Gestern auf der Nordschleife - Frage an die Ringkenner.

Alles zum Thema Rennsport und Rennstrecken

Moderatoren: Forumsteam, Die Admins

Antworten
Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20881
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Gestern auf der Nordschleife - Frage an die Ringkenner.

Beitrag von PEB » 11. Oktober 2004, 18:14

Wie gesagt, ich war gestern auf der Nordschleife und mir fällt seit einiger Zeit am Streckenabschnitt Flugplatz etwas auf:
Oben auf der Kuppe schmeißt mich mein Moped (RN09) mächtig aus dem Sattel. Normalerweise habe ich mit Sprunghügeln auf dem Ring wenig Probleme, man fliegt halt ein paar Meter und setzt dann wieder auf.
Am Flugplatz scheint es aber ein wenig anders zu laufen. Hier hatte ich jetzt mehrfach den Eindruck, dass mein Moped nicht geradeausfliegt, sondern es fühlte sich so an, als ob die Kiste hinten rum kommt. Das ist gar nicht so angenehm! :shock:
(Auf der Uhr sind dann so zwischen 215 und 225km/h).

Meine Frage an die Ringkenner:
Erlaubt dieser Streckenabschnitt einfach nicht mehr?
Oder muß ich ihn irgendwie anders anfahren?
Oder stimmt was an meinem Fahrwerk nicht?

Hat überhaupt jemand schonmal diese oder ähnliche Erfahrungen gemacht?

Bin für alle Hinweise dankbar.
Ich will halt auch nicht schneller fahren als es geht..... Das überlasse ich dann lieber den richtigen Rennfahrern! :wink:
Treffen 2020: 19. bis 22.6. im Spessart!
Bild
Wenn ich das kann, dann kannst Du das auch!
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Wir suuchen immer noch Ausstellungs-R1en für den 29.09. in Hockenheim:
RN04
RN09 = steAK`
RN12
RN19
RN22 = Swounzn
RN32 / R1M = Peb

Uns fehlen also noch 3 Modelle:
RN04
RN12
RN19


Volleybaer
Rat der Knieschleifer
Rat der Knieschleifer
Beiträge: 2684
Registriert: 23. April 2003, 19:45
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Wohnort: 74925 Epfenbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Volleybaer » 11. Oktober 2004, 18:25

da geht schon deutlich mehr, weil Du mit ca. 200 - 220 km/h am Schwedenkreuz links runter fährst und vorher ja heftigst abbremst.

Das Fahrwerk sollte schon etwas stimmen,
aber es liegt sicher einiges an der Linie, wie schon einmal erwähnt,
denn der Flugplatz zieht sich ja a) immer etwas links herum, fällt aber von der Fahrbahn etwas nach rechts ab, um hier die volle Speed auszufahren sollte man schon exakt fahren, daher sind die Unfälle dort oben meist auch schwerwiegend, weil hohes Tempo.
:evil: de Volleybaer # 97 :evil:

kein Fahren, durch Bau

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20881
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von PEB » 11. Oktober 2004, 22:46

Hallo Volley!
..hatte schon gehofft, dass Du antrwortest :wink:
Volleybaer hat geschrieben:da geht schon deutlich mehr, weil Du mit ca. 200 - 220 km/h am Schwedenkreuz links runter fährst und vorher ja heftigst abbremst. ....
Kommt das Schwedenkreuz nicht erst hinter dem Flugplatz? Irgendwie habe ich das mit den Streckenbezeichnungen für die Nordschleife noch nicht so richtig raus. Ich habe mir nochmal die Streckenbeschreibung von Papi rausgeholt und danach meine ich wohl eher den Sprunghügel an der Quiddelbacher Höhe:
Man kommt vom Hatzenbach, durch Hocheichen, dann die lange Gerade (leichter Rechtsbogen) durch die Senke und dann geht´s hoch - hier bin ich mir nicht sicher, ist das die Quiddelbacher Höhe oder schon Flugplatz? Jedenfalls ist dies die Stelle, wo man über die Kuppe kommt und direkt anschließend eine extrem schnelle Doppel-Rechts-Kurve fährt. Die Kuppe, bevor man die beiden Rechtskurven fährt, die meine ich.

Danach kommt ein Abschnitt, wo man ja bis in den 6. Gang schalten kann, der ist allerdings deutlich schneller als 220-230km/h.

Gibt es eigentlich irgendwo eine Karte der NS auf der man auch die Bezeichnungen und den Streckenverlauf deutlich erkennen kann?

viele Grüße
Peb
Treffen 2020: 19. bis 22.6. im Spessart!
Bild
Wenn ich das kann, dann kannst Du das auch!
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Wir suuchen immer noch Ausstellungs-R1en für den 29.09. in Hockenheim:
RN04
RN09 = steAK`
RN12
RN19
RN22 = Swounzn
RN32 / R1M = Peb

Uns fehlen also noch 3 Modelle:
RN04
RN12
RN19


Volleybaer
Rat der Knieschleifer
Rat der Knieschleifer
Beiträge: 2684
Registriert: 23. April 2003, 19:45
Meine R1: RN 19, BJ: 2007
Wohnort: 74925 Epfenbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Volleybaer » 12. Oktober 2004, 08:57

Richtig, Schwedenkreuz ist Ende Flugplatz :wink:
Die Doppelrechts vorher wird an der ersten Rechts ca. 1 - 1,5 m Abstand zu den Kurbs gefahren um bei der 2. Rechts an den Kurbs zu sein :wink:
Qiddelbacherhöhe auch genannt und davor ist der Sprunghügel nach Hoheneichen nach der Brücke - den fährt man normalerweise 2/3 zu 1/3 an, aber es ist immer ein wenig auszutesten, denn er ist extrem wellig und hat oft eklige Strassenschäden, manche fahren ihn mittig andere etwas mehr rechts, je nach Beschaffenheit :lol:
:evil: de Volleybaer # 97 :evil:

kein Fahren, durch Bau

marvin
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1312
Registriert: 5. August 2003, 11:52
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Extras: xx
Wohnort: Dortmund

Beitrag von marvin » 12. Oktober 2004, 10:54


Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20881
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von PEB » 13. Oktober 2004, 07:19

Hallo Volleybaer,
Volleybaer hat geschrieben:Qiddelbacherhöhe auch genannt und davor ist der Sprunghügel nach Hoheneichen nach der Brücke - den fährt man normalerweise 2/3 zu 1/3 an, aber es ist immer ein wenig auszutesten, denn er ist extrem wellig und hat oft eklige Strassenschäden, manche fahren ihn mittig andere etwas mehr rechts, je nach Beschaffenheit :lol:
... was heißt das: "man fährt ihn 2/3 zu 1/3 an?

Hallo Marvin,
vielen Dank für den Link! Da sind zwar alle Bezeichnungen drauf, aber gibt es nicht auch eine Karte mit "höherer Auflösung"?
Treffen 2020: 19. bis 22.6. im Spessart!
Bild
Wenn ich das kann, dann kannst Du das auch!
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Wir suuchen immer noch Ausstellungs-R1en für den 29.09. in Hockenheim:
RN04
RN09 = steAK`
RN12
RN19
RN22 = Swounzn
RN32 / R1M = Peb

Uns fehlen also noch 3 Modelle:
RN04
RN12
RN19


marvin
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1312
Registriert: 5. August 2003, 11:52
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Extras: xx
Wohnort: Dortmund

Beitrag von marvin » 13. Oktober 2004, 10:08

@PEB: Hast 'ne Mail

Antworten

Zurück zu „Rennsport“