Vergleich: RN12 vs. RN19

Erfahrungen mit anderen Motorrädern im Vergleich zur R1.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
AMGaida
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 387
Registriert: 21. Juni 2009, 00:44
Meine R1: keine mehr
Wohnort: Köln

Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von AMGaida » 29. Juni 2011, 10:19

Hallo zusammen,

ein Freund von mir ist nach einigen kurzen Fahrten mit meiner RN12 überzeugt, dass er auch eine R1 will und sucht zur Zeit eine RN12 oder RN19. Budget geht bis ca. 8500 Euro, muss aber nicht ausgereizt werden. Das Mopped wird keine Rennstrecke sehen, ist als sportlich spaßiges Feierabendmopped gedacht.

Da ich die RN19 nur vom Papier kenne meine Frage an euch: Wo liegen die Unterschiede in der Praxis und im Alltag?
4-Ventiler vs. 5-Ventiler sowie Anti-Hopping Kupplung und 4-Kolben vs. 6-Kolbenbremsanlage sind bekannt. Aber wo sind die anderen Unterschiede? Wie unterscheiden sich die Motoren im Lauf, Charakteristik und Verbrauch? Wie ist das Fahrwerk im direkten Vergleich? Gibt es Mängel oder Probleme an der RN19?

Danke für Eure Hilfe! :-)
blau macht glücklich

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 16051
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von RRudi » 29. Juni 2011, 10:23

Nachdem, was ich von Leuten gehört habe, die beide Modelle gefahren sind .... eindeutig RN19 :!
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2019

15.-18.4. Rijeka mit Dreier (am 1.Tag gecrasht)
10.-12.5. Brünn mit Futz (storniert)
20.-21.6. OSL mit Hafeneger (Motorschaden)
08.-09.7. OSL mit triple-mmm
05.-07.8. Most mit STEIL
26.-27.8. Zandvoort mit Dannhoff
07.-10.10 Rijeka mit Dreier

Bild

Frank*HH
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1178
Registriert: 24. November 2009, 20:15
Wohnort: An der Müritz
Kontaktdaten:

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von Frank*HH » 29. Juni 2011, 10:37

Muss Rudi zustimmen, die RN19 kann alles nen Tick besser als die RN12.
Genau so wie die RN22 alles nen bischen besser kann wie die RN19.

Wäre da kein Unterschied, hätten die Entwickler bei Yamaha wohl die Daseinsberechtigung verloren ;-)

Aber was bringt es deinem Kumpel wenn wir das sagen , lass ihn einfach mal ne Runde mit deiner drehen und dann soll er ne Probefahrt machen mit ner RN19.

Ich persönlich fande die RN19 handlicher.

LG

Frank
Life is not a straigt line

http://www.youtube.com/user/schirki?feature=mhee

2011 DONE

Benutzeravatar
raser
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1639
Registriert: 21. Oktober 2007, 15:22
Meine R1: MT-10 SP RN455
Extras: nix
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von raser » 29. Juni 2011, 10:57

Muss ich wiedersprechen. Der 5-Ventiler der RN12 liegt mir persönlich besser :smile:
Handlich sind beide ungemein.
Ich wollte mir vor 2 Jahren eine RN19 kaufen und habs nach der Probefahrt gelassen :D
meine Kinder, meine Drachen ...

Bild

Benutzeravatar
AMGaida
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 387
Registriert: 21. Juni 2009, 00:44
Meine R1: keine mehr
Wohnort: Köln

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von AMGaida » 29. Juni 2011, 10:59

Frank*HH hat geschrieben: Wäre da kein Unterschied, hätten die Entwickler bei Yamaha wohl die Daseinsberechtigung verloren ;-)
Ja ich bin mir sicher, dass es Unterschiede gibt... aber wie wirken die sich im Alltag aus? Wäre klasse, wenn Ihr etwas ins Detail gehen würdet. ;-)
blau macht glücklich

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 16051
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von RRudi » 29. Juni 2011, 11:04

raser hat geschrieben:Muss ich wiedersprechen. Der 5-Ventiler der RN12 liegt mir persönlich besser :smile:
Handlich sind beide ungemein.
Ich wollte mir vor 2 Jahren eine RN19 kaufen und habs nach der Probefahrt gelassen :D
Ein Kumpel von mir (gemein schnell und hat auch noch Ahnung von Fahrwerk, etc.) hatte es genau umgekehrt.
Der hat sich schon eine 2006er RN12 gekauft, fuhr die RN19 mal kurz Probe und hat sich SOFORT eine RN19 geholt,
weil er meinte, alleine das Fahrwerk sei um Welten besser, die serienmässige AHK muss zwar überarbeitet werden,
damit sie richtig funkt, aber die ist auch nicht zu verachten.
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2019

15.-18.4. Rijeka mit Dreier (am 1.Tag gecrasht)
10.-12.5. Brünn mit Futz (storniert)
20.-21.6. OSL mit Hafeneger (Motorschaden)
08.-09.7. OSL mit triple-mmm
05.-07.8. Most mit STEIL
26.-27.8. Zandvoort mit Dannhoff
07.-10.10 Rijeka mit Dreier

Bild

lucciano-s
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 702
Registriert: 25. März 2009, 09:43
Meine R1: RN 12, BJ: 2004

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von lucciano-s » 29. Juni 2011, 11:07

da stehen alle details...

http://www.motorradonline.de/de/motorra ... 007/115526


Fazit: Man muss sich gut überlegen, was man von seiner R1 erwartet, bevor man die 06er in Zahlung gibt: Wer die Kumpels auf schnellen Rennstrecken gründlich bügeln will, der hat das Geld gut angelegt. Wer aber hauptsächlich in Mittelgebirgen durch Kurvenlabyrinthe rauscht, ist auch mit der alten R1 gut oder gar besser aufgestell
25-28.05.2012 R1Club Event in Thüringen

EXuser568
-Member gelöscht-
Beiträge: 7507
Registriert: 16. Juni 2010, 20:02
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von EXuser568 » 29. Juni 2011, 11:17

Ähhh lucci? Bist du schon beide gefahren oder beurteilst du das jetzt nachdem was du in dem Test gelesen hast?

@AMGaida: Frag doch mal den Eberhard... der hatte schon eine 12er und eine 19er
Paranoider User der seine eigenen Beiträge missbrauchen könnte :lol:

lucciano-s
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 702
Registriert: 25. März 2009, 09:43
Meine R1: RN 12, BJ: 2004

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von lucciano-s » 29. Juni 2011, 11:25

ich habe nur das resultat des tests kommuniziert...
25-28.05.2012 R1Club Event in Thüringen

Benutzeravatar
Eberhard
*Dauerbrenner
*Dauerbrenner
Beiträge: 3082
Registriert: 23. März 2007, 12:32
Meine R1: R1M+MT10-SP+MT09-SP
Extras: Öhlins
Wohnort: Adenau

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von Eberhard » 29. Juni 2011, 11:53

Vorteile RN12 gegenüber RN19:
- weichere Gasannahme
- geringeres Gewicht
- schmaleres Heck
- kleinere Auspufftöpfe

Vorteile RN19 gegenüber RN12:
- besseres Serienfahrwerk
- bessere Bremsen
- etwas mehr Leistung
- etwas mehr Drehmoment im mittleren Drehzahlbereich

Ich bin beide sowohl auf der Strasse als auch auf der Rennstrecke gefahren. Die RN19 funktioniert auch mit dem Serienfahrwerk schon sehr gut, man benötigt ein paar gute Reifen, ein Paar Stahlflexbremsleitungen und eine ca. 10 mm dicke Scheibe unter der oberen Federbeinaufnahme und schon kann man mit der RN19 richtig viel Spass haben.

Bei der RN12 war das Federbein auf der Rennstrecke sehr schnell an seinen Grenzen angelangt und ich habe mir WhitePower Competition eingebaut. Ausserdem war es sehr nervig, dass im mittleren Drehzahlbereich ein ´Loch´ war, was durch den Einbau eines Powercommanders mit anschliessender Abstimmung auf dem Prüfstand zwar besser wurde, aber nie ganz weg war.

Ich habe beide mit der Übersetzung 16/47 und hinten mit einem 190/55iger Reifen gefahren. Mit dieser Übersetzung geht die RN19 im mittleren Drehzahlbereich deutlich besser als die RN12.

Spass kann man mit beiden haben, aber wenn ich noch einmal vor der Wahl stünde, würde ich wieder die RN19 nehmen.

Dies ist meine subjektive Beurteilung.

Gruss
Eberhard.
Termine für 2019:
30.05. - 31.05.2019 - Mettet mit Hafeneger
11.07. - 12.07.2019 - Oschersleben mit Hafeneger
13.07. - 14.07.2019 - Oschersleben mit Hafeneger
30.08. - 01.09.2019 - Assen ProSpeed
09.09. - 10.09.2019 - Most mit Triple M


Bild

Benutzeravatar
AMGaida
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 387
Registriert: 21. Juni 2009, 00:44
Meine R1: keine mehr
Wohnort: Köln

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von AMGaida » 29. Juni 2011, 12:04

Jetzt wird's langsam interessant... Danke für Eure Eindrücke!

@ lucciano-s:
Danke für den Link zum PS-Vergleich, den ahtte ich vor 3 Jahren mal gelesen aber wieder verdrängt! ;-)

Hier werden Gasannahme und vibrationsarmer Motorlauf zugunsten der RN12 erwähnt, kann das noch jemand (außer Eberhard) bestätigen?
blau macht glücklich

Benutzeravatar
raser
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1639
Registriert: 21. Oktober 2007, 15:22
Meine R1: MT-10 SP RN455
Extras: nix
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von raser » 29. Juni 2011, 14:08

AMGaida hat geschrieben: ...
Hier werden Gasannahme und vibrationsarmer Motorlauf zugunsten der RN12 erwähnt, kann das noch jemand (außer Eberhard) bestätigen?
Jo, das war u.a. bei mir das Ausschlaggebene.
Leistung haben beide mehr als genug.

Ich persönlich werde noch ca. 2 Jahre auf eine bezahlbare RN22 warten :D
meine Kinder, meine Drachen ...

Bild

Benutzeravatar
AMGaida
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 387
Registriert: 21. Juni 2009, 00:44
Meine R1: keine mehr
Wohnort: Köln

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von AMGaida » 30. Juni 2011, 08:50

raser hat geschrieben: Ich persönlich werde noch ca. 2 Jahre auf eine bezahlbare RN22 warten :D
Ich warte noch 5 Jahre, bis die RN22 optisch überholt wurde (v.a. die Front), ABS und TC hat aber dann hoffentlich immer noch mit Big Bang Motor fährt. :smile:
blau macht glücklich

Benutzeravatar
AMGaida
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 387
Registriert: 21. Juni 2009, 00:44
Meine R1: keine mehr
Wohnort: Köln

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von AMGaida » 30. Juni 2011, 10:25

Eberhard hat geschrieben:Ausserdem war es sehr nervig, dass im mittleren Drehzahlbereich ein ´Loch´ war, was durch den Einbau eines Powercommanders mit anschliessender Abstimmung auf dem Prüfstand zwar besser wurde, aber nie ganz weg war.
Super Hinweis, danke!

Dieses Loch hat mich auch anfangs sehr gestört, mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt. Wäre ein Vorteil für die rn19, wenn sie sowas nicht hat!
blau macht glücklich

Caspian921
Rat der Blauen
Rat der Blauen
Beiträge: 1030
Registriert: 2. September 2008, 18:05
Meine R1: RN22
Wohnort: Dreieich

Re: Vergleich: RN12 vs. RN19

Beitrag von Caspian921 » 30. Juni 2011, 11:34

bin auch beide gefahren. Das "Loch" ist jetzt auch wieder nicht so schlimm bei der RN12, es sei denn man fährt Rennen mit dem Teil. Dann wird i.d.R. aber eh am Motor was gemacht oder Power-kommandiert oder was auch immer. Die RN19 fand ich jetzt auch nicht unbedingt handlicher, mich hat da aber der nicht so vibrationsfreie Lauf gestört, Motor läuft subjektiv rauher als bei der RN12. Ich würd keine von beiden mehr kaufen, denn ich warte auf die RN27 :D
Gruß Chris

Antworten

Zurück zu „R1 im Vergleich“