Aufkleber entfernen

putzen, pflegen und Wert erhalten

Moderator: Forumsteam

gregor1
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3021
Registriert: 21. November 2006, 08:14
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 44627 Herne
Kontaktdaten:

Beitrag von gregor1 » 12. November 2009, 09:10

mit petroleum ohne schwierigkeiten, da das zeug nicht schnell verdampft.
grüße gregor
http://www.klang-farbe.de

Benutzeravatar
ExUser221
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4928
Registriert: 5. Februar 2006, 23:26
Meine R1: RN 12, BJ: 2006

Beitrag von ExUser221 » 12. November 2009, 11:48

...und wenn man all die guten Ratschläge miteinander mischt, bekommt man sicher ALLES ab !!! :lol:

Benutzeravatar
Jolly Joker
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 590
Registriert: 20. September 2009, 20:37
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Nienburger Strasse
Kontaktdaten:

Beitrag von Jolly Joker » 12. November 2009, 13:24

So,Danke erstmal für die guten Tip´s.
Habe es letztendlich mit Petroleum wegbekommen.
Mein Bekannter hat mir grad noch ein Mittelchen von der Fa.Geiger (für Klebstoff und Bodenbelags Rückstände)mitgebracht.Auch gut aber nu is ja schon alles ab :wink:
Gruß aus Bassum
Michi
Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen. wenn ich
wieder da bin bevor ich zurück komme, sagt mir, ich
soll auf mich warten...
http://www.jollyjoker69.de
http://www.zeitlos-michis-kiosk.de.tl

Chri$$
Angaser
Angaser
Beiträge: 27
Registriert: 26. Juni 2010, 13:17

Re: Aufkleber entfernen

Beitrag von Chri$$ » 10. Juli 2010, 01:12

Für den absoluten Notfall...... frag mal deine Frau/Freundin, ob sie Nagellackentferner hat
;-)

Merlin
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 679
Registriert: 14. Mai 2008, 23:44
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
Wohnort: München

Re: Aufkleber entfernen

Beitrag von Merlin » 10. Juli 2010, 09:22

Chri$$ hat geschrieben:Für den absoluten Notfall...... frag mal deine Frau/Freundin, ob sie Nagellackentferner hat
;-)
:-o Bist du des gepflegten Wahnsinns :?
Überleg mal: NagelLACKentferner
Nicht mal zur Not sollte man das Zeug hernehmen. Kunstoff und Lack wird sofort
matt (bestenfalls!) :!

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9975
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Aufkleber entfernen

Beitrag von SLIDER-S » 10. Juli 2010, 19:01

Nagellackentferner, da ist doch Aceton drin :kratz: das löst wohl nicht
nur den Lack an sodern wohl auch den Kunststoff :o
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Chri$$
Angaser
Angaser
Beiträge: 27
Registriert: 26. Juni 2010, 13:17

Re: Aufkleber entfernen

Beitrag von Chri$$ » 10. Juli 2010, 20:05

Komisch, bei mir hats gut geklappt. War zwar nur ein kleiner Aufkleber, dessen Klebereste weg mussten, aber hat super geklappt.OHNE Lackbeschädigungen oder Mattierungen.
:smile:

mark77
Rookie
Rookie
Beiträge: 19
Registriert: 10. Juli 2010, 19:45
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: bei Bamberg

Re: Aufkleber entfernen

Beitrag von mark77 » 19. Juli 2010, 09:03

Ok,is zwar ein alter Fred Bild

Zum entfernen von Klebern ob nun Auto und Mopped,nehm ich immer Teer Entferner, gibt fast überall.Und auch Klebe Rückstände lassen sich so problemlos entfernen.Greift den Untergrund nicht an und is ne saubere Sache.
Weil mit Fön auf Kunststoff is net so mei Ding :D
Bild
_______________________
Gruss Blacky

adey
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 68
Registriert: 9. Juni 2011, 14:02

Re: Aufkleber entfernen

Beitrag von adey » 17. Juni 2011, 21:07

Hab ihn heute auch entgültig entfernt und es geht ganz einfach, wenn man den Aufkleber mit etwas WD40 bearbeitet und dann bspw. mit einem Plastiklineal vorsichtig abkratzt, danach nochmal mit WD40 die Klebereste entfernen und fertig. Gibt keine Kratzer und nichts ...

wondak1d
Rookie
Rookie
Beiträge: 20
Registriert: 3. Juli 2011, 21:53
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
Wohnort: Borken

Re: Aufkleber entfernen

Beitrag von wondak1d » 6. Juli 2011, 20:59

Schön warm machen, abfummeln, und reste mit Waschbenzin entfernen.
Danach natürlich kurz mit Wasser nachgehen. Klappt super :smile:

Antrax813
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 74
Registriert: 3. Juli 2011, 01:28
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Wietzendorf
Kontaktdaten:

Re: Aufkleber entfernen

Beitrag von Antrax813 » 6. Juli 2011, 22:13

SLIDER-S hat geschrieben:Nagellackentferner, da ist doch Aceton drin :kratz: das löst wohl nicht
nur den Lack an sodern wohl auch den Kunststoff :o
Nö passiert nichts mit da Aceton ein "Schnell Flüchtiges Lösemittel" ist das heist du kippst es auf deinen Lappen und ein paar sekunden später sind die lösemittel verflüchtigt, des weiteren handelt es sich bei der Werkslackierung IMMER um eine 2 Komponeten Lackierung (Stammlack + Härter, bzw. Basis Lack + Klarlack der mit Härter angesetzt wird) wobei Nagellack ein 1 Komponeten Lack ist, man sollte natürlich keinen Richtig getränkten Lappen auf dem Lack liegen lassen.

Zum Folienradierer : auch auf einem Tank aus Metall kann der Lack damit beschädigt oder gar entfernt werden, einmal zulange auf einer Stelle gerubbelt und schon "Verbrennt" der Lack und löst sich ab.

Wir haben die Aufkleber immer mit Silikonentferner abgemacht, hat 2 Vorteile, 1. die Klebereste sind weg, 2. sämtliche Fette, (z.B. Kettenspray) Öle oder Silikonhaltige Pflegemittel sind Restlos entfernt was einer neuen Lackierung sehr hilfreich sein kann.
Überholt mich ruhig.........Jagen macht mir mehr spaß!!
Bild

Metalic
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 269
Registriert: 6. Oktober 2012, 15:55
Meine R1: RN 12, BJ: 2005

Re: Aufkleber entfernen

Beitrag von Metalic » 25. März 2013, 12:57

Auch wenn der Thread hier schon einen Bart hat hole ich ihn mal wieder noch oben. Bin gerade dabei die blöden Tankaufkleber bei meiner Rn12 zu entfernen. Habe sie erst einmal versucht mit dem Fön schön warm zu machen. Allerdings brachte das nicht der erhofften Erfolg. :??

Die Aufkleber sind denke ich einfach zu alt. Habe es zwar geschafft an den Rändern das Zeug zu lösen, aber das "bröselt" nur weg und zerfällt in tausend kleine Stückchen. Gibts sonst noch einen Geheimtipp den ich hier nicht gelesen habe? Habe nun auch keine Spezielmittel hier zu Haus. Habe mal gesehen, dass beim Auto ein Küchentuch mit Essig getränkt wurde und der Aufkleber damit ein paar Minuten eingeweicht wurde. Hat das mal jemand versucht, sonst mach ich das mal. Vorausgesetzt der Lack leidet darunter nicht?! :sweat:
Feuerzeugbenzin wäre sonst auch noch da.
OFFIZIELLER SPONSOR DER BUßGELDBEHÖRDE

Benutzeravatar
Panavia
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3584
Registriert: 29. Mai 2011, 19:03
Meine R1: RN19 BJ: 2008
Extras: Ja

Re: Aufkleber entfernen

Beitrag von Panavia » 25. März 2013, 13:37

:winkewinke:
Frag doch mal bei einem Profi nach, anrufen oder E-Mail,
dann hast Du Kompetente Aussagen.
Oder abschleifen. :D
http://www.google.de/#hl=de&gs_rn=7&gs_ ... _qf.&cad=b
R1 fahren macht süchtig
>>>ONE LIFE - LIVE IT<<<
>>>46 Valentino Rossi <<<
Bild

EXuser568
-Member gelöscht-
Beiträge: 7507
Registriert: 16. Juni 2010, 20:02
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Aufkleber entfernen

Beitrag von EXuser568 » 25. März 2013, 13:38

Also ich könnt mich etz täuschen... weis es auch nicht sicher... aber sind die Originalaufkleber auf den Tanks net mit Klarlack überlackiert?
Paranoider User der seine eigenen Beiträge missbrauchen könnte :lol:

Metalic
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 269
Registriert: 6. Oktober 2012, 15:55
Meine R1: RN 12, BJ: 2005

Re: Aufkleber entfernen

Beitrag von Metalic » 25. März 2013, 13:44

Es sind zwei Aufkleber drauf. Bei dem größeren der Beiden ließ sich relativ leicht, als das Ganze leicht angewärmt war, eine Art Folie abziehen. Der Aufkleber selbst ist aber noch drauf. Pule den gerade Millimeter für Millimeter ab. Das nervt... Der Kleinere von den beiden Aufklebern hingegen ist relativ hartnäckig.

Aber Klarlack ist da nicht drüber. Ein Glück... :shock:
OFFIZIELLER SPONSOR DER BUßGELDBEHÖRDE

Antworten

Zurück zu „Waschstrasse“