Flugrost und Ablagerungen entfernen

putzen, pflegen und Wert erhalten

Moderator: Forumsteam

Antworten
Benutzeravatar
BadStranger
Rat der Psychos
Rat der Psychos
Beiträge: 1262
Registriert: 9. Juni 2011, 22:07
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
Extras: Gabel ST2, 643 Comp.
Wohnort: Wesseling
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Flugrost und Ablagerungen entfernen

Beitrag von BadStranger »

Ich hab mich mal dran gemacht sämtliche Schrauben zu Polieren, da diese durch das ganze Putzen irgendwann mal angelaufen sind.

Sah wirklich häßlich aus.

Aber bis jetzt habe ich alle Schrauben auf der Linken Verkleidungsseite und vom Limadeckel wieder strahlend :D

Fehlt nur noch die Rechte Seite und dann noch die Bremsscheibenschrauben.

Ich benutze dafür einen Poliersatz für die Standbohrmaschine dauert zwar etwas je nach Gammel-Grad aber das Ergenis kann sich sehen lassen.

EXuser568
-Member gelöscht-
Beiträge: 7507
Registriert: 16. Juni 2010, 20:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Flugrost und Ablagerungen entfernen

Beitrag von EXuser568 »

Nicht schlecht... Bilder sprechen mehr als tausend Worte ;-)
Paranoider User der seine eigenen Beiträge missbrauchen könnte :lol:

Benutzeravatar
BadStranger
Rat der Psychos
Rat der Psychos
Beiträge: 1262
Registriert: 9. Juni 2011, 22:07
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
Extras: Gabel ST2, 643 Comp.
Wohnort: Wesseling
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Flugrost und Ablagerungen entfernen

Beitrag von BadStranger »

Bild

Bild

LuxusLump
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 274
Registriert: 9. Dezember 2011, 17:34
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Flugrost und Ablagerungen entfernen

Beitrag von LuxusLump »

Sieht hübsch aus.

Deine Energie und deinen Elan möchte ich haben ;)
Es gibt kein "zu schnell", nur ein "zu spät"!

Benutzeravatar
BadStranger
Rat der Psychos
Rat der Psychos
Beiträge: 1262
Registriert: 9. Juni 2011, 22:07
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
Extras: Gabel ST2, 643 Comp.
Wohnort: Wesseling
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Flugrost und Ablagerungen entfernen

Beitrag von BadStranger »

Danke.

Mich hat halt dieses Anlaufen zusammen mit dem Flugrost genervt und außerdem ist schlechtes Wetter. Da bin ich halt Abends nach Feierabend immer 1 bis 2 Stunden dabei ein paar Schrauben aus zu bauen und zu polieren :-D

Aber wenn man mehrere Schrauben nebeneinander hat, und eine davon ist Poliert, sieht sehr schön die Wirkung, nur leider komme ich in den Kopf nicht rein.

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2251
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Flugrost und Ablagerungen entfernen

Beitrag von helle001 »

Hi,

das nenne ich mal Liebe zum Detail.

Zum Thema polieren, die Teile die eloxiert sind, schleife das erst mit 400er Schmiergelpapier nass an bis die eloxierschicht weg ist, dann mit 1000er nass nach und dann gehe ich mit dem Polierutensilien dran.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

Benutzeravatar
sailoR1
Rat der Roten
Rat der Roten
Beiträge: 3423
Registriert: 24. Mai 2007, 23:40
Meine R1: Christine
Extras: High Heels
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Flugrost und Ablagerungen entfernen

Beitrag von sailoR1 »

BadStranger hat geschrieben:...nur leider komme ich in den Kopf nicht rein.
Deine Standbohrmaschine - gekürzte Wattestäbchen - Autosol ;-)
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!“
(Theodor Körner)


buy

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 5008
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Flugrost und Ablagerungen entfernen

Beitrag von OLDMEN »

helle001 hat geschrieben:Hi,

das nenne ich mal Liebe zum Detail.

Zum Thema polieren, die Teile die eloxiert sind, schleife das erst mit 400er Schmiergelpapier nass an bis die eloxierschicht weg ist, dann mit 1000er nass nach und dann gehe ich mit dem Polierutensilien dran.

Und was kommt nach der nächsten Regenfahrt, wieder polieren. :???:
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10118
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Flugrost und Ablagerungen entfernen

Beitrag von SLIDER-S »

OLDMEN hat geschrieben:
helle001 hat geschrieben:Hi,

das nenne ich mal Liebe zum Detail.

Zum Thema polieren, die Teile die eloxiert sind, schleife das erst mit 400er Schmiergelpapier nass an bis die eloxierschicht weg ist, dann mit 1000er nass nach und dann gehe ich mit dem Polierutensilien dran.

Und was kommt nach der nächsten Regenfahrt, wieder polieren. :???:
Da brauchs nicht mal zu Regnen die Luftfeuchtigkeitreicht schon aus :smile: die Schraube ist doch nun
ohne Korrosionsschutz da die Zinkschicht wegpoliert wurde :oops:
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2251
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Flugrost und Ablagerungen entfernen

Beitrag von helle001 »

Hi,

ich hatte vergessen zu erwähnen das ich das nur bei VA und Alu mache :ymsmug:
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

Benutzeravatar
BadStranger
Rat der Psychos
Rat der Psychos
Beiträge: 1262
Registriert: 9. Juni 2011, 22:07
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
Extras: Gabel ST2, 643 Comp.
Wohnort: Wesseling
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Flugrost und Ablagerungen entfernen

Beitrag von BadStranger »

Ich hab die noch mit Hartwachspolitur nachbehandelt... sollte erst mal gut sein.

Mein Problem war, das die Schraubenköüfe trotz Beschichtung Rost ansetzen.

Benutzeravatar
gasafschick
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1110
Registriert: 28. Oktober 2011, 22:25
Meine R1: RN 01, BJ:1999
Extras: xx
Wohnort: Denkendorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Flugrost und Ablagerungen entfernen

Beitrag von gasafschick »

hey, Habe doch Polierte Felgen,
Dachte mir mhhhh polierst gleich die Bremsscheiben Schrauben auch,
Gedacht -getan.. Sah Top aus...
Bis zur ersten Feuchtigkeit - Flugrost. Nun war der Ganze glanz weg und schaute mega beschissen aus.
Habe die erneut wieder abgeschraubt. Wieder Poliert. entfettet und mit Klarlack versehen.
Hällt jetzt eine Weile. War seit dem aber nicht im Regen. Aber ich habe was gelernt. Was nicht am Magnet Klebt, kann Poliert werden :smile:

Benutzeravatar
Panavia
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3584
Registriert: 29. Mai 2011, 19:03
Meine R1: RN19 BJ: 2008
Extras: Ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Flugrost und Ablagerungen entfernen

Beitrag von Panavia »

:winkewinke:
Da muss spezieller Klarlack drauf, extra für Edelmetalle. >>Zaponlack<<
http://www.dukasi.de/news/oberflaechenb ... zaponlack/
R1 fahren macht süchtig
>>>ONE LIFE - LIVE IT<<<
>>>46 Valentino Rossi <<<
Bild

Antworten

Zurück zu „Waschstrasse“