostenvoranschlag

unangenehm, aber leider nötig

Moderator: Forumsteam

Antworten
Benutzeravatar
Patzke
Rat der Psychos
Rat der Psychos
Beiträge: 855
Registriert: 6. September 2008, 13:33
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Wohnort: Tief im Westen....!
Kontaktdaten:

Gutachter oder Kostenvoranschlag

Beitrag von Patzke » 2. Mai 2013, 22:59

Huhu Leute,

wollt euch Profis mal ne Frage stellen.. Einem guten Freund ist vorgestern beim einparken nen Lkw ins Mopped gefahren. Schaden round about 3000 Euro.Die Versicherung des Lkw möchte nur einen Kostenvoranschlag haben. Der gute Suzukihandler möchte allerdings für das Blatt Papier mit der Auflistung 10 % der Schadenssumme haben xD Der Kollege müsste also 300 Euro verschießen, er hat aber gerade erst die Maschine gekauft und hat jetzt das Geld einfach nicht.. Ein Gutachter möchte nichts vorher haben. Was soll er jetzt tun, darf er einfach einen Gutachter beauftragen? Ist schon doof jetzt alles. Grüße
:dance:Gruß Patzke :ninja:

Meine RN19

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 16030
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gutachter oder Kostenvoranschlag

Beitrag von RRudi » 2. Mai 2013, 23:01

Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2019

15.-18.4. Rijeka mit Dreier (am 1.Tag gecrasht)
10.-12.5. Brünn mit Futz (storniert)
20.-21.6. OSL mit Hafeneger (Motorschaden)
08.-09.7. OSL mit triple-mmm
05.-07.8. Most mit STEIL
26.-27.8. Zandvoort mit Dannhoff
07.-10.10 Rijeka mit Dreier

Bild

Benutzeravatar
Patzke
Rat der Psychos
Rat der Psychos
Beiträge: 855
Registriert: 6. September 2008, 13:33
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Wohnort: Tief im Westen....!
Kontaktdaten:

Re: Gutachter oder Kostenvoranschlag

Beitrag von Patzke » 2. Mai 2013, 23:11

Das ging ja fix.. Super Dank.. Ich lese mal.. Daumen hoch an Rudi xD
:dance:Gruß Patzke :ninja:

Meine RN19

Benutzeravatar
Patzke
Rat der Psychos
Rat der Psychos
Beiträge: 855
Registriert: 6. September 2008, 13:33
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Wohnort: Tief im Westen....!
Kontaktdaten:

Re: Gutachter oder Kostenvoranschlag

Beitrag von Patzke » 2. Mai 2013, 23:15

R1 Club Rulez
:dance:Gruß Patzke :ninja:

Meine RN19

GulliFulli
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 62
Registriert: 1. September 2012, 20:02
Meine R1: RN 22, BJ: 2009

Re: Gutachter oder Kostenvoranschlag

Beitrag von GulliFulli » 3. Mai 2013, 00:03

einfach zum anwalt wenn er rechtschutz hat.

Benutzeravatar
Patzke
Rat der Psychos
Rat der Psychos
Beiträge: 855
Registriert: 6. September 2008, 13:33
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Wohnort: Tief im Westen....!
Kontaktdaten:

Re: Gutachter oder Kostenvoranschlag

Beitrag von Patzke » 3. Mai 2013, 00:36

Wofür nen Anwalt.? Bestreitet der Fahrer ja nicht.
:dance:Gruß Patzke :ninja:

Meine RN19

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4734
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gutachter oder Kostenvoranschlag

Beitrag von OLDMEN » 3. Mai 2013, 10:46

Oder zur eigenen Versicherung gehen, die machen so etwas auch. ;-)
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
maws
Rat der Schwarzen
Rat der Schwarzen
Beiträge: 4527
Registriert: 21. Juni 2009, 00:15
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Extras: einige...
Wohnort: bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Gutachter oder Kostenvoranschlag

Beitrag von maws » 3. Mai 2013, 11:10

GulliFulli hat geschrieben:einfach zum anwalt wenn er rechtschutz hat.
wenn die schuldfrage eindeutig ist, würde die gegnerische versicherung -neben den kosten für den kostenvoanschlag und/oder das gutachten- auch den anwalt übernehmen...
und wenn nicht, dann wäre ein anwalt sehr sinnvoll - auch ohne rechtsschutzversicherung! ;-)

aber wie patzke schon schrieb, wofür nen anwalt? meines erachtens möchte die lkw-versicherung die kosten gering halten und verzichtet (zunächst) auf die einschaltung eines gutachters, der halt leider -wie auch die anwälte- viel zu oft vorschnell eingeschaltet wird und somit die gesamtkosten eines schadens unnötig aufbläht... :worried:

warum, meint ihr, steigt eure versicherungsprämie von jahr zu jahr, obwohl ihr schadenfrei fahrt und der beitragssatz damit sinkt..?!

im vorliegendem fall finde ich persönlich die kosten für die kv-erstellung jedoch schon "etwas überhöht", denn für um die 300,- € sollte eigentlich schon ein gutachten drin sein...
Bild

  • -Mark-



recovered in hotel annabell



R1Club-MotoGP-Tipprunde 2019 -> http://www.kicktipp.de/r1club
___________("klick"!)___________




>Eure Benutzernamen<

Benutzeravatar
Angerfist
*Rat der Rot-Weissen
*Rat der Rot-Weissen
Beiträge: 468
Registriert: 9. März 2013, 16:11
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: xx
Wohnort: Bielefeld

Re: Gutachter oder Kostenvoranschlag

Beitrag von Angerfist » 3. Mai 2013, 12:19

ausser wenn du der werkstatt gesagt hast : ich brauch nur die kostenberechnung, denn machen tu ich das eh nich hier.

aber wenn die werkstatt quasie die zusage hat das dann auch zu reparieren sollten die da nich so hoch ansetzen
raise your fist for angerfist

Bild

GulliFulli
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 62
Registriert: 1. September 2012, 20:02
Meine R1: RN 22, BJ: 2009

Re: Gutachter oder Kostenvoranschlag

Beitrag von GulliFulli » 3. Mai 2013, 12:50

Jungs ich seh die ganze sache so. wenn ich schon Rechtschutz habe,gehe ich zum Anwalt. Ich hab keine lust hier stundenlang Telefonate zu halten. mal hierhin, dann da hin. mache nur ein Termin beim Anwalt und der kümmert sich um alles. Hab es bis dato immer so handgehabt.

Benutzeravatar
maws
Rat der Schwarzen
Rat der Schwarzen
Beiträge: 4527
Registriert: 21. Juni 2009, 00:15
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Extras: einige...
Wohnort: bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Gutachter oder Kostenvoranschlag

Beitrag von maws » 3. Mai 2013, 23:32

Angerfist hat geschrieben:ausser wenn du der werkstatt gesagt hast : ich brauch nur die kostenberechnung, denn machen tu ich das eh nich hier.

aber wenn die werkstatt quasie die zusage hat das dann auch zu reparieren sollten die da nich so hoch ansetzen
keiner soll umsonst arbeiten!!! aber selbst wenn die werkstatt eine stunde für ihre kostenschätzung brauchen würde, wäre es m.e. angemessen, (nur) diese entsprechend zu verrechnen - aber keinen "gutachtertarif"!

und wenn die werkstatt die gewissheit hat, dass die maschine bei ihr repariert wird, sollte sie eigentl. so fair sein, und die kv-kosten bei der schlußabrechnung mit anzurechnen. andere handwerkssparten machen es ja ebenso...
Bild

  • -Mark-



recovered in hotel annabell



R1Club-MotoGP-Tipprunde 2019 -> http://www.kicktipp.de/r1club
___________("klick"!)___________




>Eure Benutzernamen<

Wastl
Dr. Fränk
Dr. Fränk
Beiträge: 2108
Registriert: 16. März 2007, 09:00
Meine R1: RN32
Extras: sehr viel
Wohnort: Mechernich (Eifel)

Re: Gutachter oder Kostenvoranschlag

Beitrag von Wastl » 21. Mai 2013, 09:03

Beim nächsten mal einfach Gutachter bei Google eingeben und vieleicht findet man auch den hier http://www.sehrgut8en.de/
Der gibt für Forenmitglieder gerne Auskunft wie es richtig gemacht wird :D :D :D :D

Antworten

Zurück zu „TÜV, Paragraphen, Versicherungen“