Kettenflucht einstellen

Bauanleitungen , Eigenbauten, Werkzeuge, Hobbywerkstatt, Transport, Tips & Tricks zum selberbauen.

Moderator: Forumsteam

fellfighter
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1525
Registriert: 24. September 2006, 16:14
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: xx
Wohnort: KYF
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Winterarbeiten 2021 -> 2022

Beitrag von fellfighter »

:shock:

2021er Reifen + komplette Felgen für unter 300€, da brauchte sicher jemand Geld bei Kleinanzeigen
Distanzen neu, vorher die waren selbst gefeilt :super: wie ich das vor über 10 Jahren mal gelernt habe
IMG_20211227_121948.jpg
IMG_20211227_122031.jpg
IMG_20211227_122054.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Motorräder sind wie Frauen. Irgendwie muss ich da immer dran rumfummeln.
Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef i.D.
Chef i.D.
Beiträge: 8808
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01+XT Ténéré+YE50
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Winterarbeiten 2021 -> 2022

Beitrag von Asphaltflex »

Dein HR fluchtet nicht, sondern driftet nach rechts. (sieht man an der Kette bzw. an den Röllchen)
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.
fellfighter
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1525
Registriert: 24. September 2006, 16:14
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: xx
Wohnort: KYF
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Winterarbeiten 2021 -> 2022

Beitrag von fellfighter »

okay
die Kettenräder fluchten zueinander...laut einem 1m langen Profil
ich prüfe

Danke für den Tipp
Motorräder sind wie Frauen. Irgendwie muss ich da immer dran rumfummeln.
Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef i.D.
Chef i.D.
Beiträge: 8808
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01+XT Ténéré+YE50
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Winterarbeiten 2021 -> 2022

Beitrag von Asphaltflex »

fellfighter hat geschrieben: 27. Dezember 2021, 21:04 okay
die Kettenräder fluchten zueinander...laut einem 1m langen Profil
ich prüfe

Danke für den Tipp
Geometrisch ist dann die Flucht wahrscheinlich richtig, aber dynamisch nicht. Wenn die Kette zerrt, verzieht sich das Kettenrad in den Gummiruckdämpfern.
Genau das kann man an der unterschiedlichen Abnutzung des Kettenfettes an den Röllchen sehen. Hier hab ich mein HR korrigiert, bis die
Röllchen gleichmäßig an Fett verlieren.

Selbst wenn du das Kettenrad per Laser ausrichtest, läuft die Kette nur ohne Last grade ins Kettenrad. :-B
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.
Benutzeravatar
TomPue
Moderator
Moderator
Beiträge: 4446
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Winterarbeiten 2021 -> 2022

Beitrag von TomPue »

Asphaltflex hat geschrieben: 28. Dezember 2021, 08:39 Hier hab ich mein HR korrigiert, bis die Röllchen gleichmäßig an Fett verlieren.
Wie machst du das denn?
Ich lege Wert darauf, dass das Rad gerade steht. Wenn sich dann das Kettenrad unter Last in den Gummis etwas schief zieht war mir bis heute egal.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TomPue für den Beitrag:
fellfighter (1. Januar 2022, 17:06)
Bild
Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef i.D.
Chef i.D.
Beiträge: 8808
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01+XT Ténéré+YE50
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Winterarbeiten 2021 -> 2022

Beitrag von Asphaltflex »

Bild


An dem Bild sieht man doch sehr gut, wo die Last auf dem Kettenrad ist, nämlich rechts. Also läuft das Kettenrad nach links raus. Ich würde in dem Fall das Rad nach rechts "schief" setzen.
Bezüglich der Fahrdynamik hab ich bei einem so kleinen Versatz noch nichts gemerkt, aber die Kette wird so sauber belastet.
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.
Benutzeravatar
TomPue
Moderator
Moderator
Beiträge: 4446
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Winterarbeiten 2021 -> 2022

Beitrag von TomPue »

Sowas, nur nicht so ausgeprägt, hab ich bei meinen Mopeds auch schon gesehen. Nur war mir halt das gerade stehende Rad immer wichtiger. Und meine Kettensätze haben auch immer lange gehalten.
Wahrscheinlich ist ein bisschen Schief in beiden Fällen egal ;-)
Bild
Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 6993
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Winterarbeiten 2021 -> 2022

Beitrag von Niggow »

Ich richte meine Achsversteller mit dem Meßschieber auf das Zehntel genau ein, das muss reichen.

Ich muss aber zugeben das ich bisher noch nicht auf die Idee gekommen bin zuschauen wie dann die Kette läuft.

Wäre mir aber auch egal da ich es wie Pue auch für wichtiger erachte das die Felge gerade verbaut ist.
Termine 2022:

24.06.-26.06. R1Clubtreffen

Bild
Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 5650
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Kettenflucht einstellen

Beitrag von OLDMEN »

M.M.n. ist die Kette verschlissen, die Röllchen in der Kette haben schon mächtig Spiel / laufen nicht mittig.
Bild
fellfighter
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1525
Registriert: 24. September 2006, 16:14
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: xx
Wohnort: KYF
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Kettenflucht einstellen

Beitrag von fellfighter »

Asphaltflex hat geschrieben: 28. Dezember 2021, 09:30 Bild


An dem Bild sieht man doch sehr gut, wo die Last auf dem Kettenrad ist, nämlich rechts. Also läuft das Kettenrad nach links raus. Ich würde in dem Fall das Rad nach rechts "schief" setzen.
Bezüglich der Fahrdynamik hab ich bei einem so kleinen Versatz noch nichts gemerkt, aber die Kette wird so sauber belastet.
nachdem die Schwinge links 4mm abgefräst wurde und die Distanz das ganze mit 3mm wieder ausgleicht, bleibt thereotisch 1mm Versatz übrig.
Blöd auch, dass ich eine Korrektur nicht sichtbar bewerten kann, denn das Tragbild auf der Kette braucht n paar km....also nicht vor April22

Ich messe nochmal die Flucht der Räder zueinander

(das wäre evtl n eigens Thema wert?)
Motorräder sind wie Frauen. Irgendwie muss ich da immer dran rumfummeln.
Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 23100
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: Blau
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Kettenflucht einstellen

Beitrag von PEB »

fellfighter hat geschrieben: 28. Dezember 2021, 17:41...

(das wäre evtl n eigens Thema wert?)
Aber gerne! :-)
20 Jahre R1Club!
Bild
Optimismus ist nur das Fehlen von Informationen.
Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 23100
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: Blau
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Kettenflucht einstellen

Beitrag von PEB »

verschoben
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PEB für den Beitrag:
TomPue (28. Dezember 2021, 18:58)
20 Jahre R1Club!
Bild
Optimismus ist nur das Fehlen von Informationen.
Benutzeravatar
Optikman
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 643
Registriert: 18. März 2012, 17:41
Meine R1: R1 RN04, Panigale V4
Extras: Zuviele Extras
Wohnort: Rösrath bei Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Kettenflucht einstellen

Beitrag von Optikman »

Ich habe das damals beim Anpassen der PVM Felgen mit nem Lasermessgerät gemacht. Kette runter und dann gucken, ob Ritzel und Kettenrad mittig fluchten.

MfG
fellfighter
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1525
Registriert: 24. September 2006, 16:14
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: xx
Wohnort: KYF
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Kettenflucht einstellen

Beitrag von fellfighter »

OLDMEN hat geschrieben: 28. Dezember 2021, 10:34 M.M.n. ist die Kette verschlissen, die Röllchen in der Kette haben schon mächtig Spiel / laufen nicht mittig.
die hat keine 1000km runter.
habe ich mit dem Umbau neu gemacht.

zusammenfassend für das Thema hier:
FZR 1000 BJ 91
Umgebaut auf Schwinge Thunderace, 4mm linksseitig abgefräst
Felge RN01, per Distanz 3mm nach rechts gesetzt
Motorräder sind wie Frauen. Irgendwie muss ich da immer dran rumfummeln.
Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 23100
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M
Extras: Blau
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Kettenflucht einstellen

Beitrag von PEB »

Du hast die Schwinge 3mm abgefräst?
Aber nur der Adapter, wo die Achse geführt wird, also das Teil aus Alu-Vollmaterial?
Nicht über die Schweißnaht oder noch weiter nach vorne - oder?
20 Jahre R1Club!
Bild
Optimismus ist nur das Fehlen von Informationen.
Antworten

Zurück zu „Selbermachen“