Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Alles zum Thema Rennsport und Rennstrecken

Moderatoren: Die Admins, Forumsteam

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4290
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von Lutze »

auch in der Lausitz dürfen nur zugelassene drauf, sind einmal nach unserem Training abends da gefahren

Verzichtserklärung wird sich auf den Verzicht gegen den Betreiber der Strecke beziehen.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

jenser
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 462
Registriert: 10. Juni 2010, 13:23
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von jenser »

Na dann...danke für die Info!

lomax
Rookie
Rookie
Beiträge: 13
Registriert: 28. Februar 2013, 15:50
Meine R1: ist eine GSX-R
Wohnort: 65...
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von lomax »

Klasse Info zum Thema Rennstreckentraining ! :ymapplause:

Für Neulinge finde ich noch folgende Info wichtig (auch, wenn Profis sich amüsieren mögen):

wenn man sich mal verschätzt hat und über die Curbs "raus" muß, dann bitte nicht einfach wieder rein, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. Außerdem kann man sich an manchen Curbs die Felgen ruinieren, wenn man diese von außen nach innen quert -> z.B. Nordkurve in Hockenheim, dort hat man feine (Regen-?)Rinnen integriert, in die die Felgen gerne einfädeln. Habe mir als unwissender so beide Felgen ruiniert - immerhin sturzfrei #-o
Also lieber außen bis ans Ende der Curbs fahren und dahinter wieder auf die Strecke, wenn diese frei ist.
Es kann sein, daß das die Ausnahme ist, dafür habe ich noch zu wenig Erfahrung.


Gruß

lomax

Benutzeravatar
peter petersen
Angaser
Angaser
Beiträge: 38
Registriert: 19. März 2005, 15:31
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von peter petersen »

Super, Danke
Greetings Petersen

----------------------
live slow - drive fast

Benutzeravatar
R1.21
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 68
Registriert: 21. Juli 2014, 15:58
Meine R1: RN 19, BJ: 2008
Extras: Bodis
Wohnort: Oberderdingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von R1.21 »

Kurze Frage, Funkenschleifer für die Renne nur unangebracht, oder sogar verboten? Müsste mir sonst schnell neue bestellen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Michel78
Rat der Bembelschleifer
Rat der Bembelschleifer
Beiträge: 4682
Registriert: 27. Juli 2004, 16:47
Meine R1: S1000RR
Extras: xx
Wohnort: Wetterau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von Michel78 »

Absolut ungeeignet, Verboten glaube ich nicht. Wenn Du Dir nicht den Zorn eines Kollegen über einen Platten herbeiziehen willst, hol Dir was Anderes.
Pain is temporary, glory is for ever

Termine 2020
30.03.- 21.04.Rijeka Fifty Racing
15.06. - 16.06. Most FR

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 16335
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von RRudi »

Schmeiss die Dinger am Besten gleich weg !!! :twisted:
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2020
11.+12.6. OSL mit ArtMotor
06.+07.7. Most mit CR-Moto
31.7-2.8. Assen mit Dannhoff
22.-23.8. OSL mit MotoMonster (R1Club Event)
05.-08.10 Rijeka mit Dreier
APRIL 2021 Rijeka mit Dreier (Ersatz für 2020)

Bild

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4290
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von Lutze »

An den Ellbogen erlaubt, an den Knien nicht :lol:
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
R1.21
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 68
Registriert: 21. Juli 2014, 15:58
Meine R1: RN 19, BJ: 2008
Extras: Bodis
Wohnort: Oberderdingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von R1.21 »

sind eh so gut wie durch. was haltet ihr von holzknieschleifern? :?: :-D :-D
Bild
Bild

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 16335
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von RRudi »

Ich hab Holzschleifer mal probiert, finde die aber nicht gut.

Meine Empfehlung sind die Daytona-Schleifer, die hab ich schon 5 Jahre drauf und sind immer noch brauchbar 8)
Bin aber auch Keiner, der das Knie in den Asphalt "presst" ;-)

http://www.bogotto.de/motorrad/zubehoer ... 8787_0.htm
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2020
11.+12.6. OSL mit ArtMotor
06.+07.7. Most mit CR-Moto
31.7-2.8. Assen mit Dannhoff
22.-23.8. OSL mit MotoMonster (R1Club Event)
05.-08.10 Rijeka mit Dreier
APRIL 2021 Rijeka mit Dreier (Ersatz für 2020)

Bild

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4290
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von Lutze »

Meine Schleifer halten leider meist länger als die Kombi mit der sie geliefert wurden.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
Michel78
Rat der Bembelschleifer
Rat der Bembelschleifer
Beiträge: 4682
Registriert: 27. Juli 2004, 16:47
Meine R1: S1000RR
Extras: xx
Wohnort: Wetterau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von Michel78 »

Ich fahre seit Jahren mit den Powerface Holzschleifern. Ich finde die super und die halten ewig.

Und die Mitstreiter umgibt immer ein leichter Zederngeruch :)
Pain is temporary, glory is for ever

Termine 2020
30.03.- 21.04.Rijeka Fifty Racing
15.06. - 16.06. Most FR

Benutzeravatar
Panavia
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3584
Registriert: 29. Mai 2011, 19:03
Meine R1: RN19 BJ: 2008
Extras: Ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von Panavia »

Michel78 hat geschrieben: Und die Mitstreiter umgibt immer ein leichter Zederngeruch :)
Naja da muss man mögen, ich stehe lieber auf Benzin Geruch,
Zweitakt Mischung am liebsten und -Vollsynthetisches Öl :lol: :D
R1 fahren macht süchtig
>>>ONE LIFE - LIVE IT<<<
>>>46 Valentino Rossi <<<
Bild

Benutzeravatar
Robschi
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 60
Registriert: 11. Juni 2016, 20:54
Meine R1: RN 12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von Robschi »

R1.21 hat geschrieben:sind eh so gut wie durch. was haltet ihr von holzknieschleifern? :?: :-D :-D
Hallo!

Holzknieschleifer sind die beste Erfindung der letzten 5 Jahre.
Halten seehr lange, bin begeistert.

lg
Robschi
lg
Robschi

Benutzeravatar
Robschi
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 60
Registriert: 11. Juni 2016, 20:54
Meine R1: RN 12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Grundlagen des Rennstreckenbesuchs

Beitrag von Robschi »

Hallo!

Prinzipiell eine feine Aufstellung. Nur mit einem Punkt komme ich nicht ganz klar.
Warum soll man, wenn man aus der Boxengasse auf die Strecke raus fährt, die Hand heben?
Ich fahre seit 10 Jahren auf der Renne, habe das noch nie gesehen. Wahrscheinlich deshalb, weil es keinen Sinn macht.
Die Schnellen welche auf der Strecke sind, sehen mich sowieso rausfahren. Man sieht einen Menschen samt Motorrad sicher leichter als eine erhobene Hand. Schon alleine wegen der Größe des Objektes.

Kannst du den Sinn dieses Tipps erklären?

lg
Robschi
lg
Robschi

Antworten

Zurück zu „Rennsport“