Kette Reinigen

putzen, pflegen und Wert erhalten

Moderator: Forumsteam

Antworten
Benutzeravatar
Luxx
Rookie
Rookie
Beiträge: 16
Registriert: 28. November 2009, 17:28
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Ingolstadt

Kette Reinigen

Beitrag von Luxx » 29. November 2009, 21:33

Hallo Leute, ich will demnächst mal meine Kette reinigen und hab da mal ein paar fragen. Mit meinem alten Motorrad (hatte Hauptsänder) bin ich zur Waschstraße gefahren und hab die Kette mit Kettenreiniger eingesprüht und wieder alles abgewaschen. Doch bei der R1 habe ich zwar so einen Montageständer aber nur eine Einzelgarage und darf die Kette bzw das alte Öl nicht einfach so in Gulli kippen und den Montageständer will ich ja auch net unbedingt mit zur Waschstraße nehmen.
Wie stell ich das am besten an? Bzw wie macht ihr das?

Hoffe ihr versteht mein Problem

Gruß Daniel

G.I.JOE
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1215
Registriert: 19. Mai 2008, 02:34
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von G.I.JOE » 29. November 2009, 21:43

warum willst du die kette unbedingt in der waschstrasse saubermachen? einmal mit dem strahler drauf halten?
selbst in der grarage mit nem lappen, petroleum, kettenspray und nem stück pappe/papier zum, unterlegen, ma<chste nicht einen fleck auf den boden

Benutzeravatar
Luxx
Rookie
Rookie
Beiträge: 16
Registriert: 28. November 2009, 17:28
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Ingolstadt

Beitrag von Luxx » 29. November 2009, 21:47

Hm ich hab das bis jetzt immer so gemacht wurde immer schön sauber mit dem Kettenreiniger von Louis. Mit Petrolium hab ich es noch nicht probiert aber wird das dann mit Lappen so richtig schön sauber?

R.... wurde gelöscht
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2045
Registriert: 22. Mai 2009, 03:47

Beitrag von R.... wurde gelöscht » 29. November 2009, 22:02

Ja wird es. Hab meine auch mit Rostlöser sauber gemacht. Geht auch sehr gut.

WD-40 etc, nen Lappen und go... Sieht aus wie neu.

Das mitm Dampfstrahler würd ich lassen... Ich geh generell nich mitm Dampfstrahler ans Möppi...

Merlin
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 679
Registriert: 14. Mai 2008, 23:44
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
Wohnort: München

Beitrag von Merlin » 29. November 2009, 22:40

Mit dem Dampfstrahler bläst du die Fettfüllungen zwischen den O,Z bzw.
X-Ringen raus. Außerdem kannst du dabei die Ringe beschädigen. Das
verkürzt die Lebensdauer deiner Kette.

Nimm, wie G.I.JOE und Rocket46 geschrieben haben, Petroleum oder
WD40. Deine Kette wird's dir danken!

G.I.JOE
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1215
Registriert: 19. Mai 2008, 02:34
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von G.I.JOE » 29. November 2009, 22:46

und dabei erwischt du ja nicht nur die kette sondern auch uu. schwingenlager, radlager.......

marcus
Ratstitel-Anwärter
Ratstitel-Anwärter
Beiträge: 171
Registriert: 4. November 2009, 20:17
Meine R1: RN 01, BJ: 99

Beitrag von marcus » 29. November 2009, 22:52

Klar wir das mit nem Lappen und Kettenreiniger sauber, mit dem Dampfstrahler machst Du auf jeden Fall deine Kette kaputt !
Runnin'Wild

R.... wurde gelöscht
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2045
Registriert: 22. Mai 2009, 03:47

Beitrag von R.... wurde gelöscht » 29. November 2009, 23:27

Hab meine wie gesagt letzte Woche schön zerlegt und gesäubert.
Hinterrad ausgebaut, Kettenblatt schön mit WD-40 gesäubert (am besten Wasser-WD40-gemisch und n Schwamm, funzt wunderbar)

Auch schön die Felge sauber gemacht, Rad wieder eingebaut, Lappen mit WD40 und ab über die Kette.

Sieht aus als wäre sie noch keinen Meter gerollt.

gregor1
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3021
Registriert: 21. November 2006, 08:14
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 44627 Herne
Kontaktdaten:

Beitrag von gregor1 » 30. November 2009, 07:45

ich mach es mit dem kettenmax und petroleum. in 10 min. ist die kette sauber.
beim kettenmax gibt es unterschiedliche ausführungen. an meiner rn12 passt der rote von louis.
der hersteller gibt an, dass wd40 nicht für o-ringketten geeignet ist.
grüße gregor
http://www.klang-farbe.de

Airol
Rat der Schnitzeljäger
Rat der Schnitzeljäger
Beiträge: 889
Registriert: 14. Januar 2008, 21:52
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 8400 Winterthur

Beitrag von Airol » 30. November 2009, 08:27

Hab seid diesem Jahr auch einen Ketten-max, kleine Wanne unter die Kette legen und los gehts.

WD40 lässt die Dichtungen aufquellen :!:

marcus
Ratstitel-Anwärter
Ratstitel-Anwärter
Beiträge: 171
Registriert: 4. November 2009, 20:17
Meine R1: RN 01, BJ: 99

Beitrag von marcus » 30. November 2009, 12:25

Ja, WD40 ist so ne Sache. Ist halt viel Lösungsmittel drin, könnte auch unter Umständen die Fettdepots ausspülen.
Runnin'Wild

R.... wurde gelöscht
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2045
Registriert: 22. Mai 2009, 03:47

Beitrag von R.... wurde gelöscht » 30. November 2009, 13:28

Deswegen nur nen Lappen leicht mit WD-40 anfeuchten und über die Glieder gleiten lassen...

Ich jage das WD auch nicht auf die Kette...

Ich hatte mir mal den Reiniger für den Kettenmax in der Nachfüllflasche geholt, ist auch Kaltreiniger, erinnert stark an Bremsenreiniger...

Habs dann mitm Schwamm versucht und 2 Wochen später war die Kette hin...

Entweder hab ich was falsch gemacht oder die Kette war eh Müll, aber seitdem vertraue ich dem Kettenmaxreiniger nich mehr so wirklich...

Und ich behandle meine Ketten seit Jahren mit WD40 und die halten meist um die 20.000km...

Exuser208

Beitrag von Exuser208 » 30. November 2009, 15:32

Ich nutze auch den Kettenmax. Und normalen Brmesenreiniger. Das original Reiningsmittel nachzukaufen ist viel zu teuer. Da bekomme ich nen 5 Liter Kanister Bremsenreiniger, was das original ja auch ist, für.

J P
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 237
Registriert: 14. August 2009, 18:53
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Wohnort: Altes Land
Hat sich bedankt: 2 Mal

Beitrag von J P » 7. Dezember 2009, 19:21

Also von WD40 würde ich wenns um die Kette geht die Finger lassen. Wie schon geschrieben wurde ist das ein Kriechöl und greift die Dichtungen an. Nimm am besten einen normalen Kettenreiniger(notfalls Bremsenreiniger) und nen Lappen, damit bekommst du den Dreck auch gut ab. abwaschen oder extra zur Waschstraße musst du damit nicht, das Zeug verdunstet schnell, lass die Kette am besten nach dem Reinigen ne Stunde lüften und fette sie anschließend neu.
mfg

Benutzeravatar
ExNinja
*Rat der Ältesten
*Rat der Ältesten
Beiträge: 18591
Registriert: 10. Juli 2003, 18:57
Meine R1: 1290 SD R
Extras: xx
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von ExNinja » 7. Dezember 2009, 20:15

Petroleum und nen Lappen Jungs. Kostengünstig und gut.
Gibt es in jedem Baumarkt!
Alles andere ist Sch...e
:lol:
Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Waschstrasse“